Men of War: Assault Squad 2: Soll mit allerlei Patches verbessert werden - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Digitalmindsoft
Publisher: 1C Company
Release:
20.02.2014
Test: Men of War: Assault Squad 2
50

“Unfertig, schwach optimiert und eher Erweiterung als Nachfolger: Men of War Assault Squad 2 ernüchtert in allen Belangen. ”

Leserwertung: 80% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Men of War: Assault Squad 2
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Men of War: Assault Squad 2 soll mit allerlei Patches verbessert werden

Men of War: Assault Squad 2 (Strategie) von 1C Company
Men of War: Assault Squad 2 (Strategie) von 1C Company - Bildquelle: 1C Company
Men of War: Assault Squad 2 konnte kürzlich im Test nicht wirklich überzeugen, denn das Echtzeit-Strategiespiel machte einerseits einen unfertigen Eindruck und wirkte andererseits eher wie eine Erweiterung als ein echter Nachfolger. Die Entwickler geloben aber Besserung und wollen das Spiel in den nächsten Monaten kontinuierlich mit Patches verbessern. Zu den kommenden Updates zählen: Verbesserungen an der Shader-Technologie, Matchmaking- und Netzcode-Optimierung, ein neuer Ressourcen-Manager, DirectX-10-Umstellung, 64-Bit-System-Unterstützung sowie DLC-Pakete als kostenloser Download.

Nachfolgend werden die anstehenden Veränderungen von den Publishern Peter Games und 1C Company erläutert:

"Verbesserungen an der Shader
Mit unserem letzten Update haben wir einige ernstere Probleme beim Shader-Caching behoben, die für einen Großteil des Ruckelns im Spiel verantwortlich waren. Momentan hakelt das Spiel stellenweise noch etwas, doch läuft es geschmeidiger je öfter man spielt. Für die Zukunft planen wir zwei Lösungen für das Problem. Erstens: Der Einsatz von Pre-Cache-Shadern. Diese sorgen dafür, dass der Rechner nicht mehr alle Berechnungen "on the fly" durchführen muss, was das System deutlich entlastet. Zweitens: Ein verbesserter Hintergrund-Shader-Compiler, der die Performance verbessert, während das Spiel die neuen Shader in den Cache lädt. Auf jeden Fall wird der Spieler enorme Leistungsverbesserungen spüren. Wir werden die Arbeiten noch in diesem Monat abschließen.

Neuer Ressourcen-Manager
Wir arbeiten bereits seit einigen Monaten an einem neuen Ressourcen-Manager. Dieser wird die Leistung von Men of War: Assault Squad 2 weiter verbessern und uns helfen, neue leistungssteigernde Features zu integrieren. Dieser wird außerdem den Arbeitsspeicher effizienter zuweisen. Hier erwarten wir im kommenden Monat Ergebnisse.

Netcode
Der Netcode hat uns ziemliche Kopfschmerzen bereitet, da er nicht kompatibel mit der neuen Multithread-Engine war und in Partien mit größeren Teams nicht richtig funktioniert hat. Jetzt funktioniert zwar alles, doch ist noch nicht alles perfekt. Wir werden daher weiter an der Optimierung arbeiten. Sobald unsere Qualitätsstandards erfüllt sind, werden wir wieder größere Multiplayer-Partien von mehr als 4-gegen-4-Spielern freischalten.

Matchmaking / Lobby
Momentan erlaubt uns Steamplay nur die Darstellung von maximal 50 Partien. Daher sieht der Multiplayer-Browser etwas unbelebt aus, obwohl dies eigentlich nicht der Fall ist. Wir arbeiten aus diesem Grund an einer Lösung mit der sich die tatsächliche Online-Aktivität darstellen lässt. Was das Matchmaking anbelangt, arbeiten wir gerade an verschiedenen Verbesserungen der Suchfunktion, die beim Finden der beliebtesten Nationen und Spielmodi unterstützen. Außerdem entwickeln wir eine Lösung, mit der die Spielerstatistiken wie beispielsweise Siege pro Fraktion optimal angezeigt werden. Es wird auch neue Statistiken geben, welche die Anzahl zerstörter Einheiten und das K/D-Verhältnis darstellen.

DirectX 10
Sobald die Verbesserungen an Netcode und Matchmaking abgeschlossen sind, werden wir Men of War: Assault Squad 2 auf DirectX 10 umstellen. Ab diesem
Zeitpunkt wird Direct X9 nicht mehr funktionieren. Da das Spiel Windows XP nicht unterstützt, sollte dies aber keine negativen Auswirkungen haben. DirectX 10 ermöglicht weitere Spiel- und Engine-Verbesserungen. Wir planen, die Umstellung in zwei Monaten abzuschließen.

64-bit
Dank der engen Zusammenarbeit zwischen Digitalmindsoft und der Community, ist Men of War: Assault Squad 2 in der Lage auf 64-Bit-Systemen mehr als nur 2048 MB Arbeitsspeicher zu nutzen. Dadurch läuft das Game deutlich stabiler. Nichtsdestotrotz sind 64 Bit die Grundvoraussetzung für weitere grafische Verbesserungen und die Zahl von gleichzeitig dargestellten Einheiten. Wir werden zwar noch einen 32-Bit-Client für Spieler ohne 64-Bit-System beibehalten, doch wird dieser begrenzte Grafikoptionen haben. Das Feature wird im Verlauf des Jahres fertig gestellt sein."


Letztes aktuelles Video: Launch-Trailer


Quelle: Peter Games und 1C Company

Kommentare

paulisurfer schrieb am
Assi Assborn hat geschrieben:War ursprünglich interessiert, da ich den realistischen Look mag und es auf mich einen schön eckig-kantigen Eindruck wie die Bitmap-Grafik Vertreter alter Tage machte, aber es ist eben kein ausgefeilter Qualitäts-Titel wie man ihn aus besten Zeiten kennt, sondern so eine improvisierte Nummer, wie man sie anno 2014 in der Generation-reicht-schon+Mikrotransaktionen eben typischerweise vorgesetzt bekommt. Also noch ein roter Strich auf der ohnehin dünnen Liste dieses Jahr.
Naja hmm...Nein. Mow:AS2 ist eigentlich ein gutes Spiel, der Betrug liegt einfach nur darin das es eher ein Addon und kein 2ter Teil ist. Gerade was den Singleplayer betrifft wird man denke ich nicht mehr viel bis garnichts erwarten können. Der ist gut und umfangreich sofern man sich damit abfindet das keine Story vorhanden ist. Beim Multiplayer werden noch Verbesserungen gemacht, funtkioniert aber momentan trotzdem.
Also wer Assault Squad 1 noch nicht gespielt hat, kann meiner Ansicht nach hier ruhig bei Interesse zugreifen.
8BitLegend schrieb am
War ursprünglich interessiert, da ich den realistischen Look mag und es auf mich einen schön eckig-kantigen Eindruck wie die Bitmap-Grafik Vertreter alter Tage machte, aber es ist eben kein ausgefeilter Qualitäts-Titel wie man ihn aus besten Zeiten kennt, sondern so eine improvisierte Nummer, wie man sie anno 2014 in der Generation-reicht-schon+Mikrotransaktionen eben typischerweise vorgesetzt bekommt. Also noch ein roter Strich auf der ohnehin dünnen Liste dieses Jahr.
Phips7 schrieb am
boa also wieder so ne x rebirth rome 2 bf4 scheisse wo man das spiel im unfertigen zustand rauswirft mit dem versprechen es später zu fixen.
die gesamte bande gehört doch er......
[Shadow_Man] schrieb am
War das Spiel nicht als Early Access verfügbar? Falls ja, wie kann das dann immer noch so fehlerhaft sein?
schrieb am

Facebook

Google+