World of WarCraft: Warlords of Draenor: Details zur Garnison: Anhänger, Gebäude & Spezialisierung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Details zur Garnison: Housing in Draenor

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Gestern kündigte Blizzard mit Warlords of Draenor die fünfte Erweiterung für World of WarCraft und damit verbunden auch die Garnison an - eine stufenweise ausbaubare Festung als Housing-Feature. Solch eine Festung kann an mehreren Positionen in Draenor platziert werden und man muss kein Instanzportal passieren, um zur eigenen Basis zu gelangen. Hierbei kommt vermutlich wieder die fließende Instanzierungstechnik wie beim Bauernhof in Pandaria zum Einsatz.

Nicht-Spieler-Charaktere als Anhänger
In solch einer Garnison können nicht nur Gebäude hochgezogen und aufgewertet werden. Ihr könnt dort auch Anhänger (Nicht-Spieler-Charaktere) anheuern, die dann Missionen abschließen, die Garnison verbessern und Beute für euren Charakter sammeln. Ihr könnt sie ebenfalls anweisen, Aufgaben zu übernehmen, wie zum Beispiel das Herstellen von Gegenständen oder das Sammeln von Ressourcen. Diese Aufgaben werden abgeschlossen, egal ob ihr online oder offline seid. Anhänger haben eine Charakterstufe, eine Gegenstandsstufe und Eigenschaften (Tank, Heiler, Schaden), die ihre Leistungen bei Missionen und Aufgaben beeinflussen. Generell gibt es gewöhnliche, ungewöhnliche, seltene und epische Anhänger, deren Seltenheitsstufe darüber entscheidet, wie viele Eigenschaften (z.B. Bergbau) sie haben können - ähnlich wie die Qualitätsstufen bei den Haustieren.

"Damit eure Garnison reibungslos funktionieren kann, müsst ihr zuerst Anhänger rekrutieren. Manche werden sich von allein in eurer Basis einfinden, aber ihr könnt auch euer Gasthaus aufwerten, damit es mehr Anhänger anlockt. Außerdem schlagen sich Anhänger auf eure Seite, wenn ihr der Geschichte der Erweiterung folgt, Quests abschließt oder einfach nur eine ausreichende Menge Goldmünzen springen lasst, um Söldner anzuheuern. Wenn sie nicht gerade mit Missionen beschäftigt sind, befinden sich eure Anhänger auf ihren Posten, wo ihr sie jederzeit besuchen könnt. Eines der Hauptziele für das Garnisonssystem ist, dass die Anhänger dynamisch und ansprechend sein sollen – zum Beispiel könnte eine fehlgeschlagene Mission in einem naheliegenden Dungeon damit enden, dass euer Anhänger festgenommen und eingesperrt wird; wenn ihr das nächste Mal in diesem Dungeon seid, könnt ihr ihn retten."

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)


Ihr werdet Anhänger auf Missionen (u.a. Quests, Dungeons, Schlachtzüge) schicken können. Erfolgreiche Einsätze bringen euch Ressourcen, die ihr u.a. braucht, um eure Garnison auszubauen. Sie haben aber auch eine Chance, Beute mitzubringen, die eure Charakter brauchen kann. Außerdem erhalten eure Anhänger mit jeder abgeschlossenen Mission Erfahrung. Die Ressourcen, die ihr erhalten könnt, umfassen sowohl existierende Handwerksmaterialien als auch Materialien, die für die Garnison spezifisch sind. Zum Beispiel kann ein Anhänger, der damit beauftragt wurde, in der Mine zu arbeiten, Erz zu Tage fördern oder Stein, eine neue Ressource mit der man Gebäude bauen und aufwerten kann. Auch Mehrspielerelemente sind geplant: Wenn ihr eine Gruppe eurer Anhänger auf bestimmte Missionen schickt, können sie sich mit einer Gruppe eines Gildenfreundes zusammentun, auch wenn euer Gildenfreund gerade nicht online ist.

"Anhänger werden ähnlich wie Spielercharaktere stärker: Von Stufe 90 bis 100 erhalten sie Charakterstufen, die sich auf ihre Fähigkeiten und die Erfolgschancen ihrer Missionen auswirken. Außerdem kann man ihre Gegenstandsstufe erhöhen, indem man sie mit Ausrüstung versieht, die speziell für Anhänger gedacht ist."



Gebäude, Berufe und Spezialisierungen
Gasthaus, Stall, Bauernhof, Mine, Arsenal, Magierturm etc. sind die einzelnen "Bausteine" eurer Garnison. Sie verbessern die Fähigkeit Anhänger anzuheuern, zu benutzen und auszubilden sowie Gegenstände herzustellen, Missionen abzuschließen und Missionen schneller durchführen zu können, indem sie die Erholungszeit der Anhänger reduziert. Jedes Gebäude kann aufgewertet werden, wodurch sowohl der Effekt als auch sein Aussehen verbessert werden. Zum Beispiel ist eine aufgewertete Kaserne größer und erhöht zugleich die Anzahl der Anhänger, die gleichzeitig auf Missionen geschickt werden können.

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)

Screenshot - World of WarCraft: Warlords of Draenor (PC)


"Auf kleinen Baustellen kann man nur kleine Gebäude errichten, diese sind in erster Linie den Handwerksberufen gewidmet. Ein größeres Gebäude wie die Kaserne passt dort nicht hin, aber mit steigender Stufe der Garnison habt ihr Zugang zu mehr und größeren Baustellen. Abhängig davon, welcher Fraktion ihr angehört, sehen Garnisonen unterschiedlich aus. Ihr den Grundriss (also die Positionierung der einzelnen Gebäude innerhalb eurer Schutzmauern) bestimmen und wählen, welche Gebäude ihr bauen möchtet. Die Wahl, worauf sich ein Gebäude spezialisieren soll, wirkt sich ebenfalls auf das Aussehen der Gebäude aus. Zudem könnt ihr eure Garnison dekorieren, z.B. mit Statuen oder anderen Objekten, die ihr für abgeschlossene Erfolge, Schlachtzüge oder Quests bekommt. Ihr könnt eure Garnison anderen Spielern zeigen, sofern sie Teil eurer Fraktion sind und sich in eurer Gruppe befinden. Eure Besucher können in eurer Basis herumlaufen, mit euren NSCs interagieren und euren Grundriss betrachten. Für solche Besuche gibt es auch noch einen weiteren Grund: Handel mit Ressourcen. Falls ihr überschüssige Ressourcen habt, könnt ihr sie zur Garnison eines Freundes bringen und gegen andere Rohstoffe tauschen, die ihr braucht."


Wenn ihr ein Gebäude in eurer Garnison spezialisiert, könnt ihr eine Variante der Boni wählen, die das Gebäude gewährt. Bei der Spezialisierung einer Mine zum Beispiel könnt ihr wählen, ob eure Minenarbeiter schneller Erz abbauen oder häufiger auf eine seltene Erzader stoßen sollen. Verschiedene Gebäude können euch Zugang zu Berufen gewähren, die euer Charakter nicht gemeistert hat - allerdings gibt es nicht genügend Bauplätze, um ein Gebäude für jeden Beruf aufzustellen.

"Beim Aufbau eurer Garnison werdet ihr euch viel mit ihr beschäftigen. Wir gehen aber davon aus, dass mit der Zeit eure Interaktionen mit ihr gemächlicher ablaufen werden. Auf niedrigeren Stufen laufen Missionen innerhalb kurzer Zeiträume ab (Minuten, Stunden oder Tage). Wenn eure Anhänger aber höhere Stufen erreicht haben, werdet ihr sie wahrscheinlich auch auf längere Schlachtzugsmissionen schicken, die eine ganze Woche in Anspruch nehmen können. Wir möchten, dass die Garnison ein wichtiges Feature wird, das Ziel des Systems ist aber auch, dass es Spaß machen soll, ohne viel Zeit in Anspruch zu nehmen."

Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Modern Day Cowboy schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:
Worrelix hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Ist das Spiel mittlerweile Free2Play oder kostet es immernoch monatlich?
Bis Level 20 kannst du umsonst spielen, danach sind ~12 Euro pro Monat fällig.
Und eine gültige WoW-Kopie (ich glaube, in dieser Warchest, oder wie sie heißt, ist Classic bis Cata mittlerweile vertreten, so dass man nur noch MoP zusätzlich kaufen muss).
Battlechest, soweit ich weiß is Classic bis WOTLK dabei und kostet oft nur um die 5?...
AtzenMiro schrieb am
Worrelix hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:Ist das Spiel mittlerweile Free2Play oder kostet es immernoch monatlich?
Bis Level 20 kannst du umsonst spielen, danach sind ~12 Euro pro Monat fällig.
Und eine gültige WoW-Kopie (ich glaube, in dieser Warchest, oder wie sie heißt, ist Classic bis Cata mittlerweile vertreten, so dass man nur noch MoP zusätzlich kaufen muss).
Worrelix schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Ist das Spiel mittlerweile Free2Play oder kostet es immernoch monatlich?
Bis Level 20 kannst du umsonst spielen, danach sind ~12 Euro pro Monat fällig.
Modern Day Cowboy schrieb am
Mirabai hat geschrieben:
Ninnghizidda hat geschrieben:hört sich interessant an wenns richtig umgesetzt wird... definitiv besser als das übliche "housing" in mmorpgs.
Ja und nein. Es ist schön das sie Housing einführen. Es ist schlecht das es Solocontent ist, warum sitzt bald jeder alleine in seiner Garnision und wartet auf seine Gefolgschaft.
Die Garnision sollte für Gilden sein, bzw "Freund", zumind. kein solocontent.
Freunde werden die Garnison besuchen können, bis zu 40 (laut Q&A Panel). Für Roleplayer sicher ein nettes Feature.
schrieb am

Facebook

Google+