Diablo 3: Reaper of Souls: Saison 8 endet in wenigen Tagen; Saison 9 startet im nächsten Jahr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Release:
19.08.2014
25.03.2014
19.08.2014
19.08.2014
19.08.2014
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
84
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Test: Diablo 3: Reaper of Souls
85
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 66% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Diablo 3: Reaper of Souls - Saison 8 endet in wenigen Tagen; Saison 9 startet im nächsten Jahr

Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3: Reaper of Souls (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Die neunte Saison von Diablo 3: Reaper of Souls beginnt am Freitag, dem 6. Januar 2017, um 17:00 Uhr (MEZ) in Europa. Die aktuell laufende Saison 8 wird am 30. Dezember 2016 enden. Die Konsolen sollen erst mit Saison 10 versorgt werden. Wie gewohnt erhält man in Saison 9 nach dem Abschluss bestimmter Etappen der Saisonreise ein Set für die gerade gespielte Klasse. Folgende Sets werden durch Haedrigs Geschenk verliehen:
  • Barbar: Macht der Erde
  • Kreuzritter: Dornen des Ansuchers
  • Dämonenjäger: Des Schattens Mantelung
  • Mönch: Gewandung des Affenkönigs
  • Hexendoktor: Gewand des Jadeernters
  • Zauberer: Pracht Des Feuervogels

Blizzard Entertainment: "Genauso wie in den vergangenen Saisons gibt es in Saison 9 neue kosmetische Belohnungen, die durch den Fortschritt in der Saisonreise freigeschaltet werden. Zusätzlich zum Brustpanzer und den Handschuhen des exklusiven Sets des Eroberers wird es eine brandneue Serie von Porträts geben, die thematisch rund um das Pandämonium angesiedelt sind. Sammler von Gefährten können sich darauf freuen, einen neuen kosmetischen Gefährten an ihre Seite zu bekommen - Rocky ist ein alter Haudegen und begleitet euch mit Freuden bei euren Abenteuern durch Sanktuario, während er dabei euer Gold aufsammelt!

Spieler, die noch nicht insgesamt vier Truhenfächer durch die Saisonreisen verdient haben, können ein weiteres Fach freischalten, indem sie die folgenden Aufgaben der Eroberer-Etappe abschließen:
  • Schließt ein Nephalemportal auf Qual XIII in unter 5 Minuten ab.
  • Schließt ein Großes Nephalemportal der Stufe 60 im Solospiel ab.
  • Tötet Gier auf Qual XIII.
  • Tötet den Skelettkönig auf Qual XIII in unter 30 Sekunden.
  • Schmiedet einen legendären oder Setgegenstand um.
  • Verbessert einen uralten Gegenstand mit einem legendären Edelstein der Stufe 50 oder höher.
  • Wertet drei legendäre Edelsteine auf Stufe 55 auf.
  • Schließt zwei Errungenschaften ab."

Letztes aktuelles Video: Diablo-Retro-Dungeon


Quelle: Bliz
Diablo 3: Reaper of Souls
ab 9,99€ bei

Kommentare

-=Ramirez=- schrieb am
Viel gegenwert hat das Spiel auf jedenfall. Wobei dieser gerade für neue Spieler die jetzt einsteigen doch sehr schrumpft. Wie Falagar schon meinte, man spürt regelrecht das die Devs nichts mehr machen.
Das bisschen was gemacht wird ist grober unfug. Muss man sich nur die "Balance Änderungen" auf dme aktuellen PTR angucken.
Falagar schrieb am
Mhhhh... ich hab sicherlich 2-3000 Stunden seit D3 Release in das Spiel gesteckt, von daher kann man auf jeden Fall sagen das hier viel Gegenwert drin war... mich ärgert nur etwas das man halt direkt merkt, wies immer mehr verkommen lassen wird.
manu! schrieb am
-=Ramirez=- hat geschrieben: Funfact: es gab kein Update zu season 8 ;) Nur ein neues Pet und ein neues Portrait für die Seasonjourney
Habs vorgestern von der Platte gelöscht.Bin durch mit D3.Für die Talers wars aber Ok.Hab insgesamt 1300 Paragon HC,schätze das war ein guter Gegenwert.
-=Ramirez=- schrieb am
Falagar hat geschrieben:
-=Ramirez=- hat geschrieben:
Falagar hat geschrieben:Das AH hat unter der Prämisse ja noch Sinn gemacht, da gute Items zu Anfangstagen ja noch Seltenheiten waren.
Mit dem heutigen Itemdesign/Dropchance kauft dir das doch keiner mehr ab, da du mit 15 Stunden spielen sämtliche Klassensetgrundversionen selbst findest.
Die können höchstens Paragon verkaufen - ich glaub das würd Riesenanklang finden.
Die guten Items waren ja nur wgeen dem AH eine seltenheit. Wenns da schon so gedroppt wäre wie jetzt hätte man ja kein AH gebraucht.
Das AH war totaler mist. entweder man hatte das Glück ein gutes Item zu finden das man teuer verkaufen konnte oder eben nicht. Habe in Classic in knapp 1000 Spielstunden genau 1 item gefunden das ich einigermaßen teuer verkaufen konnte (350mio Gold für eine IK Brust) Da hab ich mir dann eine IK Brust mit genau den selben stats geholt. Mainstats waren jeweils um 20 weniger gerollt und die hat nur 110 mio gekostet.
Wenn man diese dropps nicht hatte, hatte man auch niemals gutes Gear.
Abschaffung des AH und Loot 2.0 war das beste was die damals machen konnten.

Nur genau deshalb hast du jetzt aber auch nach spätestens 2 Wochen keine Motivation mehr in einer neuen Season (ging mir und meinen Gildenkumpanen ja genauso) - in diesem "Loot 2.0" System würde ein neuer Content sich trotzdem genauso schnell abnutzen...
Das AH selbst ist mir eigentlich völlig egal, mir gings eher darum das eben durch den damals noch vorhanden Trade eine Plattform wie ein Ah durchaus teilweise zumindest Sinn machte.
Wenn du heute noch Traden könntest (den jetzt noch existenten Raretrade mal ausgenommen), würde trotzdem keine Tradeplattform Sinn machen, da einfach durch Loot 2.0 kein Bedarf mehr am Itemtrade hast.
Das einzig wertvolle Gut in dem Spiel ist tatsächlich...
Falagar schrieb am
-=Ramirez=- hat geschrieben:
Falagar hat geschrieben:Das AH hat unter der Prämisse ja noch Sinn gemacht, da gute Items zu Anfangstagen ja noch Seltenheiten waren.
Mit dem heutigen Itemdesign/Dropchance kauft dir das doch keiner mehr ab, da du mit 15 Stunden spielen sämtliche Klassensetgrundversionen selbst findest.
Die können höchstens Paragon verkaufen - ich glaub das würd Riesenanklang finden.
Die guten Items waren ja nur wgeen dem AH eine seltenheit. Wenns da schon so gedroppt wäre wie jetzt hätte man ja kein AH gebraucht.
Das AH war totaler mist. entweder man hatte das Glück ein gutes Item zu finden das man teuer verkaufen konnte oder eben nicht. Habe in Classic in knapp 1000 Spielstunden genau 1 item gefunden das ich einigermaßen teuer verkaufen konnte (350mio Gold für eine IK Brust) Da hab ich mir dann eine IK Brust mit genau den selben stats geholt. Mainstats waren jeweils um 20 weniger gerollt und die hat nur 110 mio gekostet.
Wenn man diese dropps nicht hatte, hatte man auch niemals gutes Gear.
Abschaffung des AH und Loot 2.0 war das beste was die damals machen konnten.

Nur genau deshalb hast du jetzt aber auch nach spätestens 2 Wochen keine Motivation mehr in einer neuen Season (ging mir und meinen Gildenkumpanen ja genauso) - in diesem "Loot 2.0" System würde ein neuer Content sich trotzdem genauso schnell abnutzen...
Das AH selbst ist mir eigentlich völlig egal, mir gings eher darum das eben durch den damals noch vorhanden Trade eine Plattform wie ein Ah durchaus teilweise zumindest Sinn machte.
Wenn du heute noch Traden könntest (den jetzt noch existenten Raretrade mal ausgenommen), würde trotzdem keine Tradeplattform Sinn machen, da einfach durch Loot 2.0 kein Bedarf mehr am Itemtrade hast.
Das einzig wertvolle Gut in dem Spiel ist tatsächlich Paragon - das ein Paragonverkauf den Tot der Ladder...
schrieb am

Facebook

Google+