The Book of Unwritten Tales 2: Kickstarter war ein Erfolg, aber für den Director's Cut reichte es nicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Puzzle-Adventure
Entwickler: King Art Games
Publisher: Nordic Games
Release:
02.02.2017
02.02.2017
02.02.2017
20.02.2015
18.09.2015
18.09.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: The Book of Unwritten Tales 2
80
Test: The Book of Unwritten Tales 2
79
Test: The Book of Unwritten Tales 2
79

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

The Book of Unwritten Tales 2
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Book of Unwritten Tales 2 - Kickstarter-Kampagne war ein Erfolg

The Book of Unwritten Tales 2 (Adventure) von Nordic Games
The Book of Unwritten Tales 2 (Adventure) von Nordic Games - Bildquelle: Nordic Games
Die Kickstarter-Kampagne zu The Book of Unwritten Tales 2 von King Art Games ist erfolgreich zu Ende gegangen. 171.593 Dollar stehen unter dem Strich (plus etwaige PayPal-Einnahmen). Mindestziel waren 65.000 Dollar. Das Adventure wird somit als Enhanced-Edition mit optionalen Nebenqests, mehreren Outfits, Projection Mapping, Making-of-Material und einem teilweise orchestralen Soundtrack erscheinen.

Für das Zusatzziel "Director's Cut" (mehr Animationen, komplexere Gesichtsanimationen, spezielle Kameraansichten, vollständiger Orchester-Soundtrack) bei 235.000 Dollar hat es nicht mehr gereicht. Nach dem Erreichen des zweiten Zusatzziels bei 145.000 Dollar nahm auch das Interesse an dem Kickstarter-Vorhaben deutlich ab. Auch der typische Endspurt blieb weitgehend aus.

Vor einigen Tagen hatten die Entwickler zudem einige Fragen rund um Soundtrack, DRM, Episoden-Charakter und Co. beantwortet:

Wird das Spiel episodisch sein oder ein "komplettes" Spiel?
Wie bereits BoUT1 und Die Vieh Chroniken ist das Spiel nicht episodisch. Es hat aber Kapitel, die im Rahmen des Early Access nacheinander veröffentlicht werden, bevor dann das komplette Spiel Anfang 2015 verfügbar ist.

Wird die Box-Version DRM frei sein?
Ja, wird sie.

Wird die Steam Version des Spiels auch Mac und Linux beinhalten?
Ja, auf Steam ist das Spiel für Windows, Mac und Linux enthalten.

Wird es für alle Plattformen eine DRM-freie Version geben?
Ja. Das Spiel wird auf jeden  Fall auch als DRM-freie Version auf GoG verfügbar sein.

Wird es wie in Die Vieh Chroniken zwei Schwierigkeitsgrade geben?
Nein, diesmal wird es nur einen Schwierigkeitsgrad geben. Wer aber mehr Herausforderung sucht, kann die optionalen Rätsel und Sidequests lösen.

Wird das Spiel auch auf Konsolen veröffentlicht werden?
Momentan sind keine Konsolenversionen geplant, aber da wir Unity verwenden, ist eine Portierung zumindest möglich. Wir müssen erst einmal schauen, wie die Nachfrage in dem Bereich ist.

Werdet ihr die Maussteuerung auf Ein-Klick-für-alles runterdampfen, wie manche andere Adventures?
Nein, wir setzen wie bei unseren vorherigen Spielen auf die klassische Maussteuerung mit Links- und Rechtsklick.

Wieviel vom Soundtrack wird von einem Orchester eingespielt, wenn das dritte Stretchgoal nicht erreicht wird?
Je nach erreichter Endsumme auf Kickstarter versuchen wir so viele Tracks wie möglich mit einem echten Orchester einzuspielen. Eine Alternativmöglichkeit wäre, für alle Tracks einen Teil der Instrumente live einzuspielen und mit digitalen Instrumenten zu erweitern. Ihr könnt auf jeden Fall sicher sein, dass unser Komponist Benny Oschmann die bestmögliche Qualität für die Musik rausholen wird.


Letztes aktuelles Video: Projection Mapping


Quelle: King Art Games, Kickstarter, Kicktraq

Kommentare

Kajetan schrieb am
Brakiri hat geschrieben:Ich vermute mal, dass die Ernüchterung bei bisherigen, über KS gefundeten Adventures zum relativ geringen Interesse beigetragen hat?
Würde ich nicht sagen. Alle bislang gecrowdfundeten Adventures haben die im Vorfeld gemachten Versprechungen einhalten können.
Hier mag ein Grund für die Zurückhaltung die Intransparenz der Rolle des Publishers gewesen sein. Man hatte nach dem Studium der Projektseite den Eindruck, dass da ein Publisher keine Lust hat eine Deluxe-Version selber zu finanzieren, diese dann aber natürlich mitverkaufen möchte, sobald sie realisiert wurde. Das dem nicht so war, hat sich erst nach Durchwühlen etlicher Forenbeiträge und Kommentare hier und da herausgestellt, aber das war der Eindruck, den das Projekt zuerst machte. Und sowas kommt einfach nicht gut. Transparenz ist das A und O eines Crowdfundingprojektes. Wenn da irgendwas unklar ist oder man als Betrachter zu leicht die Dinge in den falschen Hals bekommt, braucht man sich hinterher nicht wundern, wenn nur wenige Kleckerlesbeträge eintrudeln.
USERNAME_2665705 schrieb am
da kann ich dir zu stimmen brakiri, der 1 war echt gut
Brakiri schrieb am
Der erste Teil war so mit das einzige Adventure was mir wirklich Spass gemacht hat.
Selbst bei Monkey Island musste ich Lösungshilfe zu rate ziehen ;)
Ich vermute mal, dass die Ernüchterung bei bisherigen, über KS gefundeten Adventures zum relativ geringen Interesse beigetragen hat?
AlastorD schrieb am
Grossartig, den ersten Teil habe ich geliebt. Hoffentlich sind die alten Sprecher wieder mit dabei.
Kabelinternet schrieb am
juhu! Da freu ich mich als Backer des Spiels - super Entwickler-Studio.
schrieb am

Facebook

Google+