Heroes of the Storm: Kriegshäuptling Thrall im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Blizzard
Publisher: Blizzard
Release:
02.06.2015
02.06.2015
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Heroes of the Storm
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Heroes of the Storm: Kriegshäuptling Thrall im Video

Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard
Heroes of the Storm (Strategie) von Blizzard - Bildquelle: Blizzard

Kriegshäuptling Thrall ist der geschlossenen Beta des MOBAs Heroes of the Storm beigetreten. Er teilt mit seinem Hammer aus, der ebenfalls Blitze auf multiple Ziele wirft. Außerdem zaubert er brennende Wölfe herbei, die sich auf Gegner stürzen. Seine Heldenfähigkeit ist eine riesige Stampfattacke mit seinem Hammer, der Gegner zurückschleudert und für eine kurze Zeit lähmt.

Letztes aktuelles Video: Thrall-Trailer


Kommentare

Enthroned schrieb am
Letztlich muss man beide Seiten verstehen. Die Helden sind zwar teuer, aber wöchentlich stehen verschiedene Helden zum Ausprobieren bereit und man kann jeden Helden vor einem Kauf auf der Übungskarte spielen und probieren. Man kann also gezielt auf einen Helden hinsparen.
Blizzard möchte natürlich Geld verdienen, aber ich denke dass Sie durch Skins und Reittiere schon genug Kohle scheffeln würden. Auf lange Sicht ist es aber, genau wie in anderen MOBAs. aufwändig und zieht sich wahnsinnig in die Länge einen neuen Helden zu erwerben.
Aber durch die täglichen Aufgaben wird man auf etwas Abwechslung "gestoßen" und verdient gleichzeitig noch gold. Ich denke damit kommen Sie den Spielern ebenfalls entgegen, die nichts kaufen möchten.
Ich persönlich habe nur das Heldenpacket für 3,26? gekauft, mit den Helden Muradin, Tyrande und Malfurion. Muradin wollte ich mir ohnehin freispielen und somit habe ich dann Uther freigeschaltet.
sphinx2k schrieb am
Nachdem ich vor Weihnachten auch nen Key bekommen hab bin ich ja Positiv überrascht wie viel Spaß mir das Spiel macht. Einfach weil es so unkompliziert ist. Das was mich als Magic Spieler bei Heatstone gestört hat das es mir etwas wenig möglichkeiten bietet finde ich dort super entspannend.
Ich muss nicht Last Hit Creepen, noch Item Builds austüfteln, mich ärgern das wenn ich Sterbe ich Geld verliere. Einfach unkomplizierter Spaß.
Auf der anderen Seite hat Blizzard den Schuss noch nicht gehört bei ihrer Preispolitik. Die Euro Preise waren ohnehin schon 20% höher als die Dollar Preise, und was machen sie erhöhen sie noch mal. Und dann so etwas wie der Hier genannte Held Thrall.
15.000 Gold
Mal als Beispiel ein Sieg gibt 30 Gold. Die Tägliche Quest 200-300 Gold, ~1x die Woche hat man Glück und bekommt eine 800 Gold Quest (Pro 100 Gold der Quest muss man ein Match spielen.)
Also das richtige Händchen müssen sie noch lernen sonst wird dieses Preismodell dem Spiel langfristig das Genick brechen. (Ja ich Orakel nur)
schrieb am

Facebook

Google+