Silverstreak: PC-Arena-Shooter von Cliff Bleszinski - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Silverstreak: PC-Arena-Shooter von Cliff Bleszinski

Vor 13 Monaten hatte Cliff Bleszinski seinen Abgang bei Epic Games verkündet. Der Designer nahm sich eine Auszeit, genoss seine Freizeit und die Möglichkeit, allerlei Vorgänge in der Branche per Blog oder Twitter zu kommentieren.

Bleszinski hatte schon angedeutet, dass er an einem Projekt mit dem Arbeitstitel Silverstreak werkelt, und ein paar Konzeptbilder veröffentlicht. Im Deathsquad-Podcast ließ er jetzt durchblicken: Hinter Silverstreak verberge sich etwas, das "mir im Blut liegt", ein "Arena-FPS", der für PC entwickelt werden soll. Er wolle Vertrautes mit Neuem kombinieren.

Das Oculus Rift findet er sehr faszinierend. Silverstreak werde das Headset aber vermutlich nicht unterstützen, da "der Stil und die Geschwindigkeit" des Spiels nur bedingt für ein VR-Erlebnis taugen würden. Bleszinski merkt auch an, er habe keine Lust, jemals wieder an einem Spiel zu arbeiten, das eine Cutscene oder eine Skriptsequenz beinhaltet. Er wolle lieber etwas machen, das (über die Community) Youtube-Videos generiert.

Hinsichtlich der Technik sollte es nicht verwundern, wenn Bleszinski sich bei seinem alten Arbeitgeber bedient. Er habe nach wie vor ein gutes Verhältnis zu Epic und hoffe auf einen satten Rabatt, falls er die Unreal Engine für ein neues Studio lizenzieren sollte, heißt es da leicht scherzhaft. Er habe Silverstreak schon bei einigen Herstellern vorgestellt. Dort sei man auch angetan gewesen - die Produktion werde aber erst beginnen, wenn Zeitpunkt und Finanzierung stimmen.






Quelle: via EvilAvatar

Kommentare

GrownupLawolf schrieb am
FuKc-YeAh hat geschrieben:auch wenn sich auf den ersten Blick da wohl jemand reichlich bei Q3 bedient hat.
Schau dir doch mal das Logo von XonOtic etwas genauer an. :mrgreen:
FuKc-YeAh schrieb am
gamma wave hat geschrieben:Wer sich nicht so gut vorstellen kann, wie sich die Spielmechanik eines Arena-Shooters anfühlt, kann sich kostenlos Xonotic herunterladen und sich dort austoben: http://www.xonotic.org/
...
Cool, das Ding kannte ich noch gar nicht :) Da schau ich auf jeden Fall mal rein ... auch wenn sich auf den ersten Blick da wohl jemand reichlich bei Q3 bedient hat.
beatnicker schrieb am
M-M-M-Monster Kill Kill Kill Kill
Gefällt mir! :)
FuKc-YeAh schrieb am
Kajetan hat geschrieben: Sprich, solche klassischen MP-Shooter müssen sich erst wieder ihre Kundschaft ranziehen. Das ist die Chance für kleine Nischenanbieter, weil die großen Majors ja nur auf das setzen, was aktuell viel Geld bringen kann. Und das heute viel Geld bringt ist nicht automatisch das, was auch morgen viel Geld bringen kann.
Jedoch dürfte man diese klassischen Elemente nicht zu stark verwässern um das Ganze womöglich "zugänglicher" zu gestalten. Für meinen Geschmack so zuletzt mit Tribes Ascend geschehen ... das eigentliche Movement und der Spielaufbau sind noch ganz in Ordnung ... jedoch wurde auch hier mit herumlevelei , Microtransaktionen und stark vereinfachten Fahrzeugverhalten sowie teils fragwürdigen Waffen und Gadgets im Grunde zuviel Bindemittel in den Brei geschüttet. Wenn ich mir trotz allem ab und zu mal eine Runde CTF gönnen möchte ... dann hat man nur wenige Server zur Auswahl auf denen tatsächlich auch Betrieb herrscht. Ich hoffe einfach dass das Genre Fast-Paced oder Arena-Shooter wieder Einzug auf die heimischen Bildschirme halten wird ... und dass diese möglichst reinrassig ausfallen bzw. nicht versucht wird diesen Spagat zwischen Spiel und künslicher Motivations/Transaktions-kiste zu schaffen.
Man wird ja wohl noch träumen dürfen ...
Kajetan schrieb am
Scipione hat geschrieben:Selbst wenn das alles richtig gemacht wird, würde es mich immer noch wundern, wenn das Spiel länger als 1 Jahr gespielt wird. Die Zeiten haben sich einfach geändert, die alten Veteranen haben ihre Waffen längst an den Nagel gehängt und schlurfen wenn überhaupt nur noch über die Schlachtfelder irgendwelcher Singleplayer Rollenspiele.
Vollkommen richtig erkannt.
Letztlich mal wieder ne Runde Quake Live spielen wollen ... meine Fresse, Herzinfarkt. Mir ist das viel zu schnell geworden. Die Reflexe lassen nach UND ich bin total aus der Übung. Humiliating Defeat ist noch das freundlichste, was man über diese halbe Stunde sagen könnte :) Immerhin, es gab kein pubertären TeaBagger! Es wurde einfach dauer-gefragged, da hat man keine Zeit für so einen Müll!
Sprich, solche klassischen MP-Shooter müssen sich erst wieder ihre Kundschaft ranziehen. Das ist die Chance für kleine Nischenanbieter, weil die großen Majors ja nur auf das setzen, was aktuell viel Geld bringen kann. Und das heute viel Geld bringt ist nicht automatisch das, was auch morgen viel Geld bringen kann.
schrieb am

Facebook

Google+