Galactic Civilizations 3: Geht heute an den Start; Video-Dreierpack: Trailer, Intro und langes Tutorial - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Aufbau-Strategie
Entwickler: Stardock
Publisher: Stardock
Release:
14.05.2015
Test: Galactic Civilizations 3
86

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Galactic Civilizations 3 - Geht heute an den Start; Video-Dreierpack: Trailer, Intro und langes Tutorial

Galactic Civilizations 3 (Strategie) von Stardock
Galactic Civilizations 3 (Strategie) von Stardock - Bildquelle: Stardock
Stardock veröffentlicht heute Galactic Civilizations 3 für 45,99 Euro bei Steam. Seit dem 14. August 2014 befindet sich das 4x-Weltraum-Strategiespiel in der Early-Access-Phase. Der jüngste Vertreter wurde ausschließlich für 64-Bit-PCs entwickelt und bietet dadurch deutlich größere Karten. Inhaltlich wird ein ausgefeilteres Diplomatiesystem, ein Editor zur Erstellung eigener Raumschiffe, ein besseres Planetenmanagement, verbesserte Grafik im Vergleich zum Vorgänger und ein Multiplayer-System geboten. Spieler, die noch bis zum 17. Mai zuschlagen oder bereits die Early-Access-Fassung besitzen, erhalten einige besondere Bauteile für den Raumschiff-Editor. Passend zum Verkaufsstart haben die Entwickler nicht nur einen Trailer, sondern auch das Kampagnen-Intro und ein fast eine Stunde langes Tutorial-Video für Einsteiger veröffentlicht.






Quelle: Stardock

Kommentare

Bonylein schrieb am
Temeter  hat geschrieben:Wie schauts denn aus im Vergleich zu GalCiv 2 (Addons) in Sachen Komplexität/Features? Bei Early Acess bin ich eher misstrauisch, und manchmal tendieren Spieler (gerade in offiziellen Foren) dazu, sich das ganze etwas schönzureden.
Asteroiden gibt es zwar, aber keinen Asteroidenbergbau. Dafür gibt es spezielle Ressourcen, die abgebaut werden. Regierungsparteien und Spionage fehlt. Soll aber noch kommen.
Ansonsten ist es im Moment GalCiv 2 mit allen Addons, vielen feinen Verbesserungen und wenigen, aber guten Neuerungen und besserer Grafik.
bwort schrieb am
LP 90 hat geschrieben:Hearts of Iron 4 kommt dieses Jahr auch noch
nope ist verschoben worden auf 2016
Temeter  schrieb am
Wie schauts denn aus im Vergleich zu GalCiv 2 (Addons) in Sachen Komplexität/Features? Bei Early Acess bin ich eher misstrauisch, und manchmal tendieren Spieler (gerade in offiziellen Foren) dazu, sich das ganze etwas schönzureden.
3nfant 7errible schrieb am
andymk hat geschrieben:Mit GalCiv 2 hatte ich weiland jede Menge Spaß - zu schade, dass ich es heute im Leben nicht mehr schaffen werde, die Stunden zusammenzuschaufeln, die man braucht, um ein solches Komplexitätsmonster, wie es der Nachfolger sicherlich sein wird, angemessen zu genießen.
Kaufen werd ich`s mir aber sicherlich trotzdem, denn es ist gut, dass solche Spiele noch entwickelt werden! Paradox hat ja mit Crusader Kings und Europa Universalis noch zwei gewaltige Strategieperlen im Aufgebot - das muss supportet werden...
also das Spiel hat schon eine sehr ordentliche Tiefe, die einem sehr viele strategische Möglichkeiten bietet, wenn man sich da richtig reinfuchst, aber es ist auch nicht abartig komplex ^^
Wie einige andere moderne, gute 4X Games hat es ein Interface, das den Spieler unterstützt und auf die wichtigsten Entscheidungen aufmerksam macht. Die übrigen Feinheiten lernt man dann nach und nach während des Spielens. Und man kann die Spielzeit natürlich dosieren wie man will :)
flo-rida86 schrieb am
Smer-Gol hat geschrieben:Laut den Entwicklern im Steamforum ist das Spiel nur in Englisch. Deutsch und Russisch kommt "diesen Sommer". Da warte ich erstmal ab. Bei Fallen Enchantres war es dann so, das man die Retail kaufen musste um es in Deutsch spielen zu können. Das Spielchen mach ich nicht nochmal mit.
danke für die info das sie noch english ist hab ich gerade gemerkt aber gut wenns noch im sommer kommt dan ist gut.
hab deswegen kaum die early acces version angefasst.
schrieb am

Facebook

Google+