Assassin's Creed: Unity: PC-Version: Technische Verbesserungen für NVIDIA-Grafikkarten im Video - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Entwickler: Ubisoft Montréal
Publisher: Ubisoft
Release:
13.11.2014
13.11.2014
13.11.2014
Vorschau: Assassin's Creed: Unity
 
 
Test: Assassin's Creed: Unity
79
Test: Assassin's Creed: Unity
79

Leserwertung: 55% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Assassin's Creed: Unity
Ab 13.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Assassin's Creed: Unity - Technische Verbesserungen für NVIDIA-Grafikkarten im Video

Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft
Assassin's Creed: Unity (Action) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft hat einen Trailer zu Assassin's Creed: Unity veröffentlicht, in dem die technischen Verbesserungen für Grafikkarten aus dem Hause NVIDIA darstellt werden. Zu sehen sind "Horizon-Based Ambient Occlusion" (HBAO+), "Zeitliches Antialiasing" (TXAA), "Percentage Closer Soft Shadows" (PCSS) und "DirectX-Tesselation".

Letztes aktuelles Video: NVIDIA-Optimierungen


Assassin's Creed: Unity erscheint am 13. November 2014 für Xbox One, PlayStation 4 und PC.



Quelle: Ubisoft, NVIDIA

Kommentare

Temeter  schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:Ja klar Nvidia tut seinen Beitrag. Aber dies hat immer einen faden Beigeschmack. NVidia will Hardware verkaufen und dafür versuchen sie alles nunmal. Ihnen reicht nicht auf dem Markt gute Stabilität zu haben. Sie wollen wohl auch ihre Konkurenz ausschalten um den Wettberwerb zu beenden. Ansonsten kann ich mir nicht ihre Motivation erklären, ignorant und starrköpfig zu sein.
Ich denke NVidia wirtschaftet zu viel in die Tasche über Technologien die sehr gebunden sind mit dem Ziel Leute zu binden. Und ihre Technologien müssen nichtmal eine natürliche oder rationale Entwicklung mitmachen, da so lange das Geld fliesst alle Glücklich sind und der Endverbraucher auch noch denkt er bekommt das bestmöglichste durch das extrem hoch angesetzte Marketing.
Aber NVidia baut sich ein Monopol auf und bindet leute so stark, dass kein Spielraum mehr da ist für Verbesserungen für den Fortschritt die nicht von NVidia kommen. Und den Fortschritt NVidida zu überlassen was in Sachen Grafik läuft ist einfach nur ... ja man siehts. Sie verkaufen gut und das wars. Tweaken an Treibern (aber wohlgemerkt das sehr gekonnt). Aber zu versuchen die Platform PC im Gaming zu revolutionieren das ist bei NVidia nicht der Fall. Und es gibt Verbesserungsbedarf. Mantle zeigt es sehr gekonnt. Und nun haben wir die Big Players die alles versuchen um Mantle nicht wachsen zu lassen, weil es für das Geschäft hinderlich ist. Und ja man kann Fortschritt aufhalten oder ihn umleiten.
Klar, NVidia würde sich am liebsten ewig auf seinem Vorsprungs ausruhen und ab und zu AMD den einen oder anderen Knüppel zwischen die Beine werfen. Wobei MS da nicht ganz unschuldig ist, angesichts des Schwachsinns mit DirectX.
AMD ist mir mit Mantle da definitiv sympathischer. Mit EA hat die Technik übrigens einen recht ordentlichen Unterstützer.
chichi27 schrieb am
Erinnert alles an Watch Dogs und das lief auch auf einer Geforce beschissen :lol:
Bambi0815 schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Bambi0815 hat geschrieben:ich denke entwickler hassen nvidia technologien zu implementieren aber publisher lieben das geld was seitens nvidia fliesst.
Ich weiß nicht, die NVidia-Techniker dürften durchaus bei der Entwicklung helfen, da sie einzigartige Einsichten in die Hardware liefern. Und HDAO z.B. ist tatsächlich ein netter Effekt, wenn man die üblen Performancekosten und die im Gegensatz zu SSAO eher subtilen (wenn auch schöneren) Schatten akzeptiert. TXAA einzubauen dürfte auch eher zu den geringeren Übeln gehört.
Ja klar Nvidia tut seinen Beitrag. Aber dies hat immer einen faden Beigeschmack. NVidia will Hardware verkaufen und dafür versuchen sie alles nunmal. Ihnen reicht nicht auf dem Markt gute Stabilität zu haben. Sie wollen wohl auch ihre Konkurenz ausschalten um den Wettberwerb zu beenden. Ansonsten kann ich mir nicht ihre Motivation erklären, ignorant und starrköpfig zu sein.
Ich denke NVidia wirtschaftet zu viel in die Tasche über Technologien die sehr gebunden sind mit dem Ziel Leute zu binden. Und ihre Technologien müssen nichtmal eine natürliche oder rationale Entwicklung mitmachen, da so lange das Geld fliesst alle Glücklich sind und der Endverbraucher auch noch denkt er bekommt das bestmöglichste durch das extrem hoch angesetzte Marketing.
Aber NVidia baut sich ein Monopol auf und bindet leute so stark, dass kein Spielraum mehr da ist für Verbesserungen für den Fortschritt die nicht von NVidia kommen. Und den Fortschritt NVidida zu überlassen was in Sachen Grafik läuft ist einfach nur ... ja man siehts. Sie verkaufen gut und das wars. Tweaken an Treibern (aber wohlgemerkt das sehr gekonnt). Aber zu versuchen die Platform PC im Gaming zu revolutionieren das ist bei NVidia nicht der Fall. Und es gibt Verbesserungsbedarf. Mantle zeigt es sehr gekonnt. Und nun haben wir die Big Players die alles versuchen um...
Temeter  schrieb am
Bambi0815 hat geschrieben:ich denke entwickler hassen nvidia technologien zu implementieren aber publisher lieben das geld was seitens nvidia fliesst.
Ich weiß nicht, die NVidia-Techniker dürften durchaus bei der Entwicklung helfen, da sie einzigartige Einsichten in die Hardware liefern. Und HDAO z.B. ist tatsächlich ein netter Effekt, wenn man die üblen Performancekosten und die im Gegensatz zu SSAO eher subtilen (wenn auch schöneren) Schatten akzeptiert. TXAA einzubauen dürfte auch eher zu den geringeren Übeln gehört.
Bambi0815 schrieb am
Temeter  hat geschrieben:
Phips7 hat geschrieben:Kaum dreht man diese "features" etwas runter, schon läufts auf ner 650ti.
Sollte man bei guter Optimierung annehmen, aber wir reden hier von Ubisoft. Sonderlich wichtige Feature sind das allerdings nicht gerade, TXAA z.B. existiert allein, weil NVidia diese Technik als Werbung für ihre Karten nutzt.
ich denke entwickler hassen nvidia technologien zu implementieren aber publisher lieben das geld was seitens nvidia fliesst.
schrieb am

Facebook

Google+