World of WarCraft: Warlords of Draenor: Patch 6.1 veröffentlicht: Verbesserungen an der Garnison, Twitter-Integration und viel mehr - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of Warcraft: Warlords of Draenor - Patch 6.1 veröffentlicht

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard Entertainment hat heute den Patch 6.1 für World of Warcraft: Warlords of Draenor veröffentlicht. Das Update umfasst neue Charaktermodelle für Blutelfen, Animationsverbesserungen, zusätzliche Grafikoptionen, das Sammlungssystem für Erbstücke und die Twitter-Integration (Tweets mit Gegenständen, Erfolgen und Screenshots können aus dem Spielclient verschickt werden). Zudem wird die Garnison mit neuen Besuchern, beschwörbaren Weltbossen, Händlern, Anhängermissionen und zahlreichen Details verbessert. Abgesehen von diversen Klassen-Anpassungen und Berufsänderungen kommen neue Optionen für den Farbenblindheitsmodus und ein Interface-Element für Todesursachen hinzu.

Letztes aktuelles Video: Patch 61


Neue Charaktermodelle: Blutelfen
  • Die Charaktermodelle der Blutelfen wurden mit höherer Bildgenauigkeit und Texturauflösung überarbeitet, behalten dabei aber den Stil der ursprünglichen Modelle bei.
  • Einige Charaktermodelle wurden ebenfalls nachträglich angepasst.


Twitter-Integration
  • Spieler können jetzt Tweets mit Gegenständen, Erfolgen und Screenshots aus dem Spielclient verschicken, indem sie den Befehl /mitteilen verwenden.
  • Dieses Feature lässt sich in den Optionen für Geselligkeit im Interfacemenü aktivieren, über die auch ein Twitter-Account hinzugefügt, freigeschaltet oder entfernt werden kann.


Neue Übersicht für Erbstücke
  • Das Sammlungssystem erfasst jetzt auch Erbstücke.
  • Erbstücke können aufgewertet werden, um die Maximalstufe zu erhöhen, auf die das jeweilige Erbstück skalieren kann.
    • Erbstücke ohne Aufwertung skalieren bis Stufe 60.
    • Erbstücke mit einer Aufwertung skalieren bis Stufe 90.
    • Erbstücke mit zwei Aufwertungen skalieren bis Stufe 100.
    • Alte Erbstücke, die aktuell bis Stufe 85 skalieren, werden so behandelt, als wären sie einmal aufgewertet worden.
  • Neue Erbstückhalsketten sind jetzt verfügbar, die es dem Charakter erlauben, sich einmal pro Minute zu heilen. Diese Heilung teilt sich eine Abklingzeit mit Tränken und Gesundheitssteinen.
  • Erbstücke können jetzt mit Gold von Händlern in Sturmwind (Allianz) und Unterstadt (Horde) gekauft werden.
  • Es gibt auch alternative Methoden, um an Erbstücke zu gelangen.
    • Auf dem Dunkelmond-Jahrmarkt gibt es Erbstücke für Dunkelmond-Gewinnlose.
    • Beim Argentumturnier gibt es Erbstücke der Stufe 1 und 2 für Siegel des Champions.
    • Im Rahmen mancher Weltereignisse gibt es jetzt Erbstücke der Stufe 2 und 3 für Währungen des jeweiligen Ereignisses zu kaufen.
  • Für das Sammeln aller Erbstücke gibt es ein spezielles Reittier, das sogar von Charakteren der Stufe 1 verwendet werden kann.


Garnisonen, Anhänger & Außenposten
  • Neue Garnisonsbesucher
    • Einer von fünf neuen Besuchern kann jeden Tag in der Garnison auftauchen und jedem, der die jeweilige Garnison der Stufe 3 besucht, eine Quest anbieten.
      • Besiegt einen Dungeonboss: Diese tägliche Quest gewährt Garnisonsressourcen.
      • Besiegt einen Schlachtzugsboss: Diese wöchentliche Quest gewährt Gold und eine Marke für einen Gegenstand der Stufe 645. Es besteht eine Chance, dass dabei eine Marke für einen Gegenstand der Stufe 655 herauskommt.
      • Kopfgeld (gedacht für 2 Spieler oder mehr): Schließt euch zu zweit oder mit mehr Spielern zusammen und macht Jagd auf einen mächtigen Gegner. Dabei verdient ihr Gold und es besteht eine Chance, dass ihr außerdem einen Questgegenstand für die Erbstückquest erhaltet.
      • Relikt: Diese Quests bringen Gold ein und sorgen schlussendlich dafür, dass sich euch Harrison Jones als neuer Anhänger anschließt.
      • Berufe: Gelangt an mehr Urgeister, werdet überschüssige Reagenzien los und kauft neue Rezepte für Aufwertungen hergestellter Gegenstände und Transmutationen.
    • Für Haustierkämpfer besteht eine zusätzliche Chance, dass ein weiterer Besucher auftaucht, der einzigartige Haustierkämpfe anbietet. Diese haben eine Chance auf einen Belohnungsbeutel mit Haustierkampfgegenständen und neuen Kampfhaustieren.
  • Schlachtzugs- oder Weltbosse beschwören
    • Spieler konnen beim Abschließen von Garnisonsinvasionen einen Gegenstand finden, der es ihnen ermöglichen, einen von sechs neuen Schlachzugs- oder Weltbossen in die Garnison zu beschwören.
    • Beschworene Schlachtzugs- oder Weltbosse haben skalierende Gesundheit und sind für Gruppen von 10-40 Spieler gedacht.
  • Neue Garnisonsmusik
    • Spieler können eine Jukebox zusammenbauen, die es ihnen gestattet, Musik in ihrer Garnison spielen zu lassen.
    • Die Jukebox kann als Belohnung für eine neue Quest in eurer Garnison erhalten werden.
    • Es können neue Musikstücke aus aller Welt der Kollektion hinzugefügt werden.
  • Neuer Garnisonshändler
    • Ein neuer Händler wurde der Garnison hinzugefügt, der Garnisonsressourcen gegen Eigenschaftsumschulungen oder Fähigkeitsumschulungen für Anhänger annimmt.
  • Neue Anhängereigenschaft: Schatzjäger
    • Die Schatzjägereigenschaft erhöht die erhaltene Goldmenge bei einer erfolgreichen Mission.
  • Garnisonsanhänger
    • Garnisonsanhänger können jetzt auf Gegenstandsstufe 675 aufgewertet werden.
  • Anhängermissionen
    • Neue Berufsmissionen sind jetzt beim Ausbau eines Berufsgebäudes auf Stufe 3 verfügbar. Erfolgreiches Erfüllen dieser Missionen gewährt einen Gegenstand, mit dem Arbeitsaufträge sofort abgeschlossen werden können.
    • Spieler können Relikt- und Kopfgeldmissionen für ihre Anhänger freischalten, indem sie die korrespondierenden Relikt- oder Kopfgeldquests von einem der neuen täglichen Garnisonsbesuchern abschließen.
    • Neue Entdeckungsmissionen sind für Spielercharaktere mit einer Fertigkeitsstufe von mindestens 1 in Archäologie verfügbar. Erfolgreiches Erfüllen dieser Missionen kann Archäologiefragmente, Schlüsselsteine oder eine Schatzkarte für eine Draenorzone gewähren. Auf diese Weise erhaltene Schatzkarten benötigen nicht den Questerfolg für den Abschluss einer Draenorzone.
    • Archäologiehändler am Sturmschild und Kriegsspeer verkaufen jetzt einen Gegenstand, der eine Erkundungsmission für 5 restaurierte Artefakte freischaltet.
    • Neue Aufklärungsmissionen der Stufe 100 für Schlachtfelder gewähren Gegenstände, mit denen Missionen freigeschaltet werden, die Apexiskristalle gewähren.
    • Neue Schlachtzugsmissionen für die Schwarzfelsgießerei sind jetzt verfügbar, die eine Kiste mit einem Gegenstand der Stufe 665, 680 oder 695 gewähren.
    • Neue Anhängermissionen wurden hinzugefügt, die Gold, Apexiskristalle, Wildblut oder Verstärkungsrunen gewähren können.
    • Es werden jetzt weiterhin Gold- und Garnisonsressourcenmissionen für die Stufen 90-94 auftauchen, auch wenn kein Anhänger auf Stufe 90-94 vorhanden ist.
    • Ressourcenmissionen der Stufe 100 bringen jetzt mehr Garnisonsressourcen ein.
    • Die Eigenschaft 'Wiederverwertung' erhöht jetzt die durch eine Mission erhaltenen Garnisonsressourcen um 100 % (vorher 200 %).
  • Verbesserungen an der Benutzeroberfläche für Anhängermissionen
    • Die Liste der verfügbaren Missionen zeigt jetzt die Menge der Bonuserfahrung, die Goldbelohnung und die Ressourcenbelohnung an, ohne dass mit der Maus über die Mission gefahren werden muss.
    • Verbesserte Tooltips zeigen jetzt an, welche Anhänger welche Gefahren einer Mission kontern können.
      • Anhänger, die eine Gefahr kontern können und verfügbar sind, werden mit einem grünen Häkchen angezeigt.
      • Bei Anhängern, die eine Gefahr kontern können, aber auf Mission sind, wird die Zeit bis zu ihrer Rückkehr angezeigt.
      • Bei Anhängern, die eine Gefahr kontern können, aber einem Gebäude zugewiesen sind, wird ein Arbeitssymbol angezeigt.
    • Ein neues Symbol wird darauf hinweisen, wenn ein Anhänger aufgrund seiner niedrigen Stufe verringerte Erfahrung von einer Mission erhält.
    • Garnisonen mit mehr als 10 Anhängern haben jetzt eine sortierbare Liste mit einer Schnellübersicht über die einzelnen abgedeckten Gefahren oder darüber, wie lange ein Anhänger mit einer Mission beschäftigt ist.
  • Garnisonsgebäude
    • Änderungen an Arbeitsaufträgen
      • Arbeitsaufträge überprüfen jetzt bei der Berechnung von Anhängerboni alle 4 Stunden, ob dem Gebäude ein Anhänger zugewiesen ist.
      • Anhänger, die einem Gebäude zugewiesen sind, erhalten jetzt bei jedem abgeschlossenen Arbeitsauftrag, zu dem sie einen Bonus beigetragen haben, Erfahrungspunkte.
      • Spieler können jetzt alle offenen Arbeitsaufträge über die Benutzeroberfläche für Arbeitsaufträge einreihen.
      • NSCs, die Arbeitsaufträge annehmen, sind jetzt entsprechend betitelt und haben ein spezielles Mauszeigersymbol, damit sie einfacher zu finden sind.
    • Alchemielabor
      • Stufe 2: Anhänger, die im Alchemielabor arbeiten, lassen jetzt die Wahl, welche kostenlosen Tränke sie herstellen sollen. Diese Tränke sind dafür jedoch jetzt seelengebunden.
    • Arsenal (Zwergenbunker / Kriegswerkstatt)
      • Stufe 3: Es wurde eine tägliche Quest hinzugefügt, die es Spielern erlaubt, Rüstungsteile der Eisernen Horde für eine Rüstungs- oder Waffenaufwertungsmarke einzutauschen.
    • Scheune
      • Die Fallen aus der Scheune können nicht mehr anvisiert werden, lassen den Mauszeiger nicht mehr aufleuchten und können weder in gewerteten Schlachtfeldern, Arenen oder außerhalb Draenors verwendet werden.
      • Fallen können jetzt auf einer anderen Falle platziert werden, wenn diese bereits ausgelöst wurde.
      • Wildblut wird jetzt häufiger erzeugt, wenn dem Gebäude ein Anhänger zugewiesen ist (bisher hat sich die Anwesenheit eines Anhängers nicht auf die Chance ausgewirkt).
      • Eingefangene Kreaturen sind jetzt bis zu 1.000-mal stapelbar (vorher 20-mal).
    • Kaserne
      • Ein Händler in der Kaserne verkauft jetzt einen Gegenstand, mit dem Leibwächter für 60 Min. verkleinert werden können.
    • Angelhütte
      • Nat Pagle (Angelhütte Stufe 3) rückt gern Standardköder heraus, sofern man ihn nett darum bittet.
      • Oschis können jetzt aus Fischschulen geangelt werden und eine höhere Angelfertigkeit wirkt sich auf ihre Fangrate aus.
      • Beschworene Höhlenbewohner lassen jetzt zufällige Fleischstücke fallen. Dafür haben sie weniger extraordinäre Würmer bei sich.
      • Fischeier, die für die tägliche Quest der Angelhütte abgegeben werden, sind jetzt beim Aufheben gebunden und können nicht mehr verkauft werden.
    • Sägewerk
      • Das Sägewerk benötigt keine Garnisonsressourcen mehr, um gebaut oder ausgebaut zu werden.
      • Arbeitsaufträge gewähren jetzt 30 Garnisonsressourcen (vorher 20).
    • Magierturm / Geisterhaus
      • Das Gebäude nimmt jetzt Ogerportalsteine für Arbeitsaufträge an, die Apexiskristalle und eine Chance auf einen Gegenstand gewähren, der eine Mission sofort abschließt.
      • Charaktere, die eine Garnison mit Magierturm / Geisterhaus besuchen, können jetzt deren Portale benutzen.
    • Mine
      • Minenarbeiterkaffee hat keine Stapelbegrenzung mehr, ist beim Aufheben gebunden und kann verkauft werden. Er hat jetzt seine eigene Kategorie, wodurch sein Effekt nicht mehr durch Aufspalten des Stapels mehrfach verwendet werden kann. Der Stärkungseffekt ist jetzt aber wie vorgesehen 5-mal stapelbar.
      • Gut erhaltene Spitzhacken haben keine Stapelbegrenzung mehr, sind beim Aufheben gebunden und können verkauft werden.
    • Menagerie
      • Der Schwierigkeitsgrad der Quests zum Freischalten der Menagerie, Elitehaustierherausforderungen und täglichen Haustierkampfquests, wurde reduziert.
    • Wiederverwertung
      • Bergungsgut der Stufe 3, das von Missionen erhalten wurde, hat keine unabhängige Chance mehr, ungewöhnliche (grün), seltene (blau) oder epische (violett) Gegenstände zu enthalten, sondern enthält jetzt immer einen solchen Gegenstand. Diese Änderung soll akute Überfrachtung mit Gegenständen verhindern, ohne dass die allgemeine Menge von auf diese Weise erhaltenen Gegenständen verringert wird. Die bisherige Chance bei Bergungsgut der Stufe 3, ungewöhnliche Gegenstände der Stufe 2 zu enthalten, bleibt unverändert.
      • Anhängerwaffen- und -Rüstungsmarken (kriegsverheert, Schwarzfels und blutbedeckt) sind nicht mehr durch die Wiederverwertung zu erhalten. Waffen- und Rüstungsverbesserungsmarken, mit denen die Gegenstandsstufe von Anhängern erhöht werden können, haben weiterhin eine Chance, in Kisten mit Bergungsgut enthalten zu sein.
    • Hauptgebäude
      • Der Kamin in den Hauptgebäuden der Allianzgarnison (Stufe 2 und 3) kann jetzt als Kochstelle verwendet werden.
    • Handelsposten
      • Beim Tausch von Garnisonsressourcen für Handwerksmaterialien kann jetzt mit gedrückter Umschalttaste die gewünschte Gegenstandsmenge ausgewählt werden.
      • Bauteile für den Handelsposten aus Ashran können jetzt von allen Kreaturen und NSCs erbeutet werden, die Artefaktfragmente fallenlassen, wobei die Beutechance von der Qualität der Kreatur oder des NSCs abhängt.
      • Der Handelsposten benötigt keine Garnisonsressourcen mehr, um gebaut oder ausgebaut zu werden.
      • Manche Händler haben begonnen, Sichelfischfleisch als Zahlungsmittel anzunehmen.
  • Garnisonsinvasionen
    • Spieler, die bei der Verteidigung einer Garnison Leistungen über die Anforderungen für eine Goldwertung hinaus erbracht haben, können jetzt eine Platinwertung erreichen. Die Platinwertung wird mit einem Gegenstand der Stufe 660 und einer Chance auf einen Gegenstand belohnt, mit dem man einen Schlachtzugs- oder Weltboss beschwören kann.


Kosmetische Verwandlungs- & Spielzeugeffekte
  • Die Art und Weise, wie kosmetische Verwandlungseffekte behandelt werden, wurde verbessert. Bisher hat ein neuerer Verwandlungseffekt einen älteren überschrieben oder ihn abgebrochen. Jetzt kann ein Charakter mehrere kosmetische Verwandlungseffekte haben, wobei nur der mit der höchsten Priorität sichtbar ist. Wenn eine Verwandlung mit höherer Priorität abgebrochen wird oder ausläuft, wird der Verwandlungseffekt mit nächsthöherer Priorität sichtbar.
  • Kosmetische Verwandlungseffekte, die keine Animation für Reittiere haben, werden jetzt solange unterdrückt, wie der Charakter reitet (bisher wurden solche Effekte vom Aufsitzen abgebrochen oder haben das Aufsitzen verhindert). Der Verwandlungseffekt wird wieder sichtbar, sobald der Charakter vom Reittier absteigt.
  • Kosmetische Verwandlungseffekte haben jetzt Priorität vor kampfrelevanten Druidengestalten. Dadurch können Druiden eine Verwandlung in ihren jeweiligen Druidengestalten beibehalten.
  • Viele Druidengestalten haben jetzt Ankerpunkte an Kopf und Rücken, um kosmetische Spielzeugeffekte wie die lodernden Schwingen oder Pepe anzuzeigen. In Zukunft können auch weitere Ankerpunkte für andere Gestalten hinzukommen.
  • Um in gewerteten PvP-Situationen die Lesbarkeit zu wahren, werden jetzt kosmetische Verwandlungseffekte für alle Klassen innerhalb von gewerteten PvP-Inhalten (Arenen oder gewerteten Schlachtfeldern) unterdrückt.


Allgemein
  • Accounts mit einem inaktivem Abonnement können jetzt mit denselben Einschränkungen wie "Starter Edition"-Accounts einloggen, haben aber darüber hinaus die Möglichkeit, Gilden beizutreten, sofern ein Charakter auf dem Account bereits Mitglied der jeweiligen Gilde ist.
  • Die Voraussetzung, einen Charakter auf Stufe 55 oder höher zu haben, um einen Todesritter erstellen zu können, wurde entfernt.
  • Neue Grafikoptionen
    • Die Partikeldichte hat jetzt in den Grafikeinstellungen nur noch 3 Detailstufen (vorher 5). Dadurch kann sich die Anzahl der Partikel ändern, die von manchen Partikelsystemen angezeigt werden.
    • Umgebungsverdeckung (Ambient Occlusion)
      • NVIDIA HBAO+, eine neue Methode zur Umgebungsverdeckung, wurde für alle Grafikkarten hinzugefügt, die DirectX 11 unterstützen.
    • Anti-Aliasing
      • MSAA wird wieder unterstützt und in den erweiteren Grafikoptionen wurden zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten für die Feinabstimmung hinzugefügt.
      • Für leistungsstarke Grafikkarten wurde eine neue Option für SSAA-Anti-Aliasing hinzugefügt.
    • Neue Beleuchtungsoptionen
      • Pixelspezifische verzögerte Berechnung von Lichtpunkten wurde hinzugefügt, um eine realistischere Beleuchtung in Draenor zu schaffen.


Gegenstandswerte
  • Tertiärwerte für Vermeidung, Bewegungsgeschwindigkeit und Lebensraub gewähren jetzt pro Punkt etwa das Vierfache ihres bisherigen Effekts.
  • Alle Ringe, Halsketten, Umhänge und Schmuckstücke, die in Nagrand (ein Gebiet für Stufe 98+) oder darüber hinaus erhältlich sind, sollten jetzt besser der Beutespezialisierung des Charakters entsprechen. Bei Questbelohnungen und im persönlichen Beutemodus sollten dadurch Tanks und Heiler keine Gegenstände für diese Ausrüstungsplätze mehr erhalten, auf denen keine Bonusrüstung bzw. Willenskraft vorhanden ist.
Volksfähigkeiten
  • Zwerg
    • Beim Einsatz von 'Steingestalt' wird jetzt eine geteilte Abklingzeit von 30 Sek. ausgelöst, die sich auch auf PvP-Schmuckstücke auswirkt, die Kontrollverlust aufheben.
Weiterlesen
Quelle: Blizzard Entertainment

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+