Grey Goo: Klassische Echtzeitstrategie von Petroglyph - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Petroglyph & WETA Workshop
Publisher: Greybox
Release:
23.01.2015
Test: Grey Goo
75
Jetzt kaufen ab 19,25€ bei

Leserwertung: 70% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Grey Goo: Klassische Echtzeitstrategie von Petroglyph

Grey Goo (Strategie) von Greybox
Grey Goo (Strategie) von Greybox - Bildquelle: Greybox
Mit Grey Goo hat Petroglyph heute ein neues Echtzeitstrategie-Spiel vorgestellt. Wie die Kollegen von PC Gamer berichten, will sich das Team dabei an frühen Genrevertretern wie Command & Conquer und Total Annihilation orientieren: Es werden wie üblich Ressourcen abgebaut, Basen aufgebaut, Einheiten produziert und ins Gefecht geschickt.

Der Schwerpunkt bei der Spielmechanik soll dabei eher auf dem Makromanagement derTruppen liegen, nicht dem Mikromanagement. Was aber nicht bedeutet, dass man sich in manchen Bereichen auch etwas vom dieser Tage populären MOBA (multiplayer online battle arena) inspirieren ließ, z.B. beim Hotkey-System. Wer sich darauf konzentrieren will, seine Truppen in die Schlacht zu werfen, solle nicht laufend zwischen Kampf und Einheitenproduktion umherschalten müssen.

Drei Fraktionen kämpfen auf Planet Neun ums Überleben. Neben einer Beta genannten Außerirdischenrasse gibt es noch die Menschen, während der namensgebende Goo vermutlich am ehesten die Rolle der Zerg im Spiel übernehmen wird. Naturgemäß wird versprochen, dass sich alle drei Parteien sehr unterschiedlich spielen sollen und so allerlei Präferenzen abdecken. Das erste Kapitel beginnt mit der Ankunft der Menschen und des Schleims auf dem von den Beta besiedelten Planeten.

Petroglyph bleibt damit seinem Genre treu: Das von ehemaligen Westwood-Leuten gegründete Studio ist auf den RTS-Bereich spezialisiert. Während man sich mit Spielen wie Star Wars: Empire at War noch einen Namen machen konnte, war man zuletzt eher erfolglos: End of Nations wurde nach Problemen erst von Trion übernommen, umgebaut und mittlerweile dann doch eingestampft. Eine Kickstarter-Kampagne für ein neues Projekt, Victory, scheiterte.

In die Produktion involviert ist übrigens der WETA Workshop. Das meistens im Filmbereich umtriebige Unternehmen ist vor allem für das visuelle Design der Welt von Grey Goo zuständig. Mit Grey Box ist zudem eine weitere private Firma involviert, zu deren Hintergrund aber nicht allzu viel bekannt ist. Auch der offizielle Webauftritt gibt kaum Auskunft.

Grey Goo soll im Herbst erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Teaser

Screenshot - Grey Goo (PC)

Screenshot - Grey Goo (PC)

Screenshot - Grey Goo (PC)

Screenshot - Grey Goo (PC)

Screenshot - Grey Goo (PC)

Screenshot - Grey Goo (PC)


Grey Goo
ab 19,25€ bei

Kommentare

Kajetan schrieb am
Eigentlich wäre es an der Zeit für ein klassischeres RTS. Immer nur Starcraft 2 ödet ja auch an.
Aber irgendwie traue ich Petroglyph nicht zu ein gutes (!) klassisches RTS zu machen. Da ist aus den alten Westwood-Tagen doch kaum noch jemand dabei?
schrieb am

Facebook

Google+