Galactic Civilizations 3: Techdemo-Video zeigt die neue Engine - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Stardock
Publisher: Stardock
Release:
14.05.2015
Test: Galactic Civilizations 3
86

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Galactic Civilizations 3: Techdemo-Video zeigt die neue Engine

Galactic Civilizations 3 (Strategie) von Stardock
Galactic Civilizations 3 (Strategie) von Stardock - Bildquelle: Stardock
Mit der Unterstützung von Stardock entwickelt Oxide Games derzeit die Nitrous Engine. Die Technologie ist komplett für 64-Bit-Architekturen ausgelegt und wird u.a. in Galactic Civilizations 3 und dem neuen Star Control zum Einsatz kommen.

Im Falle von Gal Civ 3 soll sich das Plus an ansprechbarem Speicher vor allem in größeren Karten und opulenteren Raumschlachten niederschlagen. In einer Star Swarm getauften Tech-Demo zeigt Oxide jetzt, wie ein derartiges Geplänkel mit bis zu 10.000 Raumschiffen aussehen kann.


Letztes aktuelles Video: Ankuendigung


Kommentare

Panzergrenadier schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:das video ist öde. das zeigt doch nur die raumkämpfe auf die man 0 einflussnahmen hat und man daher einfach auf eine 1 sekunden animation reduzieren kann (was man in teil 2 auch genau so tun kann und ich auch immer so mache).
aussehn tuts aber ganz nett für ein tbs im stil von civilization.
Eigentlich hat das Video auch nur indirekt mit GalCiv zu tun. Das Video soll nicht zeigen wie Kämpfe in GalCiv 3 ablaufen, sondern die Fähigkeiten der Engine präsentieren. Dieses macht das Video bzw. die Engine mMn sehr beeindruckend. Ich habe bisher noch keine Engine gesehen, die soviele Schiffe darstellen kann plus zusätzlich die Berechnung der abgegebenen Schüsse physikalisch berechnen kann. Darüber hinaus werden bei Großkampfschiffen die verschiedenen Geschütztürme mit ihren Schüssen einzeln berechnet. Wenn das was im Video gesagt wurde so umgesetzt werden kann, dann ist dies eine extrem beeindruckende Engine, die noch für viel Freude sorgen kann.
JesusOfCool schrieb am
@kajetan: nur werd ich von dem was man in dem video sieht, im spiel nichts sehen, weil ich diese unnützen animationen die einfach nur zeit verbrauchen und für sonst nichts gut sind, sowieso deaktiviere.
ich würd lieber sehn wie man fließend auf ne planetenoberfläche zoomt, obwohl auch das nur eyecandy ist, aber das würd ich zumindest sehen. ^^
DivineDivinity schrieb am
Sehr sehr geil ich würde es mir sofort kaufen :D
Kajetan schrieb am
JesusOfCool hat geschrieben:das video ist öde. das zeigt doch nur die raumkämpfe auf die man 0 einflussnahmen hat und man daher einfach auf eine 1 sekunden animation reduzieren kann (was man in teil 2 auch genau so tun kann und ich auch immer so mache).
aussehn tuts aber ganz nett für ein tbs im stil von civilization.
Graphik ist halt immer noch ein Hauptkaufgrund. Sprich, es wird genug Leute geben (mich inklusive), die nichts dagegen haben, wenn man auf ein solides Strategiespiel eine Graphik packt, die die Kämpfe im zum Beispiel X3-Look präsentiert. Bei Weltraumspielen (egal welches Genre) bin ich ausnahmsweise eine elende Graphik-Hure! :)
JesusOfCool schrieb am
das video ist öde. das zeigt doch nur die raumkämpfe auf die man 0 einflussnahmen hat und man daher einfach auf eine 1 sekunden animation reduzieren kann (was man in teil 2 auch genau so tun kann und ich auch immer so mache).
aussehn tuts aber ganz nett für ein tbs im stil von civilization.
schrieb am

Facebook

Google+