Outcast: Spielszenen aus dem Remake - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Appeal
Publisher: Infogrames
Release:
20.08.1999
kein Termin

Leserwertung: 85% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Outcast: Spielszenen aus dem Remake

Outcast (Action) von Infogrames
Outcast (Action) von Infogrames - Bildquelle: Infogrames
Fresh3D hat ein Video veröffentlicht, das zeigt wie Outcast in der neuen hauseigenen Engine läuft. Es handelt sich dabei natürlich nur um einen Prototypen, für den man bei Objekten und Charakteren noch auf die Modelle und Animationen des Originals zurückgegriffen hat - die Umgebung hingegen wurde neu gebaut.

Letztes aktuelles Video: Remake-Spielszenen

In der finalen Version würden natürlich auch Charaktere und Objekte optisch aufgefrischt und mit neuen Animationen versehen werden.

Dabei müssen die Entwickler aber auch noch auf einen weiteren Schub an Unterstützern auf Kickstarter hoffen: Knapp 13 Tage vor dem Ende der Kampagne ist man erst bei 225.000 von 600.000 Dollar.

Kommentare

-svega- schrieb am
Die haben die Kickstarter-Geschichte einfach falsch aufgezogen.
Beim Gezeigten entstand der Eindruck, es werde beim geplanten Remake einfach nur eine höhere Auflösung der Texturen und Bildschirmanzeige geboten. Nebenbei sah das Wasser, welches eines der visuellen Highlights des Originals war, gemessen am Original mäßig aus.
Die gezeigten Videos/Bilder erwecken bei Spielern, die das Original nicht kennen eine hoffnungslos veraltete Präsentation und Spielern, die das Original kennen, dass es kaum einen Unterschied zur alten Version geben würde. Die Präsentation in der 3DMax/Maja-Software war auch ungünstig.
Ohne mit aussagefähigen Videos und Bilder die eine Vision eines beabsichtigten Remakes vermitteln lässt sich keine Finazierung über Kickstarter erlangen.
Das ist fast so als würde man sich ohne Mappe in einer Werbeagentur bewerben.
Schade, denn Outcast hätte es verdient.
an_druid schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
an_druid hat geschrieben:.. also unter nem Remake verstehe ich was anderes, als nur ne Cel Shading Textur drüber zu werfen.
Genau, die haben einfach über die alte Voxel-Engine ne Cel Shading Textur drüber geworfen ...
Ok ums mal netter auszudrücken sieht es für mich mehr so aus als ob das Bestehende nur schön und etwas anderst gemacht wird, also weniger eine Nachbildung, was genau ein Remake eben ausmacht und die Boden Textur sieht tatsächlich etwas wie Cel Shading aus, Voxel hin oder her. Darüber hinaus hätte ich doch mehr Infos in form von Konzepten erwartet wie z.B Gesichtstextur von Cutter, anstatt hier zu zeigen wie es zurzeit aussieht, das ist nichts was man zeigen könnte. Ich will wissen wie es Aussehen sollte wenns fertig ist/werden würde!
MEHR INFOS, MEHR INFOS, MEHR INFOS..
Balmung schrieb am
Usul hat geschrieben:
Balmung hat geschrieben:Aber bei solchen Aussagen ist dann auch klar, wieso so ein Projekt es nicht schafft genug Geld zu sammeln, mal ehrlich... nicht mal 5000 Unterstützer für so ein Spiel ist wirklich jämmerlich.
Moment mal, du hast doch gesagt, du hättest das Spiel nicht gespielt... also was meinst du dann mit "für so ein Spiel"?
Nun, die Zielgruppe für ein solches Spiel aus dem Genre sollte doch wohl erheblich größer sein als 5000 Spieler.
Und das man es hier mit einem Klassiker zu tun hat und keinem 08/15 Spiel, sollte spätestens beim durchlesen des deutschen Wikipedia Artikels klar sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Outcast
Usul schrieb am
Balmung hat geschrieben:Aber bei solchen Aussagen ist dann auch klar, wieso so ein Projekt es nicht schafft genug Geld zu sammeln, mal ehrlich... nicht mal 5000 Unterstützer für so ein Spiel ist wirklich jämmerlich.
Moment mal, du hast doch gesagt, du hättest das Spiel nicht gespielt... also was meinst du dann mit "für so ein Spiel"?
Balmung schrieb am
Bei solchen Aussagen schießt mir immer automatisch "Gott, lass Hirn regnen" durch den Kopf... aber gleich danach fällt mir wieder ein, dass das auch nichts mehr nützen würde. ;)
Aber bei solchen Aussagen ist dann auch klar, wieso so ein Projekt es nicht schafft genug Geld zu sammeln, mal ehrlich... nicht mal 5000 Unterstützer für so ein Spiel ist wirklich jämmerlich.
schrieb am

Facebook

Google+