The Dark Mod: Download: An Thief angelehntes Stealth-Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Dark Mod 2.0 veröffentlicht

The Dark Mod 2.0 steht zum Download bereit und im Gegensatz zur Vorgängerversion handelt es sich diesmal um ein Standalone-Spiel - d.h. Doom 3 ist nicht mehr erforderlich, um die Modifikation spielen zu können. The Dark Mod ist ein kostenloses First-Person-Stealth-Spiel, das an die Thief-Reihe von den Looking Glass Studios angelehnt ist. Die Entwickler (Broken Glass Studios) wollen die Essenz des Kultspiels eingefangen und in eine zeitgemäße Gothic/Steampunk-Kulisse überführt haben (Change-Log).

Download: The Dark Mod 2.0 Installer

"Standalone: First and most importantly, The Dark Mod is now completely standalone, which means you no longer need to own Doom3 to play it! We have spent a tremendous amount of time and energy replacing all the sounds, textures, particle effects, and models that we had been using. Hopefully this will open up a whole new audience of people who didn’t want to have to purchase a different game in order to try The Dark Mod.

  • AI Improvements: There have been lots of additions and fixes to AI behaviour; characters will now greet each other more regularly, and will properly call for help when they’re in trouble. Guards can now hear slightly better, and we have included a new AI Vision slider to the menu, so the player can adjust how sensitive they want AI vision to be. Characters react to bodies in more varied ways now. A bug that made AI very easy to kill has been fixed. Archers will draw melee weapons if the player gets too close. Guards will turn towards doors that open unexpectedly. There are new vocals for specific situations, like when guards are getting shot at and can’t see their opponent. Searching behaviour has been improved. Plenty of old bugs, like the one where AI would sometimes attack with an empty fist, have been fixed.
  • New Gameplay: AI can now hear collapsing bodies, especially if the body is wearing plate mail and falls on a hard surface. No longer will a guard stand oblivious while his friend collapses to the ground two feet behind him. The player will have to give some thought to where they take down opponents if there are other guards in the area.
  • Audio Improvements: In addition to replacing dozens of Doom3 sounds, two new vocal sets have been added to the game. Footstep sounds have been improved. Big changes have been made to the sound propagation system that will allow mappers a lot more control over how players hear sound; for example, mappers can now make doors block different amounts of sound depending on their thickness, or can control how much sound passes through windows or small holes.
  • Graphical Improvements: You should notice a number of improvements to some character models, especially the skeleton, townsfolk, and beggar characters. Arrows will now leave blood-stains."

Quelle: Broken Glass Studios

Kommentare

James Dean schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:
James Dean hat geschrieben:
Chibiterasu hat geschrieben: Focus (Superhelden-Kram für Einsteiger -solange deaktivierbar mir egal),
Du hast vergessen, dass Garret nun so eine Art Intuitionsmodus hat. Er kann Geräusche "sehen", dass heißt, dass du gar nicht mehr hinhören musst.
Das gehört glaub ich zu der schon erwähnten Focus Fähigkeit.
Mein Fehler. Ich bin geistig noch in der Zeit, als "Fokus" bedeutete, dass meine eine Zeitlupe hat.
Chibiterasu schrieb am
James Dean hat geschrieben: Focus (Superhelden-Kram für Einsteiger -solange deaktivierbar mir egal),
Du hast vergessen, dass Garret nun so eine Art Intuitionsmodus hat. Er kann Geräusche "sehen", dass heißt, dass du gar nicht mehr hinhören musst.
[/quote]
Das gehört glaub ich zu der schon erwähnten Focus Fähigkeit.
crewmate schrieb am
Eines 16 Jährigen der 2000er, als auch Underworld noch krasse Scheiße war.
James Dean schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben: Dazu ein überstylter Garrett den man diesmal viel zu viel sieht (verliert sein Mysterium),
Quick-Time Events (wann waren die jemals so richtig toll?),
Focus (Superhelden-Kram für Einsteiger -solange deaktivierbar mir egal),
3rd Person Takedowns (muss ja für Videos cool aussehen...),
ein unpassendes steriles User-Interface,
aufploppende Texte am Bildschirm die mir den Wert der Beute anzeigen oder Rauch der erscheint wenn man etwas stiehlt (wtf?),
der schwarze Rauch am Rand der mir zeigt ob ich versteckt bin,
generell vereinfachtes Stealthsystem (scheint zumindest so)
der immer gräulich gehaltene Grafikstil bei dem es fast nirgends so richtig dunkel ist
und nicht zuletzt dass es ein Reboot ist, der die alte Story und Fraktionen scheinbar komplett ignoriert (was komplett unnötig ist, weil die alte Geschichte eh abgeschlossen war. Hätte man also ruhig ne neue Story hinten dranhängen können).
Du hast vergessen, dass Garret nun so eine Art Intuitionsmodus hat. Er kann Geräusche "sehen", dass heißt, dass du gar nicht mehr hinhören musst.
ThiFOURf wird halt ein verkasualisierter Thief-Nachfolger, mit der Qualität einer Fanfiction-Geschichte eines 16-Jährigen.
Chibiterasu schrieb am
Ich glaube dass an Thief 4 viele sicher ihren Spaß haben werden, wenn sie die KI noch in den Griff bekommen und die Level mehr Abwechslung bieten als bisher gezeigt wurde (kam ja quasi alles nur aus einem Level und dem offenen Hub in der Stadt).
Dennoch sind Dinge wie Kontextbewegungen (kein freies Springen, kein freies zur Seite lehnen, man fällt nicht einfach von einem Balken etc), schlecht geschriebene cheesy Monologe/Dialoge (First I stealed to survive, now I survive to steal... :oops: ) und ne derzeit noch ziemlich unkreativ wirkende Story (sicher noch zu früh das zu beurteilen) eher Zeichen dafür dass das alles doch in ne andere Richtung gehen wird als die alten Teile.
Dazu ein überstylter Garrett den man diesmal viel zu viel sieht (verliert sein Mysterium),
Quick-Time Events (wann waren die jemals so richtig toll?),
Focus (Superhelden-Kram für Einsteiger -solange deaktivierbar mir egal),
3rd Person Takedowns (muss ja für Videos cool aussehen...),
ein unpassendes steriles User-Interface,
aufploppende Texte am Bildschirm die mir den Wert der Beute anzeigen oder Rauch der erscheint wenn man etwas stiehlt (wtf?),
der schwarze Rauch am Rand der mir zeigt ob ich versteckt bin,
generell vereinfachtes Stealthsystem (scheint zumindest so)
der immer gräulich gehaltene Grafikstil bei dem es fast nirgends so richtig dunkel ist
und nicht zuletzt dass es ein Reboot ist, der die alte Story und Fraktionen scheinbar komplett ignoriert (was komplett unnötig ist, weil die alte Geschichte eh abgeschlossen war. Hätte man also ruhig ne neue Story hinten dranhängen können).
Ich weiss das klingt alles sehr nach "kleinkariert" aber im Endeffekt waren fast all diese Dinge in der ersten Trilogie schon sehr gut gelöst.
Das Spiel kann sicher ein paar Modernisierungen vertragen aber eben vor allem im...
schrieb am

Facebook

Google+