Mordheim: City of the Damned: Überblick und Bilder der Sisters of Sigmar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Taktik-Rollenspiel
Entwickler: Rogue Factor
Release:
19.11.2015
18.10.2016
18.10.2016
Test: Mordheim: City of the Damned
80

“Technisch schwache, spielerisch überzeugende Rundentaktik mit einer hervorragenden Charakterentwicklung.”

Test: Mordheim: City of the Damned
80

“Technisch schwache, spielerisch überzeugende Rundentaktik mit einer hervorragenden Charakterentwicklung.”

Test: Mordheim: City of the Damned
80

“Technisch schwache, spielerisch überzeugende Rundentaktik mit einer hervorragenden Charakterentwicklung.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Mordheim: City of the Damned - Überblick und Bilder der Sisters of Sigmar

Mordheim: City of the Damned (Rollenspiel) von Focus Home Interactive
Mordheim: City of the Damned (Rollenspiel) von Focus Home Interactive - Bildquelle: Focus Home Interactive
Publisher Focus hat zwei Bilder aus dem bei Rogue Factor entstehenden Mordheim: City of the Damned veröffentlicht. Die Schnappschüsse zeigen die Sisters of Sigmar, die dem Wahnsinn ein Ende bereiten wollen, der sich in dem von Chaos und Krieg zerrütteten Mordheim ausbreitet.

City of the Damned ist die Umsetzung eines von Games Workshop (Warhammer) entwickelten Spiels, das anschließend von Fanatic/Specialist Games ausgebaut wurde, inzwischen aber nicht mehr offiziell betreut wird. In Deutschland ist das Spiel als Mortheim bekannt.

Mehrere Fraktionen prallen in der Stadt Mordheim aufeinander, darunter auch die Besessenen, Skaven und Söldner des Imperiums. Sie kämpfen um Schätze und Ausrüstung und sind auf der Suche nach den magischen Morrsteinen.

Die Videospielumsetzung der kanadischen Entwickler soll taktische Kämpfe und Rollenspiel zusammenführen. Ähnlich wie in XCOM: Enemy Unknown reißen Verletzungen und Tote dabei dauerhafte Lücken in den eigenen Reihen - sogar abgetrennte Gliedmaßen soll es geben. Neue Einheiten müssen rekrutiert, ausgestattet und durch praktische Erfahrung ausgebildet werden.

Gebäude mit besonderen Funktionen sollen taktische Vorteile bieten. Taktiker könnten sie etwa zum Legen eines Hinterhalts nutzen - sowohl in der Kampagne als auch in Onlinegefechten.

Erscheinen soll Mordheim: City of the Damned Ende dieses Jahres auf PC.

Die Sisters of Sigmar.

Die Sisters of Sigmar.



Quelle: Pressemitteilung Focus Home Interactive

Kommentare

Erm... What? schrieb am
okay, jetzt bitte ne 40k-meets-xcom version
4P|Benjamin schrieb am
Ne ne, die Bilder sollen laut Pressemitteilung schon die Sisters vorstellen. :) Im Hintergrund ist ja auch eine zu sehen. Ich nehme mal an, der Screenshot ist nur etwas unglücklich ausgewählt. Man will die Kerle ja auch nicht diskriminieren!
Falric2 schrieb am
Der Kerl gehört nicht zu den Sisters of Sigmar, sondern ist ein Söldner. :wink: Hat man sich im Artikel wohl blöd ausgedrückt.
straw d berry schrieb am
LePie hat geschrieben:warum ist dann hier ein Kerl mit von der Partie?
sei mal nicht so sexistisch..
vielleicht hat diese sister sich einfach nur vertan und anstatt vitaminpillen, steroide genommen - zack ist sie muskulös und rettet deinen hintern!
LePie schrieb am
Sollte es sich da wirklich um ingame-Screenshots handeln (was ich aber eher bezweifle), dann sieht das gar nicht schlecht aus, muss ich sagen.
Aber wenn es sich bei der Truppe um die Sisters of Sigmar handelt - warum ist dann hier ein Kerl mit von der Partie? (Schon mal vorweg, ich bin nicht so bewandert mit der Warhammer-Lore.)
schrieb am

Facebook

Google+