Europa Universalis 4: Conquest of Paradise: Die Eroberung der "Neuen Welt" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Release:
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Europa Universalis 4: Conquest of Paradise angekündigt

Die erste Erweiterung für Europa Universalis 4 wird den Titel "Conquest of Paradise" tragen und soll am 11. Dezember 2013 veröffentlicht werden. In dem Add-On wird man Schiffe in die "Neue Welt" entsenden können. Da der Erkundungsfaktor ein zentrales Spielelement sein dürfte, wird die Karte von Amerika zufallsgeneriert sein. Neben Kolonialmächten und Unabhängigkeitskriegen soll es auch möglich sein, eine Nation zu spielen, die in Amerika startet.

"Europa Universalis IV: Conquest of Paradise makes it possible for you to play as a Native American nation and master the federation mechanics, as well as unique national ideas, buildings and events. You may also take command of a Colonial Nation, declare colonial war, or even strive for liberty from your motherland."


Am 07. November soll die Erweiterung via Twitch.tv (um 19 Uhr) vorgestellt werden.

Quelle: Paradox Interactive

Kommentare

ColdFever schrieb am
Gute Idee, dies Addon.
Die vorbestimmten Landmassen waren schon immer mein größter Kritikpunkt.
Damit entwickelt sich EU4 noch weiter in Richtung einer schönen Civilization-Alternative.
Pyoro-2 schrieb am
Kannste, aber es passiert halt nid viel, weil's auf die europäischen Nationen ausgelegt ist. Das ändert sich mit dem DLC (so wie bspw. pagans in CK2...).
Hier mal dev diary #1:
SpoilerShow
Finding Paradise
Are you ready to explore a brave new world? Personally, a lot of the fun in playing Europa Universalis is the first X in the term ?4x?, eXploration and sending explorers out to discover new continents. If you play a nation in Europe close to the sea, you will send out an explorer to find America or the route to India. However, when it comes to true exploration, as opposed to real world explorers, you as a player have an advantage - because you would know where you should go to find a new continent. Most Europa Universalis IV players, unlike most 15th century explorers, have a rough idea about where America is - so some of the excitement in exploration is lost.
Therefore, in Conquest of Paradise, you as a player will have the option of completely randomizing the new world. We wanted you to have the option to really explore a brand new continent. So for the first time ever in a Paradox Development Studio game, you can now choose to discover a completely randomized American continent. Therefore, when Columbus sets sails across the ocean, he might just find some nice islands that he can use as a stopover on his route to India or something completely different?
The Inhabitants of Paradise
Europa Universalis IV: Conquest of Paradise will have some interesting new options for America?s original inhabitants. Another aspect of having the design focus on the game in the old world is the fact that the pacing of the game is optimized for the old world powers. The downside of this is that while it can be a lot of fun and a big challenge to play the Native Americans, you might find...
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Kann ich nicht jetzt auch schon ne Nation spielen, die in Amerika startet?! Und was meinen die mit Amerika, alles von den Falklandinseln bis nach Grönland hoch hoffe ich. Aber man kann jetzt doch auch schon einen Indianerstamm am Anfang nehmen und dann die anderen Stämme vereinigen/übernehmen und sich dann gegen Spanier usw. wehren. Das müsste man doch dann am Ende auch zu einer amerikanischen (wohl USA) Nation führen können.
schrieb am

Facebook

Google+