World of WarCraft: Warlords of Draenor: Ausblick auf Patch 6.2: Höllenfeuerzitadelle (Raid), mythische Dungeons und eine Schiffswerft - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Ausblick auf Patch 6.2: Höllenfeuerzitadelle (Raid), mythische Dungeons und ein Hafen für die Garnison

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard Entertainment testet seit heute den Patch 6.2 für World of WarCraft: Warlords of Draenor auf dem öffentlichen Testserver (PTR). Mit dem Update wird das Gebiet "Tanaan Dschungel" freigeschaltet, das neue (tägliche) Quests, rare Gegner und Schätze umfassen wird. Dort wird auch die Geschichte rund um die Eiserne Horde fortgesetzt. Zugang zu dem Areal erhält man durch die Schiffswerft, die in Garnisonen der Stufe 3 gebaut werden kann. Des Weiteren können Schiffe gebaut werden, die man - wie die Anhänger - auf Missionen schicken kann.

Im Herzen des Tanaan-Dschungels liegt die Höllenfeuerzitadelle, die sich als neue Schlachtzuginstanz mit 13 Bossen inkl. Kilrogg Deadeye, Gorefiend, einer reanimierten Version von Mannoroth und Archimonde entpuppt (Beutestufen: Normal: 695, Heroisch: 710; Mythisch: 725). Hinzu kommt der mythische Schwierigkeitsgrad für Fünf-Personen-Dungeons. Dort erhält man Beute der Stufe 680 bis 700. Die mythische Instanzzuweisung wird wöchentlich zurückgesetzt. Ansonsten wird der Leitfaden für Abenteurer hinzugefügt und man wird die legendäre Ring-Quest abschließen können.

Quelle: MMO-Champion, Wowhead, Blizzard

Kommentare

sphinx2k schrieb am
Blizzard wird sich weiter Addons aus der Nase ziehen solange die Spielerschaft groß genug ist. Warum die gut Milch gebende Kuh schlachten. Von daher ist ein Ende nicht abzusehen, evtl. kommt irgendwann ein Ruck und es ist ganz schnell zuende, aber ansonsten sollte man keine Prognosen mehr über die Lebenskraft von WoW aufstellen.
Da kommen dann noch Faktoren wie Gewohnheitsfaktor mit rein. Ich kenne auch solche Spieler, die seit Jahren ihre Freizeit in WoW stecken. Die haben sich so an ihr WoW gewöhnt das die schon abhängig (Nicht gleichzusetzen mit Süchtig) davon sind wenn es um ihr Abendprogramm geht.
Ich selbst Spiele es weiterhin wegen der Spieler die ich seit Jahren kenne. Vom Spiel her kann es mich mal sowas von am A lecken...langweilig immer wieder das gleiche Hamsterrad. Das "Skinner-Box" System haben sie perfektioniert, bis man es eben durchschaut hat.
Ansonsten freue ich mich richtig auf das GW2 Addon, bin zwar grad nicht aktiv in GW2, aber es ist eins meiner Spiele zu denen ich alle paar Monate gerne wieder zurück komme. Es dann wiederum ein paar Monate Spiele bis ich erst mal wieder pausiere. Locker flockig ohne große zwänge.
Btw. hab mir erst wieder ein GW2 PvP ESL Finale angeschaut...auch wenn ich es nie so hin bekommen werde, ist das PvP System kein Vergleich zu diesem rumgehampel das WoW seit Jahren Versucht.
https://www.youtube.com/watch?v=n-hC5XGnEK8
Cheraa schrieb am
Minando hat geschrieben:Bin wieder mal eingestiegen und einmal mehr beeindruckt wie sich WoW immer wieder neu erfindet. Blizzard hat hier etwas ganz besonderes erschaffen...würde mich nicht wundern wenn das Spiel seine Erfinder überlebt.
Soweit ich mich nicht täusche sind noch 3 Addons auf jedenfall geplant. Somit würde WoW definitiv bis 2023/2024 laufen. Und da Blizzard dann garantiert noch das 20 jährige Jubiläum mit nimmt, kann man sagen, das WoW bis 2025 mit sicherheit läuft.
Damit ist es dann ohne zweifel das am längsten mit aktiven Support laufende MMO aller Zeiten.
Minando schrieb am
Bin wieder mal eingestiegen und einmal mehr beeindruckt wie sich WoW immer wieder neu erfindet. Blizzard hat hier etwas ganz besonderes erschaffen...würde mich nicht wundern wenn das Spiel seine Erfinder überlebt.
Finsterfrost schrieb am
Dann freu dich mal auf das erste kommende GW2 AddOn. Das dreht sich glaube ich komplett um Endgamecontent, bin auch schon mächtig angefixt. WoW habe ich auch eine ganze Zeit lang gezockt, aber neee, lass mal. Der Zug ist abgefahren.
Mirabai schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Vielleicht hilft das was? Wenn man nicht aufhören kann, obwohl doch alles so scheisse ist?
http://www.caritas.de/hilfeundberatung/ ... htberatung
Haha - Das Problem ist einfach das es keine vergleichbare Alternative gibt. Ich habe und werde nebenher!! immer MMOs zocken, jedoch ist nach WoW nichts brauchbares mehr gekommen.(GW2 war top, jedoch ohne Endgame/Itemspirale)
Tree of savior wird es richten :)
schrieb am

Facebook

Google+