World of WarCraft: Warlords of Draenor: Dauerhaftes Flugverbot für Flugreittiere in Draenor; Patch 6.2 ist nicht das Ende der Erweiterung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

“Wunderbares Weltdesign, tolle Bosskämpfe und Warcraft-Stimmung: Mit Warlords of Draenor geht es bei World of Warcraft wieder aufwärts!”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Dauerhaftes Flugverbot für Flugreittiere in Draenor; Patch 6.2 ist nicht das Ende der Erweiterung

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
In Draenor konnte man bisher im Vergleich zu den letzten Erweiterungen keine Flugreittiere benutzen und somit die Warcraft-Welt nicht aus der Luft erkunden bzw. die Distanzen selbstständig überbrücken - und das wird auch so bleiben. Ion Hazzikostas (Lead Game Designer) erklärte in einem Interview, dass sie sich lange Gedanken über das "Flugverbot" gemacht hätten und sie zu der Erkenntnis gekommen seien, dass es das Beste für das Online-Rollenspiel sei. Auch für die Zukunft soll diese Entscheidung gelten. Er erklärte, dass die Luft-Reisefunktion zwar praktisch war, aber die Welt zu stark "verkleinern" würde und andere Elemente wie die Erkundung beinahe gänzlich ausgehebelt wurden. Mit den Flugreittieren konnte man Questaufgaben zu schnell lösen, sagte er. Beispiel: Um einen gefangenen Charakter aus einem feindlichen Dorf zu retten, konnte man einfach an den Wachen vorbeifliegen, in der Mitte landen und den NPC befreien - fertig. Man musste sich nirgendwo durchschlagen.

Ion Hazzikostas über das Flugverbot: "Die Welt fühlt sich größer und gefährlicher an. Es gibt mehr Raum für Erkundung, Geheimnisse, Entdeckung und die Spielwelt-Immersion. An diesem Punkt angelangt, denken wir, dass die Außenwelt-Spielerfahrung in World of Warcraft ohne das Fliegen letztlich besser ist. Wir werden die Flug-Fähigkeit in Draenor nicht wieder einführen und das ist der Weg, den wir auch in Zukunft gehen wollen."

Der kommende Patch 6.2 soll nicht das finale Update für World of Warcraft: Warlords of Draenor sein, denn es würde noch genug Geschichten zu erzählen geben, sagte Hazzikostas. Zudem verspricht er (erneut), dass der Abstand zwischen dem letzten Draenor-Patch und der nächsten Erweiterung diesmal nicht so lang ausfallen soll wie damals bei dem Umstieg von Pandaria auf Draenor.

Quelle: Polygon

Kommentare

Exedus schrieb am
Das PVP in wow ist sowieso für die tonne
AtzenMiro schrieb am
Cheraa hat geschrieben:
Exedus hat geschrieben:
Ninnghizidda hat geschrieben:Das Flugverbot ist wohl eine der besten Ideen die Blizzard seit langem hatte.
Ich bin verdammt froh über diese Änderung, das fliegen hat mich tierisch genervt.
du wurdest also dazu gezwungen zu filegen? :roll:
So viel open World PvP wie in WOD habe ich seit Vanilla nicht mehr gehabt auf maximal Stufe. Woran das wohl liegt? :wink:
Will ich PvP spielen, bin ich als Alli-Spieler entweder auf Aegwynn, oder als Hordler auf Blackrock/Frostwolf und da gibt es kein Open-PvP, weil es einfach so gut wie keine gegnerische Fraktion gibt, die ist quasi tot. Hooray.
Und das Argument der PvE-Server steht natürlich noch weiterhin im Raum.
FlyingDutch schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:
Ninnghizidda hat geschrieben:Das Flugverbot ist wohl eine der besten Ideen die Blizzard seit langem hatte.
Ich bin verdammt froh über diese Änderung, das fliegen hat mich tierisch genervt.
Und nun erklärst du noch warum Millionen Spieler nicht fliegen sollten, weil es dich genervt hat.
Und vor allem WAS dich dabei genervt hat.
So viel open World PvP wie in WOD habe ich seit Vanilla nicht mehr gehabt auf maximal Stufe. Woran das wohl liegt? :wink:
über die hälfte der Server sind PvE Server. Was brachte es denen?
Mich persönlich hat am Fliegen genervt, dass sich Spieler auf PvP-Server sich dem PvP entziehen konnten durch die Fliegerei. Zum Teil wurde das auch für Griefing genutzt.
Dass die Carebearfraktion auf den PVE-Servern nicht betroffen ist, finde ich persönlich ziemlich egal. Im Verhältnis gesehen, in Hinsicht auf Contentzuwachs oder Änderungen in den Spielmechaniken, kamen die PvEler bei WoW immer besser weg (wie zum Beispiel die Abhärtung, welche mit WOD endlich der Vergangenheit angehört).
MrLetiso schrieb am
Welches Flugreittier kostet denn 40 Euro?
Laut Umfragen sind mehr Spieler für ein Flugverbot als daneben.
AntsinthePants schrieb am
können die dann patchen dass mein verderbter Feuerfalke dann nich so bescheuert aussieht wenn er vorwärts läuft?
schrieb am

Facebook

Google+