World of WarCraft: Warlords of Draenor: Derzeit sind keine weiteren Schlachtzuginhalte geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Release:
13.11.2014
Test: World of WarCraft: Warlords of Draenor
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3MusikBot.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

World of WarCraft: Warlords of Draenor - Derzeit sind keine weiteren Schlachtzuginhalte geplant

World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard
World of WarCraft: Warlords of Draenor (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Die Höllenfeuerzitadelle (Patch 6.2) soll der letzte Schlachtzug in World of WarCraft: Warlords of Draenor sein, dies sei jedenfalls aktuell der Plan, erklärte Cory Stockton (Lead Game Designer) in einem Interview. Damit ist Warlords of Draenor die einzige Erweiterung, die lediglich zwei Stufen mit Inhalten für Schlachtzüge bietet. Eigentlich war es vorgesehen, dass Grommash Höllschrei der Endboss der Erweiterung sein würde, aber im Verlauf der Entwicklung der Höllenfeuerzitadelle änderte sich diese Entscheidung und nun ist Archimonde der Endgegner. Das Fliegen mit den eigenen Flugreittieren in Draenor soll weiterhin mit einem kommenden Patch implementiert werden, allerdings sei die Entwicklung dieses Elements ziemlich aufwändig.

Ansonsten will sich Blizzard ziemlich genau anschauen, wie die Spieler die Höllenfeuerzitadelle als Schlachtzug und die neuen Fraktionen im Tanaandschungel annehmen. Das Gebiet "Faralhon" (Nethersturm in der Scherbenwelt) hat laut Stockton übrigens geschichtlich nicht die Erweiterung gepasst und wurde deswegen nicht umgesetzt. Vielleicht wird die Region mit einer kommenden Erweiterung hinzugefügt.

Letztes aktuelles Video: Patch 62 Fury of Hellfire


Quelle: wowhead, Mamytwink

Kommentare

AtzenMiro schrieb am
WoD ist nicht nur das schlechteste WoW-Addon, es ist im gesamten Genre das contentschwächste Addon überhaupt. Und den Content, den es gibt, ist einfach nur lächerlich. Was haben wir zum Beispiel mit 6.2 neben HFC noch dazu bekommen? Den Tanaan-Dschungel, der einfach nur ein Witz ist und ein fucking Ship-Yard, der einem schon nach einem Tag zum Halse raushängt.
Vorallem das mit dem Ship-Yard verstehe ich nicht. Es wurde klar von der Community kommuniziert, dass die Garnison das schwächste Content Addon-Übergreifend ist und es sich viel mehr wie ein Browser-Spiel anfühlt (eins mit Abo-Gebühren wohlgemerkt!!) und was macht Blizzard? Es geht den falsch gewählten Weg einfach nur weiter, ohne ein Zeichen des Einlenkens.
Der Tanaan-Dschungel ist einfach nur purer Grind, wie man es nur von Free 2 Play Spielen kennt, sowas von abtürnend langweilig. Blizzard scheint nicht verstanden zu haben, was den Reiz von der zeitlosen Insel ausgemacht hat. Denn mit dem Dschungeln sind sie einen schönen Bauchklatscher hingelegt.
Newo schrieb am
sphinx2k hat geschrieben:Die Server leeren sich zusehends, selbst der 6.2er Patch von letzter Woche hat nicht die Belebung gebracht die ich erwartet hätte.
Das es nur zwei Tiers diese Erweiterung geben sollte war allerdings von vorne heraus bekannt. Allerdings haben sie wirklich wieder ein Problem das es bald (~ 4 Monate) nichts mehr zu tun gibt. Ein neues Addon ist noch nicht mal angekündigt. Selbst wenn es direkt zu Blizzcon angekündigt wird und direkt die Beta losgeht...dauert das noch lange bis es dann heraus kommt. Also wieder 1 Jahr Pause bis zum nächsten content Update.
Ich bin ja mittlerweile der Meinung sie sollten ihr Abo Modell in die Tonne kloppen, sie schaffen es nicht genug Content zu erstellen damit sich das rechtfertigt. Ich würde mir ehr sowas vorstellen wie. Kostenlos Spielbar, allerdings den Content muss man Kaufen. Also z.B. neues Raid Tier kostet dann 25 Euro. Im kleinere Expansions.
Das Ding hat sich ja schon refinanziert, das einzige was man primär zahlen muss sind ja der Support und die Wartung.
Ich hatte nix gegen kleinere Updates übers Jahr, mal ein neuer Düngen samt Schlachtung oder sowas, statt das Spiel zu zerhaxeln.
Wobei die e Abschiede mit wenig Content und hohem Preis fährt man ja schon mit Destiny :/ daher weht wohl der Wind in der Zukunft.
WoW wird ja net von heute auf.Morgen verschwinden, da werden wohl sogar Leute.zurückkommen, wenn die Abokosten wegfallen.
Sir_pillepalle schrieb am
Wenn Blizzard den neuen Content hinter die Paywall verbannt (abgesehen vom Erwerb des Addons), wird die gesamte Argumentation um die Raidbrowser ad absurdum geführt.
Man hat doch extra den Easymode eingeführt, damit jeder alles sehen (und jedes Item haben) kann.
Nichtsdestotrotz werde ich den Eindruck nicht los, dass Blizz mit WoW abgeschlossen hat und jetzt nochma raus holt, was es noch zu holen gibt.
sphinx2k schrieb am
Die Server leeren sich zusehends, selbst der 6.2er Patch von letzter Woche hat nicht die Belebung gebracht die ich erwartet hätte.
Das es nur zwei Tiers diese Erweiterung geben sollte war allerdings von vorne heraus bekannt. Allerdings haben sie wirklich wieder ein Problem das es bald (~ 4 Monate) nichts mehr zu tun gibt. Ein neues Addon ist noch nicht mal angekündigt. Selbst wenn es direkt zu Blizzcon angekündigt wird und direkt die Beta losgeht...dauert das noch lange bis es dann heraus kommt. Also wieder 1 Jahr Pause bis zum nächsten content Update.
Ich bin ja mittlerweile der Meinung sie sollten ihr Abo Modell in die Tonne kloppen, sie schaffen es nicht genug Content zu erstellen damit sich das rechtfertigt. Ich würde mir ehr sowas vorstellen wie. Kostenlos Spielbar, allerdings den Content muss man Kaufen. Also z.B. neues Raid Tier kostet dann 25 Euro. Im kleinere Expansions.
MrLetiso schrieb am
Everything Burrito hat geschrieben:(...) die leute kaufen soviel im shop, dass die einnahmen, trotz des extremen aboeinbruchs nach wod, gleich geblieben sind.
Quelle?
schrieb am

Facebook

Google+