Diablo 3: Reaper of Souls: Patch 2.1.1 verfügbar: Begleiter überleben länger, Kadala-Anpassungen und mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
19.08.2014
25.03.2014
19.08.2014
19.08.2014
19.08.2014
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
84
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Jetzt kaufen ab 16,99€ bei

Leserwertung: 66% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Reaper of Souls - Patch 2.1.1 veröffentlicht

Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Für Diablo 3: Reaper of Souls steht der Patch 2.1.1 zum Download bereit. Das Update sorgt dafür, dass die Begleiter des Hexendoktors deutlich mehr Lebenspunkte bekommen und damit länger überleben - auch das Schild vom Schildpylon erhalten die Begleiter fortan. Die Chance auf Sockel beim Verzaubern von Ringen und Amulette wurde wegen den legendären Edelsteinen erhöht und auch die Kosten in dem Zusammenhang reduziert. Statt einem makellosen imperialen Edelstein benötigt man nun lediglich einen imperialen Edelstein.

Zudem werden Schlüssel für die "Infernale Maschine" nun für jeden Spieler in der Gruppe hinterlassen. Die Preise (Blutsplitter) für neue Gegenstände bei Kadala wurden deutlich erhöht, da ein Großteil davon eh verschrottet wurde. Als Ausgleich wurde die Chance auf legendäre Gegenstände bei Kadala erhöht und die Bosse in Nephalemportalen hinterlassen fortan mehr Handwerksmaterialien.

Im Forum beruhigt ein Mitarbeiter von Blizzard aufgebrachte Spieler: "Nachdem es zu diesen Änderungen eine Menge Diskussion gibt, möchten wir die Gedanken dahinter kurz erklären. In erster Linie handelt es sich dabei um eine Verbesserung der Lebensqualität, landläufig auch 'quality of life change' genannt. Ständig zwischen Kadala und dem Schmied hin- und herzulaufen, um überschüssige Gegenstände zu verschrotten, kann auf Dauer etwas lästig werden und das wollten wir abschaffen.

Alle Gegenstände bei Kadala kosten nun mehr Blutsplitter. Im Gegenzug haben wir auch die Chance, von Kadala einen legendären Gegenstand zu erhalten, erhöht, und zwar stärker als die Kosten. Unter dem Strich bedeutet das, dass ihr für die gleiche Menge an Blutsplittern in Zukunft 1/3 mehr legendäre Gegenstände bekommen solltet.

Darüber hinaus haben wir auch die Menge an Handwerksmaterialien erhöht, die ihr von Bossen in Nephalemportalen und großen Nephalemportalen erbeuten könnt (schließlich erhaltet ihr nun weniger durch Kadala). Im Ergebnis solltet ihr die gleiche Menge an Materialien bekommen, allerdings mit einer besseren Verteilung. Von Kadala habt ihr schließlich überwiegend gelbe Materialien bekommen, von den Portal-Bossen werdet ihr sowohl weiße als auch blaue und eben gelbe erhalten."


Die vollständigen Patch-Notes liegen noch nicht deutscher Sprache vor (US-Change-Log).

Letztes aktuelles Video: Patch 21


Quelle: Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls
ab 16,99€ bei

Kommentare

eXtreme Warhead schrieb am
also keine ahnung was die hier verpfuscht haben, aber meine zombiehunde waren gleich beim ersten riftmob platt. sowas kam auch früher ab und an mal vor, ergo nichts dabei gedacht und zweiter mob: wieder waren die hunde schnell platt...da ist nichts von stärker zu merken, eher das komplette gegenteil...
FoV schrieb am
Sarkasmus hat geschrieben:
FoV hat geschrieben:Wen interessiert die Konsolenversion ;)
Du glaubst gar nicht wie viele D3 auf Konsole spielen und ich sag es auch gern in jedem D3 Thread.
D3 ist nach Champions of Norrath bzw Champions of Norrath-Return to Arms, damals auf der PS2, das beste ARPG-H&S was es auf der Konsole gibt.
Champions of Norrath war awesome. Hatte ich auch stundenlang mit Kumpels gespielt. :)
Bin dann komplett auf PC umgestiegen und habs bei D2, D3 nicht bereut.
Everything Burrito schrieb am
ich würds auch lieber auf konsolen spielen, aber nicht ohne 2.1
Sarkasmus schrieb am
FoV hat geschrieben:Wen interessiert die Konsolenversion ;)
Du glaubst gar nicht wie viele D3 auf Konsole spielen und ich sag es auch gern in jedem D3 Thread.
D3 ist nach Champions of Norrath bzw Champions of Norrath-Return to Arms, damals auf der PS2, das beste ARPG-H&S was es auf der Konsole gibt.
Sir Richfield schrieb am
Sony kann froh sein, dass ich überhaupt eine Konsole von denen habe!
Total buyout nur wegen eines Spiels mache ich nur für Nintendo.:)
Und wenn der D3 Schmerz SO hoch wäre, würde ich das auf PC spielen.
Die eigentliche Frage lautet ja: wer zockt Dibblo schon auf Konsole? :-)
PS: HD und "Begleiter", ist das lost in translation? Mit den followern sind doch sonst die drei NPC gemeint...
schrieb am

Facebook

Google+