Gold Rush! Anniversary: Remake des Sierra-Adventures angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Release:
kein Termin
Q4 2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Gold Rush! Anniversary
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gold Rush! - Remake des Sierra-Adventures angekündigt

Gold Rush! Anniversary (Adventure) von Sunlight Games GmbH
Gold Rush! Anniversary (Adventure) von Sunlight Games GmbH - Bildquelle: Sunlight Games GmbH
Die Sunlight Games GmbH wird im Herbst 2014 ein Remake des Sierra-Klassikers Gold Rush! für PC veröffentlichen. Die Neuauflage des Adventures soll später auch für Mac und mobile Endgeräte erscheinen. Die neue Version des über 1,3 Millionen Mal verkauften Spiels soll sich möglichst genau am Original orientieren. "Die kniffligen Rätsel und die Vielzahl verschiedener Schauplätze bleiben natürlich erhalten und versprechen viele spannende Stunden auf jeder der drei unterschiedlichen Reiserouten quer durch die USA des 19. Jahrhunderts", heißt es in der Ankündigung vom Hersteller. Das Remake besitzt die gleiche Storyline wie die Vorlage und bietet drei Wege, um zum Ziel zu gelangen. Abseits der deutschen Sprachausgabe wird es drei Steuerungsmöglichkeiten geben: Original-Parser sowie zwei Varianten einer "neuartigen" Point-&-Click-Steuerung.

Produktbeschreibung: "Das Abenteuerspiel Gold Rush! entführt die Spieler in die Zeit der Goldgräber und Schatzsucher: Der Reporter Jerrod lebt in Brooklyn, New York ein entspanntes und komfortables Leben, als ihn ein geheimnisvoller Brief aus seinem gewohnten Leben reißt: Sein verschollener Bruder Jake bittet ihn unverzüglich nach Kalifornien zu reisen. Gesagt, getan. Die Reisevorbereitungen werden jedoch jäh durch die Nachricht eines spektakulären Goldfundes in Kalifornien unterbrochen. Sofort entbrennt ein unglaublicher Goldrausch und jeder versucht irgendwie in den Westen zu gelangen. Gemeinsam mit Jerrod erwartet die Spieler eine abenteuerliche Reise voller Rätsel und Hindernisse, auf der verschiedene Wege nach Kalifornien führen. Werden sie das Ziel erreichen?"

Bilder aus dem Remake:

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)


Bilder aus dem Original (1988):

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)



Quelle: Sunlight Games GmbH

Kommentare

Usul schrieb am
ARGH! Gold Rush! Mein Hass-Sierra-Adventure... ich glaub, ich war einfach zu blöd dafür. Es war auch das erste Spiel, das auf der ausgeliehenen Dose installiert war... :(
Von daher würde ich das Remake trotz Gammelgrafik gerne spielen. :) Nur her damit!
James Dean schrieb am
Sieht für 1998 echt schlecht aus. Sicher, dass das nicht 1898 war?
muecke-the-lietz schrieb am
Kann mich den kritischen Meinungen nur anschließen.
Gold Rush! war ein klasse Titel, über dessen Remake ich mich per se sehr gefreut hätte.
Aber bei so einer schrottigen Grafik erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz, da mir das Spiel als solches immer noch Spaß macht. Und gerade, wenn man sich mal so Titel wie Gray Matter oder The Whispered World anschaut, kommt es einem bei so einem Titel gleich doppelt hoch. Also optisch natürlich. :mrgreen:
Thjodolf schrieb am
Ja, die Grafik sieht übel aus. Da passt ja nix zusammen. Ich hatte mich schon gefreut als ich die Headline las, da ich in den 80ern und 90ern Fan der Sierra Adventures war. Die hätten besser ein Remake im Comicstil gemacht mit gezeichneten Hintergründen. So sieht es müllig aus.
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Da gefällt mir die Grafik des Originals deutlich besser. Soll dieses Remake auch sonst noch was bieten außer schlechte PS2 Grafik oder wo liegt hier der Witz? Damit tut sich kein Entwickler einen Gefallen, einen Klassiker so zu verhunzen. Und das kann man nun wirklich vorhersagen, dass das kein spielerischer Hammer und Verkaufserfolg werden wird.
schrieb am

Facebook

Google+