The Mandate: Entern von Raumstationen und Kickstarter abgeschlossen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
2017
Vorschau: The Mandate
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Mandate - Entern von Raumstationen und Kickstarter abgeschlossen

The Mandate (Rollenspiel) von EuroVideo/Nordic Games
The Mandate (Rollenspiel) von EuroVideo/Nordic Games - Bildquelle: EuroVideo/Nordic Games
Am Ende der Kickstarter-Kampagne standen 701.010 Dollar von 16.408 Unterstützern unter dem Strich - plus über 15.000 Dollar via PayPal. Damit hat Perihelion Interactive noch ein weiteres Zusatzziel für The Mandate erreicht und zwar das Entern von Raumstationen.

"Wow, we ended up passing 700k on Kickstarter + 15k from PayPal. This last day was our best funding during the entire campaign! Starbase boarding operations will definitely happen! Thank you, thank you, thank you from all of us here at Perihelion Interactive!"

Das ambitionierte Sci-Fi-Rollenspiel kann weiterhin via PayPal unterstützt werden. Das Spiel wird ebenfalls in deutscher Sprache erscheinen und folgende Produktbeschreibung ist der offiziellen Website zu entnehmen:

"In "Das Mandat" bist du als Spieler der Kapitän eines einzelnen Schiffes. Dieses Schiff ist mit einem Kader von Offizieren besetzt, die du ausgewählt und individuell angepasst hast. Jeder Offizier hat einen Namen, bestimmte Eigenschaften und strategische Fähigkeiten. Diese Offiziere stehen der Mannschaft vor, deren Mitglieder auch alle einen Namen haben, aber ersetzbar sind.

Du bist fehlbar, menschlich, und du triffst falsche Entscheidungen. Oftmals führt dies dazu, dass Familien auseinandergerissen werden und Mannschaftsmitglieder bei Gefechten sterben. Deine Aktionen werden immer wieder auch den Verlust von Leben bedeuten. Das Erteilen von Befehlen an deine Offiziere beeinflusst die Aktionen deiner Mannschaft, abhängig von den Fähigkeiten und Attributen des jeweiligen Offiziers.

Zum ersten Mal in dieser Art von Spiel werden Spieler in der Lage sein, Schiffe zu entern und den Kampf in einem RTS-Umfeld (Echtzeit-Strategie) zu führen, während die eigenen Freunde die Schlacht weiter im All von ihren Schiffen aus kämpfen.

"Das Mandat" fokussiert sich auf drei Bereiche: die Geschichte mit Adventure- und RPG-Elementen, die Strategie mit ökonomischen, diplomatischen und politischen Elementen, und die Taktik mit Weltraumschlachten und Enter-Operationen. Jeder dieser Bereiche bietet ein fesselndes und herausforderndes Gameplay und jedes Element ist absolut nötig, um zu wachsen und zu siegen.

Die Entscheidungen, die du im Spiel triffst, beeinflussen die Welt um dich herum und deine Mannschaft. Jede Aktion hat Konsequenzen, und während du dein Schiff in die Weiten des Universums lenkst, ändern sich auch Diplomatie und Moral um dich herum."


Letztes aktuelles Video: Entwickler-Vorstellung Ghosts of The Mandate



Quelle: Kickstarter, Perihelion Interactive LLC

Kommentare

Brakiri schrieb am
Spiel sieht genial aus.
Gleich preordered zum unterstützen (Kickstarter verpasst).
Ich preordere NIE, aber dies ist kein AAA-Hochglanzmüll und die machen aus dem Geld wenigstens was (hoffentlich).
Wenn das was wird, könnte das eines DER Games überhaupt werden.
Balmung schrieb am
Freut mich, dass sie es geschafft haben, hab die Kampagne auf Kickstarter mitverfolgt und es sah lange Zeit immer sehr knapp aus. Vor allem war es eine der wenigen Kampagnen, die auf 60 Tage setzten und da war ich auch gespannt in wie fern das etwas bringt. Es hat natürlich den Vorteil, das interessierte Geld von 2 Monaten investieren können, aber man hat eben auch die doppelte Zeit, in der man das Interesse an dem Projekt hoch halten muss, damit es nicht in Vergessenheit gerät.
Das Spiel selbst klingt jedenfalls nicht uninteressant, ich warte aber erst mal ab bis es fertig ist. ^^
murkel schrieb am
Also mich interessiert das Spiel. Die Idee , die sie haben koennte meine eigene sein.
Wenn das wirklich so umgesetzt wird könnten das interessante schlachten werden wenn man mit anderen spielt.
crewmate schrieb am
Der Einfluss der YouTube Entertainer ist schon krass. Richard Garriot läd Spoony für eine 3 1/2 teilige Interview Reihe in sein Studio, um auch Shourd of the Avatar zu bewerben.
Gronkh darf das neue Daedalic Adventure noch vor Veröffentlichung mit JM-M anspielen.
Und Perhellion schmeicheln sich bei Angry Joe ein, als Man Date auf der Kickstarter Kippe stand.
schrieb am

Facebook

Google+