foc.us: Elektroschock-Headset soll Hirnleistung fürs Spielen anfeuern - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: foc.us
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

foc.us: Elektroschock-Headset soll Hirnleistung fürs Spielen anfeuern

foc.us (Hardware) von
foc.us (Hardware) von - Bildquelle: foc.us
Der Start des Jahres 2014 erinnert beinahe schon an einen Science-Fiction-Film: Neben Oculus Rift und Avegant Glyph versuchen immer mehr Tüftler, exotische Headsets an den Mann zu bringen. Das Exemplar mit dem Namen foc.us geht allerdings einen anderen Weg: Es zeigt kein Bild an, sondern soll mittels elektrischen Impulsen das Gehirn stimulieren, um dessen Leistungsfähigkeit zu steigern. "Übertakten des Gehirns" nennen die Entwickler als Schlagwort für die benutzte Technik "transcranial Direct Current Stimulation" (tDCS). Durch die Stimulation sollen die Synapsen im Hirn angeregt werden und schneller arbeiten. Auch eine Smartphone-App zur Kontrolle wird auf der offiziellen Website angepriesen. Dort kann die Hardware für 249 Dollar bestellt werden.

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Screenshot - foc.us (PC)

Ob wirklich etwas dran ist oder unerwünschte Nebenwirkungen drohen, können wir natürlich nicht beurteilen - die aktuelle Pressemitteilung verspricht zumindest ein besseres Gedächtnis, mehr Wachsamkeit und die Fähigkeit, schneller zu denken. Das Headset ist laut Entwickler Michael Oxley das erste, welches die tDCS-Technologie für den normalen Hausgebrauch nutzt: Die Elektroden senden demnach einen durchgehenden niedrigen elektrischen Strom aus.

Laut Engadget sei die Technik bislang im medizinischen Bereich verwendet worden, um Patienten nach Hirnverletzungen zu helfen. Das Magazin berichtet bei seinem Hands-on von einem seltsamen, fast brennenden Gefühl auf der Stirn - das sogar nach dem Abnehmen des Headsets angehalten habe. Während der kurzen Test-Session habe die Redakteurin auch keine Leistungssteigerung bemerkt.

Vor sechs Jahren gab es bereits eine Gegenentwurf von OCZ: Beim Neural Impulse Actuator sollten die Ströme im Kopf nicht beschleunigt, sondern für die Spielkontrolle gelesen werden, was bei unseren Testspielen aber nur sehr bedingt funktionierte.

Kommentare

Barranoid schrieb am
Sid6581 hat geschrieben:Und wenn man sich dazu noch nen Vibrator hinten reinsteckt, gewinnt man Starcraft II gegen Südkoreaner! Von mir zu beziehen, 899,- Euro als Freundschaftspreis, einfach eine PM schicken. Tut auch nur am Anfang weh!
:lol: Sie, haben soeben ein +Internet gewonnen. Best comment so far.
SpookyNooky schrieb am
die-wc-ente hat geschrieben:Elektroschocks haben Jack Nicholson im Film "Einer flog über das Kuckucksnest" auch geholfen: Er war danach richtig ruhig :D
Hehe. Wie wär's mit einer Frontallappenlobotomie für Spieler? Sie kämpfen dann als Zombies gegen Zombies.
Zum Thema: Die Idee ist uralt und total idiotisch.
-Cloneshift- schrieb am
Ich überbrücke den FI und alle Sicherungen und geh dann mal mit nem Toaster ins Badezimmer, mein Hirn overclocken...
was ein Scheiß
die-wc-ente schrieb am
Elektroschocks haben Jack Nicholson im Film "Einer flog über das Kuckucksnest" auch geholfen: Er war danach richtig ruhig :D
Für aggresive Spieler, die selbst dann ausrasten wenn man Sie in einem Deathmatch Spiel killt, ist das sicherlich empfehlenswert. :hammer:
schefei schrieb am
Erinnert mich irgendwie an diese Geräte die auf Kaffeefahrten angeboten werden und sämtliche Arten von Strahlung abschirmen sollen, am Ende bestehen sie aber nur aus ein paar Drähten und Widerständen. :lol:
Den Neural Impulse Actuator finde ich dagegen interessant, eine funktionierende Version in Kombination mit dem Rift wäre ein Traum.
schrieb am

Facebook

Google+