World of WarCraft: Warlords of Draenor: gamescom-Interview: Vorbereitungspatch, Schlachtzug-Planung, Flugverbot, Entwicklungsdauer + Video-Überblick - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Vorbereitungspatch, Schlachtzug-Details, Flugverbot, Entwicklungsdauer + Video-Überblick

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Auf der gamescom 2014 hatte ich die Gelegenheit mit Tom Chilton (Game Director von World of Warcraft) über das Online-Rollenspiel von Blizzard Entertainment zu sprechen. Es ging u.a. um die Veröffentlichung des Vorbereitungspatches für Warlords of Draenor, den leicht verschobenen Start der Öffnung der Schlachtzuginstanzen, die lange Entwicklungsdauer, Stärken und Schwächen von Mists of Pandaria sowie das Fliegen in Draenor etc.

Vorbereitungspatch
Der Pre-Patch, der die aktuelle Version von World of Warcraft: Mists of Pandaria auf World of Warcraft: Warlords of Draenor vorbereitet, wird ungefähr ein Monat vor der Veröffentlichung der Erweiterung am 13.11.2014 erscheinen. Das Update umfasst die Verringerung der Werte, die Anpassungen der Charaktere sowie ihrer Fähigkeiten, die Schlacht um Orgrimmar in der 20-Spieler-Version auf dem Schwierigkeitsgrad "Mythisch" und das Übergangsevent. Letzteres bietet einen Besuch bei der Eisernen Horde in Draenor (durch das Dunkle Portal) und eine zeitlich begrenzte Fünf-Spieler-Version der Oberen Schwarzfelsspitze für Stufe-90-Charaktere.

Schlachtzüge
Die erste Schlachtzuginstanz von Warlords of Draenor wird erst einige Wochen nach dem 13. November freigeschaltet, aber vor Weihnachten, damit die Entwickler noch Bugs beheben können. Diese Entscheidung wurde getroffen, damit die Fünf-Personen-Dungeons (Modi: Normal, Heroisch und Herausforderung) stärker zur Geltung kommen und die Spieler in Ruhe die Stufe 100 erreichen können. Laut Chilton soll der Wettlauf zu den Schlachtzügen entschleunigt werden.

Die Umstellung der Teilnehmeranzahl des höchsten Schlachtzugsschwierigkeitsgrades (bisher 10 und 25) auf die "mythische" Stufe mit 20 Spielern soll die ewigen Balance-Diskussionen der Marke "25er ist viel leichter als 10er" beenden. Obgleich solche Veränderungen immer schwer für die Community seien, war der Schritt laut Chilton nötig. Die Anhebung der Teilnehmerzahl der anderen Schlachtzugversionen (LFR, normalen und heroisch) wird erstmal nicht auf 40 angehoben.

Video-Überblick: Warlords of Draenor


Dauer der Entwicklung
Eigentlich sollte Warlords of Draenor im Juni oder Juli 2014 erscheinen, aber sie seien bei Blizzard einfach nicht gut beim Festlegen und Einhalten von Terminen, meint Chilton. Als Gründe für die lange Entwicklungszeit nannte er einerseits die Garnison als bisher größte Neuerung und andererseits die Neugestaltung der Charakter-Modelle, da sie ebenfalls die Nicht-Spieler-Charaktere aktualisieren mussten. Auch die Draenei erhalten neue Modelle, was ursprünglich nicht geplant war, aber man würde in Draenor auf viele Draenei stoßen und deswegen hätte es sich angeboten, dies ebenfalls anzugehen.

Zudem wurde die Größe des Entwicklungsteams deutlich gesteigert (möglicher Grund: Umstrukturierung bei Projekt Titan) und die Einarbeitung der neuen Mitarbeiter hat zusätzliche Zeit in Anspruch genommen. Dafür soll bereits ein Team an der nächsten Erweiterung sitzen und abermals wird versprochen, dass die Inhaltsupdates regelmäßiger kommen sollen. Zudem war der Game Director der Ansicht, dass der aktuelle Inhalt (Schlacht um Orgrimmar) deutlich zu lange aktiv sei.

Pandaria-Rückblick und das Flugverbot
Tom Chilton ist der Ansicht, dass das Design der Bosskämpfe in Mists of Pandaria ziemlich gut gelungen war. Zufrieden war er ebenfalls mit den Erkundungselementen in Pandaria (z.B. Schatzkisten auf der zeitlosen Insel) und damit, dass die Spieler mehr in der Welt unterwegs waren und sich nicht nur aus der Hauptstadt für die Dungeons/Schlachtzüge angemeldet hätten. Nicht zufrieden - abgesehen von den Patch-Timing-Problemen - war er mit dem Ruf-Grind-Marathon bei den Fraktionen am Anfang von Mists of Pandaria und der "Pflicht" tägliche Quests machen zu müssen.

Mit Patch 6.0 (Warlords of Draenor) wird man in Draenor erstmal nicht mit Flugreittieren in der Luft unterwegs sein dürfen. Es darf somit nur am Boden geritten werden. Wann man letztendlich die Flugerlaubnis für Draenor bekommt, steht nicht fest und soll von dem Feedback der Community abhängig gemacht werden - frühestens mit Patch 6.1.

Die legendäre Questreihe in Draenor wird einen Ring als Beute einbringen. Obwohl Ringe normalerweise nicht am Charakter-Modell zu sehen sind, soll es einen optischen Effekt geben. Und im Gegensatz zu Pandaria soll die Beschaffung weniger grind-lastig ausfallen. Ausflüge in andere Gefilde wie z.B. PvP-Schlachtfelder im Rahmen dieser Questreihe sind weiterhin angedacht.

Jedes Gebiet in Draenor wird außerdem einen Bereich für Stufe-100-Spieler bieten. Solo-Szenarien sind ebenso vorgesehen.

Video: Intro

Kommentare

Kajetan schrieb am
Spiele gerade die Beta. Nunja, versuche es zumindest. Gibt noch ne ganze Menge an nicht oder fehlerhaft funktionierenden Features. All die kleinen UI-Anpassungen gefallen mir besonders gut, optisch macht die Szenerie des Startgebietes einen netten Eindruck.
Arg viel mehr lässt sich leider nicht sagen. Die Startzone steckt voller Beta-Teilnehmer, die sich halt ne lustige Zeit miteinander machen, weil es zumindest heute morgen kaum jemand schaffte weiter als bis zur dritten Quest zu kommen :)
sphinx2k schrieb am
Culgan hat geschrieben:So viel wurde seit der Ankündigung gestrichen... aber hauptsache fliegen wegnehmen um den content zu strecken. World PVP das ich nicht lache..
Ich bezweifle doch sehr stark das das irgend eine art von Content-steckung werden soll. Immerhin gibt das dem Spiel einen hauch von Anspruch wenn man nicht mehr alles ignorieren kann und direkt zum Ziel fliegt.
Wenn man wirklich Content stecken wollen würde gäbe es erheblich bessere Stellschrauben im Spiel die man drehen kann.
Culgan schrieb am
So viel wurde seit der Ankündigung gestrichen... aber hauptsache fliegen wegnehmen um den content zu strecken. World PVP das ich nicht lache..
Everything Burrito schrieb am
bäh aegwynn, da sind die ganzen assis drauf :P mit einem allianz/horde verhältnis von 1jillionen : 1
Newo schrieb am
Ob es sich lohnt reinzuschauen? Definitiv, da du solange spielen kannst wie du magst (Levelcap ist aber auf 20 begrenzt). Da kann man erste Luft schnuppern, Sommerloch hin oder her. Über Aktionen wie Werbt einen Freund kann man auch das lEveln beshcleunigen. Die Addons werden einem bis aufs letzte fast regelrecht nachgeworfen (immer wieder aktualisierte Battlechest).
Obs dir gefällt oder nicht, wirds du shcon sehen.
Als Servertyps empfehle ich Aeqwynn für Allianz oder Eredar für Horde. DIese sind durchweg mit einer hohen SPielerzahl gesegnet, also lassen sich Gruppenaktivitäten mit zufälligen LEuten eher abshcließen.
schrieb am

Facebook

Google+