H1Z1: Just Survive: Entwickler sprechen über die Unterschiede zu DayZ - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
kein Termin
kein Termin
Vorschau: H1Z1: Just Survive
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

H1Z1: Just Survive
Ab 18.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

H1Z1: Entwickler sprechen über die Unterschiede zu DayZ

H1Z1: Just Survive (Shooter) von Daybreak Game Company
H1Z1: Just Survive (Shooter) von Daybreak Game Company - Bildquelle: Daybreak Game Company
Nach der Ankündigung von H1Z1 drängten sich Vergleiche zu DayZ förmlich auf - hierzu und zu einigen allgemeinen Fragen nahm John Smedley, der Präsident von Sony Online Entertainment, nun Stellung. Erstmal lobte Smedley die Vision sowie die "Brillanz" von DayZ und stellte klar, dass H1Z1 eine persistente, sehr weitläufige Welt für Tausende Spieler bieten würde. In diesem Areal würden sich die Spieler zu kleinen Camps zusammenschließen und Verteidigungsanlagen hochziehen (Forts), um nach der Zombie-Apocalypse überleben zu können. Zugleich sollen dort Nahrungsmittel angebaut und geerntet werden können. Eine wichtige Rolle soll generell das Crafting-System spielen, das komplett in der Hand der Spieler liegt. So könnte man z.B. Händler werden und Munition (Patronen, Pfeile) verkaufen. Gerade diese Aspekte sollen H1Z1 von DayZ abheben.

H1Z1 soll man sowohl aus der Ego-Perspektive als auch der Third-Person-Perspektive spielen können, wobei die Third-Person-Sicht keinen Vorteil bei der Sichtlinie aufweisen soll (man kann z.B. nicht über Objekte hinwegschauen). Fahrzeuge können derzeit nur aus der Verfolgerperspektive gefahren werden, was sich im Verlauf der Entwicklung aber noch ändern könnte.

Während der Überlebenskampf übrigens kostenlos spielbar sein wird, soll eine frühe Version für 20 Dollar im Rahmen von Early Access auf Steam veröffentlicht werden.

Quelle: GameSpot, reddit

Kommentare

hazelnut schrieb am
die balance zwischen schießen und craften ist ausschlaggebend...sonst wirds nix...siehe dayz..
Alter Sack schrieb am
Beli Sar hat geschrieben:
Nerix hat geschrieben:Die Frage ist, wie der umgesetzt wird. Und da wird es laut Aussagen von Smedley keine P2W Inhalte geben. Ob das dann auch stimmt, wird man sehen.

Und was ist diese Aussage wert?
Bei EA gibts auch kein P2W - siehe Dungeon Keeper mobile; Hat trotzdem nen User Score von 0,3, also nicht gerade empfehlenswert.
Ich will in keinem spiel dauernd auf die Möglichkeit von Microtransaktionen hingewiesen werden - und das ist leider mittlerweile auch bei Vollpreistitel der Fall (zB COD Ghosts)

Also wenn sie es so machen wie bei DC-Universe ist alles OK. Das ist auch F2P und absolut nicht P2W. Man wird auch während des ganzen Spiels nicht darauf hingewiesen das man was kaufen kann. Da hab ich bis jetzt einmal 5Euro investiert um meine Charakterliste von 2 möglichen auf 6 mögliche zu erweitern. Ansonsten lässt sich das Spiel super spielen ohne das man was investieren muss um weiterzukommen.
Beli Sar schrieb am
Nerix hat geschrieben:Die Frage ist, wie der umgesetzt wird. Und da wird es laut Aussagen von Smedley keine P2W Inhalte geben. Ob das dann auch stimmt, wird man sehen.

Und was ist diese Aussage wert?
Bei EA gibts auch kein P2W - siehe Dungeon Keeper mobile; Hat trotzdem nen User Score von 0,3, also nicht gerade empfehlenswert.
Ich will in keinem spiel dauernd auf die Möglichkeit von Microtransaktionen hingewiesen werden - und das ist leider mittlerweile auch bei Vollpreistitel der Fall (zB COD Ghosts)
Nerix schrieb am
IceW hat geschrieben:Kostenlos? Ingame Shop incomming! :D
Natürlich wird es einen Store bei einem F2P-Spiel geben, oder meinst Du die Entwickler arbeiten für Spaß an der Freude?
Die Frage ist, wie der umgesetzt wird. Und da wird es laut Aussagen von Smedley keine P2W Inhalte geben. Ob das dann auch stimmt, wird man sehen.
IceW schrieb am
Kostenlos? Ingame Shop incomming! :D
Uh ein Gegner, kurz Ausloggen und ne Uzi für 2,99 $ kaufen. :twisted:
Naja ich hoffe die bauen sowas echt nicht ein...
schrieb am

Facebook

Google+