World of WarCraft: Warlords of Draenor: Änderungen an Gegenständen und Attributen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

“Wunderbares Weltdesign, tolle Bosskämpfe und Warcraft-Stimmung: Mit Warlords of Draenor geht es bei World of Warcraft wieder aufwärts!”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Änderungen an Gegenständen und Werten

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Mit World of WarCraft: Warlords of Draenor wird Blizzard Entertainment zahlreiche Werte und Attribute der Gegenstände ändern. Seit der BlizzCon ist bekannt, dass Attribute wie "Trefferwertung", "Waffenkunde", "Parierwertung" und "Ausweichen" entfernt und u.a. durch neue (seltene) Tertiärattribute wie Boni auf Bewegungstempo, Sturdiness (Zähigkeit: kein Haltbarkeitsverlust), Lebensdiebstahl, Avoidance (reduzierter Flächenschaden) und Cleave (Spalten) ersetzt werden. Welche Gedanken sich die Entwickler darüber hinaus über Gegenstände, Primärwerte und Setboni gemacht haben, wird in dem folgenden Beitrag erörtert - wobei sich die angegebenen Details im Verlauf der Entwicklung des Add-ons noch ändern können.

Zunächst geht es um folgende Rüstungsteile: Kopf, Schultern, Brustrüstung, Hosen, Handschuhe, Gürtel, Stiefel und Armschienen.

Primärattribute und Setteile
  • Rüstungsteile werden immer einen bestimmten Ausdauer- und Rüstungswert besitzen.
  • Rüstungsteile besitzen immer Stärke, Intelligenz oder Beweglichkeit als Primärattribut. Plattenrüstung besitzt entweder Stärke oder Intelligenz. Ketten- und Lederrüstung besitzt entweder Beweglichkeit oder Intelligenz, Stoffrüstung das Attribut Intelligenz.
  • Bei Platten-, Ketten- und Lederrüstung wird sich das Primärattribut entsprechend eurer momentanen Spezialisierung ändern. Zauberwirker (darunter auch Heiler) erhalten Intelligenz. Nahkampf- und Tank-Spezialisierungen bekommen hingegen Stärke oder Beweglichkeit.

Ähnlich wie die Primärattribute werden sich auch die Setboni in Abhängigkeit von eurer momentanen Spezialisierung verändern. Ein Paladin benötigt daher eventuell nur ein Set statt eines für "Heilig" und eines weiteren für "Vergeltung". "Außerdem können Setboni jetzt besser auf eine Spezialisierung zugeschnitten werden. Setboni für Treffsicherheitsjäger können z.B. andere Boni oder Verteilungen als ein Überlebensjägerset beinhalten. Wie bisher wird nicht jeder Helm, jede Brustrüstung oder jedes andere erbeutete Rüstungsteil zu einem T-Set gehören."

Erklärung: "In puncto Primärattribute möchten wir vor allem sicherstellen, dass Gegenstände einer höheren Gegenstandsstufe aus neuen Inhalten den Gegenständen aus älteren Inhalten fast immer überlegen sind. Darüber hinaus werden die von uns vorgenommenen Änderungen helfen, Teile universeller zu gestalten, sodass Gruppen seltener unnütze Beute erhalten. Daher werdet ihr weniger Plattenrüstung mit Intelligenz (kann bisher nur von Paladinen verwendet werden) oder Kettenrüstung mit Beweglichkeit (kann bisher nur von Jägern und Verstärkungsschamanen benutzt werden) entzaubern. Wie schon auf der BlizzCon besprochen, erreichen wir dieses Ziel, indem sich die Primärattribute eines Ausrüstungsteils basierend auf eurer momentanen Spezialisierung ändern. Wahrscheinlich wird das jedoch nur für neu in Warlords hinzugefügte Ausrüstung gelten, da es eventuell nicht möglich ist, diese Änderung auf alle vorhandenen Gegenstände anzuwenden."

Sekundärattribute
  • Sekundärattribute von Rüstungsteilen (oder beliebigen anderen Gegenständen) bleiben unabhängig von der Spezialisierung gleich.
  • Die Sekundärattribute von Rüstungsteilen können weiterhin Tempo, kritischen Trefferwert und/oder Meisterschaft umfassen.
  • Sekundärattribute von Rüstungsteilen beinhalten nicht mehr Trefferwert, Waffenkunde, Ausweichen oder Parieren. Diese Attribute werden ausgemustert und wahrscheinlich auch von vorhandener Ausrüstung entfernt.
  • Sekundärattribute von Rüstungsteilen werden darüber hinaus weder Willenskraft noch Bonusrüstung beinhalten. Diese soll für nicht zu einer Rüstung gehörende Teile reserviert sein (siehe unten).
  • Sekundärattribute von Rüstungsteilen werden eventuell weitere neue Werte umfassen, beispielsweise Readiness (Bereitschaft), Amplify (Verstärkung) und Multi-strike (Mehrfachschlag).

Erklärung: "Sekundärattribute sollen Teile, die denselben Platz belegen, voneinander unterscheiden, Spielern Anpassungsmöglichkeiten bieten und zu einer stärkeren Differenzierung der Spezialisierungen innerhalb einer Klasse führen."

Zusätzliche Eigenschaften
Rüstungsteile können drei weitere zufällige Eigenschaften besitzen: Höhere Gegenstandsstufe, Edelsteinsockel und Tertiärattribute.

  • 1.) Die Gegenstandsstufe ist unter Umständen höher als normal. Im Rahmen dieser Erläuterung werden wir diese Gegenstände als "kriegsgeschmiedet" bezeichnen.
  • 2.) Gegenstände können über Edelsteinsockel verfügen. Im Gegensatz zu bisherigen Sockeln werden die Versionen in Warlords of Draenor seltener, jedoch mächtiger sein. Es wird keine Sockelboni geben, wir ziehen aber durchaus in Erwägung, dass Edelsteine farblich zum Sockel passen müssen. Alle Edelsteine werden Sekundärattribute gewähren, darunter Willenskraft und Bonusrüstung.
  • 3.) Schließlich können Gegenstände noch Tertiärattribute besitzen. Diese umfassen Dinge wie Boni auf Bewegungstempo, Sturdiness (Zähigkeit), Lebensdiebstahl, Avoidance (Vermeidung - reduzierter Flächenschaden) und Cleave (Spalten). Aufgrund der Seltenheit dieser Tertiärattribute wird man sie nur mit großem Aufwand sammeln können, um z. B. ein Bewegungstemposet zu erhalten.


Hinsichtlich des Designs verfolgen wir mit diesen zusätzlichen Eigenschaften das Ziel, das Gegenstandssystem auf längere Sicht spannender zu gestalten. Statt wochenlang warten zu müssen, um eine Brustplatte zu erhalten, bekommt ihr sie vielleicht schon ziemlich schnell - für einen wirklich optimalen Gegenstand benötigt ihr aber wesentlich mehr Aufwand und auch ein bisschen Glück. Folgende Punkte solltet ihr dabei berücksichtigen:

  • Die Zahlen stehen zwar noch nicht fest, ihr könnt jedoch erst einmal davon ausgehen, dass Gegenstände mit einer Wahrscheinlichkeit von ungefähr 10 % über eine zusätzliche Eigenschaft verfügen. Ein einzelner Gegenstand kann zwar alle drei dieser Eigenschaften besitzen, die Wahrscheinlichkeit dafür ist jedoch äußerst gering.
  • Die Eigenschaften werden festgelegt, wenn ihr den Gegenstand als Beute erhaltet (und beziehen sich möglicherweise auch auf hergestellte Ausrüstung). Wenn ein Ogerboss z. B. zwei Exemplare von Crithtos Armschienen fallen lässt, kann eine davon eine normale Version sein und die andere ein Tertiärattribut besitzen.


Der Status "kriegsgeschmiedet" sowie das Vorhandensein eines Sockels oder Tertiärattributs werden nicht zu den Werten des Gegenstands hinzugerechnet, da es sich um reine Boni handelt. Die zusätzlichen Eigenschaften führen nicht zu verringerten Primär- oder Sekundärattributen.


Die folgenden Passagen drehen sich um Gegenstände, die nicht zu einer Rüstung gehören: Waffen, Ringe, Umhänge, Halsketten und Schmuckstücke.

Primärattribute
"Im Allgemeinen werden die meisten dieser Gegenstände nicht über die Attribute Stärke, Beweglichkeit oder Intelligenz verfügen. Stattdessen können sie mit Angriffskraft oder Zaubermacht ausgestattet sein, um für eine universellere Nutzbarkeit zu sorgen. Momentan tendieren wir jedoch dazu, Primärattribute von Waffen beizubehalten, um diese auch weiterhin herausragend und besonders wirken zu lassen. Viele Gegenstände werden auch das Attribut Ausdauer besitzen."

Sekundärattribute
"Die Informationen über Sekundärattribute von Rüstung gelten auch an dieser Stelle. Darüber hinaus können derartige Gegenstände über Willenskraft und Bonusrüstung verfügen. Willenskraft ist nur für Heiler, Bonusrüstung normalerweise nur für Tanks nützlich. Ein Gegenstand mit Zaubermacht ohne Willenskraft kann stattdessen attraktiv für Heiler oder Schadenszauberwirker sein.

Durch die Einbeziehung von Willenskraft und Bonusrüstung bei diesen Gegenständen möchten wir sicherstellen, dass einige Gegenstände auch weiterhin nur für Heiler- oder Tankspezialisierungen nützlich bleiben, damit der Wettbewerb um Ausrüstung mit den zahlreicher vorhandenen Schadensverursachern in den Gruppen nicht zu heftig wird. Wir finden diese Attribute auch deshalb interessant, weil die Menge, die ein Tank oder Heiler eventuell haben möchte, subjektiver ist. Manch ein Tank in einer Gruppe bevorzugt vielleicht Bonusrüstung, wohingegen ein anderer mehr Tempo haben möchte.

Das Stapeln von Willenskraft auf jedem Nicht-Rüstungsplatz wird für mehr Manaregeneration sorgen, als für euch überhaupt nützlich ist. Ihr braucht also Willenskraft nicht auf jedem einzelnen Platz, um als Heiler agieren zu können.

Bonusrüstung füllt die Nische, die zurzeit von Ausweichen und Parieren belegt ist. Dass Tanks Schaden vermeiden, gefällt uns zwar als Mechanik, hat sich allerdings nicht als besonders interessante Strategie zur Ausrüstungsverbesserung erwiesen. Trotzdem möchten wir ein nur auf Schadensmitigation ausgerichtetes Attribut haben – und diese Rolle übernimmt die Bonusrüstung."


Zusätzliche Eigenschaften
"Diese Gegenstände werden mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit auch eine der oben besprochenen zusätzlichen Eigenschaften (kriegsgeschmiedet, Edelsteine und Tertiärattribute) besitzen. Die entsprechenden Informationen zur Rüstung gelten dabei auch an dieser Stelle."


Ein Beispiel zu diesen Ausrüstungsänderungen mit Warlords of Draenor findet ihr im Battle.net-Forum.


Quelle: Battle.net, Blizzard

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+