Arcade-Racer
Publisher: -
Release:
25.02.2016
25.02.2016
25.02.2016

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Angespielt: Krautscape (PC)

Krautscape (Rennspiel) von
Krautscape (Rennspiel) von - Bildquelle: Mario von Rickenbach
Ein Rennspiel, das sich vor allem um Onlinewettkämpfe dreht – so weit, so gewöhnlich. Zwei Faktoren machen Krautscape allerdings zu etwas Besonderem. Nummer eins: Wer das Rennen anführt, der bestimmt beim Durchfahren jedes Checkpunktes, ob die Strecke geradeaus weiter geht, ob eine weite Kurve folgt oder eine enge. Wie er oder sie das macht? Die mittlere Spur führt geradeaus und die zwei jeweils daneben liegenden mit unterschiedlichen Radien ums Eck – ein Kinderspiel! Besonderheit Nummer zwei: Auf Knopfdruck hebt der Wagen ab. Das (etwas unförmige) Vehikel breitet dann wie ein Raubvogel Schwingen aus und segelt so lange, wie man den Knopf gedrückt hält. Man kann also abkürzen und Fahrfehler korrigieren – muss als Vorausfahrender aber die Checkpunkte erwischen, denn sonst existiert keine Fahrbahn.

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Screenshot - Krautscape (PC)

Auf der Strecke tauchen zudem Symbole auf, die den folgenden Abschnitt in einen Looping verwandeln, Mauern quer zur Straße entstehen lassen oder Windräder, durch deren Flügel es kaum einen Weg gibt. Lässt die Pole Position ein Symbol liegen, könnte auch ein Hintermann den Verlauf beeinflussen und so vielleicht einen Fehler erzwingen. Während die Verfolger also durch Hindernisse und luftige Abkürzungen um Zentimeter kämpfen, muss der Führende aufmerksam fahren und möglichst so bauen, dass ihn selbst schwebende Kontrahenten nicht erreichen. Knifflig ist das z.B. in einem direkt vor ihm auftauchenden Looping, den die Gegner einfach durchfliegen könnten...

In der zentralen Spielvariante zählen dabei ausschließlich die gebauten Streckenabschnitte – wer zuerst 50 Punkte baut, der gewinnt. Klasse ist auch ein Modus, in dem alle Teilnehmer schwebende Würfel einsammeln und zum Checkpunkt bringen. Schöner wäre in allen Situationen aber eine Steuerung, die schneller auf Eingaben reagiert. Die Boliden könnten zudem schneller abheben und durch besseren Bodenkontakt weniger schlittern. Das lange Rutschen hält den Arcadespaß nur auf. Auch das auffällige Lag müssen die Entwickler noch in den Griff bekommen. Abgesehen davon hinterlässt das schicke Spiel aber schon in der frühen Entwicklungsphase einen sehr vielversprechenden Eindruck.

Einschätzung: gut

Letztes aktuelles Video: Debüt-Trailer


Kommentare

Usul schrieb am
Skyroads war bei uns DER Geheimtip, wenn man mal besoffen oder unter dem Einfluß bestimmter Substanzen stand. :D
BS_Sam schrieb am
Usul hat geschrieben:Skyroads!

Wow das Spiel hatte ich KOMPLETT vergessen. Danke dafür, habs früher auf meinem ersten 486er gezockt.
War mir wirklich komplett entfallen :)
Zum Krautspiel: Klingt erfrischend neu, bin gespannt!
qupfer schrieb am
Danke! Ach waren das noch Zeiten ;)
qupfer schrieb am
wie hieß denn das (uralt) Spiel, wo man mit einem "Raumschiff" über eine Strecke geflogen ist und mit Spurwechseln immer Löchern in der Strecke ausweichen musste?
schrieb am

Facebook

Google+