Gold Rush! Anniversary: Änderungen im Vergleich zum Original - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Adventure
Release:
kein Termin
Q4 2014

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Gold Rush! Anniversary
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gold Rush! Anniversary - Veränderungen im Vergleich zum Original

Gold Rush! Anniversary (Adventure) von Sunlight Games GmbH
Gold Rush! Anniversary (Adventure) von Sunlight Games GmbH - Bildquelle: Sunlight Games GmbH
Sunlight Games arbeitet derzeit an Gold Rush! Anniversary und hat bekannt gegeben, welche Veränderungen sie am Original vornehmen wollen. Demnach wird das Remake des Adventures von 1988 in Sachen Spielbarkeit und Grafik verbessert. Sunlight Games: "Die Sackgassen und Zufallstode der Vorlage wurden an den heutigen Standard angepasst, genauso wie die Grafik, die neben neuen Texturen und Umgebungen nun auch mit Echtzeitschatten aufwarten kann."
 
Gold Rush! Anniversary erscheint als DRM-freie PC-Boxversion und auf Steam im Herbst 2014. Es kann die normale Version für 29,99 Euro oder in der auf 350 Stück limitierten Special Edition für 39,99 Euro Online-Shop von Sunlight Games vorbestellt werden. Die Special Edition umfasst die normale PC-Version des Spiels, eine "Sierra-Box" mit bedruckter Banderole, eine gedruckte Sammlung bislang unveröffentlichter Entwickler-Konzeptzeichnungen aus den Achtzigern, ein Making-of-Booklet mit 24 Seiten, ein Zertifikat mit der Seriennummer, eine Münze im Gold-Rush!-Design und ein Poster mit den Reiserouten des Spiels im Groß-Format. Die ersten 66 Besteller erhalten die PC-Box von Gold Rush! Classic als Bonus dazu.

Screenshot - Gold Rush! (PC)

Screenshot - Gold Rush! (PC)


Quelle: Sunlight Games

Kommentare

Usul schrieb am
drakiman hat geschrieben:Zum Thema Entschärfung, ich denke man kann sich immer noch in Sackgassen verirren, wird dann aber darauf hingewiesen und kann dann einen Checkpoint laden der vor der Sackgasse liegt... Finde ich ganz nett so ;)
Ich erinnere mich daran, daß man bereits zu Beginn vor dem Aufbruch schon Dinge tun (bzw. lassen) konnte, die einem dann deutlich später das Genick brachen.
Von daher wäre es interessant, was die Entwickler zu der Sache sagen... aber gefunden habe ich in der Hinsicht nix.
drakiman schrieb am
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen!
Die Grafik ist unfassbar schlecht, da würde ich lieber das Original spielen, in Zeiten wo Daedalic ihre Meisterwerke auf uns los lässt und einen mit der Kulisse weghaut kann man sowas nicht mehr bringen und erst recht keine 30? dafür verlangen...
Zum Thema Entschärfung, ich denke man kann sich immer noch in Sackgassen verirren, wird dann aber darauf hingewiesen und kann dann einen Checkpoint laden der vor der Sackgasse liegt... Finde ich ganz nett so ;)
Chabbo schrieb am
Die Grafik an sich ist auch einfach nur unterirdisch.
Als hätte n 12 jähriger ne halbe Stunde lang mit Paint rumgespielt.
Das geht heutzutage wesentlich besser.
Usul schrieb am
30 Euro für die normale Version finde ich zu teuer... aber die Special Edition für 40 Euro würde ich mir sogar gönnen.
Allerdings finde ich die Informationspolitik mehr als schlecht. "Die Sackgassen und Zufallstode der Vorlage wurden an den heutigen Standard angepasst" - was genau soll das heißen? Gibt es die Sackgassen noch (vllt. in entschärfter Fassung) oder nicht? Daß es darüber hinaus nur eine Reihe von Screenshots gibt und sonst nix, ist auch nicht gerade prickelnd, finde ich. Immerhin soll das Spiel ja dieses Jahr noch erscheinen.
schrieb am

Facebook

Google+