Project Legion: Die Evolution von Dust 514 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: CCP
Publisher: CCP
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Legion: Die Evolution von Dust 514

Project Legion (Shooter) von CCP
Project Legion (Shooter) von CCP - Bildquelle: CCP
Wie uns Executive Producer Jean-Charles Gaudechon in einem kurzen Interview sagt, kam er mit einer klaren Meinung zu CCP Shanghai: Dust 514 sei nicht, was es hätte sein sollen. Schon als Fan habe er Teile vermisst, die ein typisches CCP-Spiel kennzeichnen sollten. Dazu zählen eine von Spielern bestimmte Wirtschaft, aber auch die Freiheit, mit den Mitteln des Spiels Grenzen auszuloten und zu überschreiten.

Schon früh wurde den Entwicklern klar, dass sie entsprechende Änderungen nicht in dem PS3-Shooter verwirklichen konnten - Gaudechon entschied sich deshalb für den PC als Plattform. CCP wolle die Dust-Server zwar nicht abschalten und wird weiter an Matchmaking sowie anderen Bausteinen arbeiten, sieht in Project Legion allerdings die eigentliche Weiterentwicklung und erlaubt Dust-Söldnern die Übernahme ihres Charakters auf PC. Allzu große Neuerungen - Gaudechon erwähnt schnelle Kampfflugzeuge - soll es auf PS3 zudem nicht geben.

Als der Produzent den Prototypen auf dem Fanfest enthüllte, erwähnte er abwechslungsreiche Schauplätze, die nicht nur der Kulisse dienen sollen. Gibt es bereits Pläne für Auswirkungen der Umgebung auf den Spieler? Konkrete Vorstellungen haben die Entwickler noch nicht - derzeit sammeln sie Ideen und sind auf Vorschläge der Fans gespannt. Gaudechon kann sich etwa vorstellen, dass das Nachladen auf einem Eisplaneten länger dauert, während Waffen in einer warmen Umgebung schneller überhitzen. Schwerkraft könnte die Höhe eines Sprungs beeinflusst.

Creative Director Atli Már Sveinsson sprach im Rahmen einer Diskussion mit den Fans zudem über weitere Details, die CCP in dem neuen Projekt verwirklichen möchte. So sollen Legion-Kämpfer Verträge von anderen Spielern annehmen können und auch im Nullsec-Raum um Planeten kämpfen, wobei die Planeteneroberung im Gegensatz zu Dust über den gewohnten Teamkampf hinausgehen soll. U.a. könnte es möglich sein, einen Gegner mit einer deutlichen Überzahl und besseren Ausrüstung zu überwältigen. Es soll weniger spielerische Grenzen geben - immerhin soll man auch in aller Ruhe Planeten erkunden können, auf denen sich vielleicht kein einziger Feind aufhält. Der Wechsel zwischen Erkunden und Kampf soll in den weitläufigen Gebieten unvorhersehbarer sein.

Kommentare

crewmate schrieb am
Die Punchline dabei ist, das Dust 514 Maus und Tastatur unterstützt. Als eines der wenigen Playstation 3 Spiele. Mit fällt da sonst nur Unreal Tournement ein.
LePie schrieb am
Von einer PC-Ankündigung wüsste ich nicht, aber es wurde sehr lange über einen möglichen Port gemunkelt.
Hier ein Interview mit Farrer wegen der PS3-Exklusivität: http://www.gamestar.de/spiele/eve-onlin ... 23554.html
Schon Gamestar kam da zu dem Schluss:
Farrer redet nun von Technik. Die Playstation 3 sei optimal für ein Projekt wie Dust 514. Wir entgegnen, dass mittlerweile selbst Einsteiger-Spiele-PCs die Leistung einer PS3 übertreffen würden. ?Das stimmt, aber dazu kommt, das Sony ein starker Partner für uns ist, der uns vielfältig unterstützt. Dust 514 wird exklusiv zum Download im Playstation Network erscheinen, es kostet eine kleine Gebühr, deren Höhe noch nicht feststeht. Ab dann wird es Free2Play sein, mit einem Ingame-Item-Shop?.
Das also ist es. Es geht ums Geschäftsmodell und um nichts anderes. Wir können sehr gut nachvollziehen, was Thomas Farrer gesagt hat, wir finden es toll, Sinn und Tiefe in Spiele zu geben, weil so Leidenschaft entsteht. Nur genau die Menschen rauszuschmeißen, die die Grundlage dafür geschaffen haben, ist kein guter Zug. Und auch nicht klug. Denn nicht jeder EVE-Spieler wird sich nun eine PS3 neben den PC stellen und abwechselnd auf den verschiedenen Plattformen im selben Universum unterwegs sein. Und die PS3-Spieler, die Dust 514 grade für sich entdecken, haben nicht die langjährige Bindung an das Universum, die für die einzigartige Motivation sorgen soll. Wie wir es auch drehen und wenden, wir verstehen es nicht, auch wenn wir CCP nur das Beste unterstellen.
Thoams Farrer sagt zum Schluss noch: ?Wer weiß, was in fünf Jahren sein wird?. Damit könnte er andeuten, dass sich Dust 514 später auch auf dem PC niederlassen wird. Doch das ist reine Spekulation. Was bleibt, ist der schale Beigeschmack der vergebenen Chance, das jetzt schon einzigartige EVE-Universum in...
Cadeyrn schrieb am
Tja,Ich muss ehrlich gestehn das Ich mir Dust 514 gerne auf dem PC angeschaut hätte... Ich kann mich auch noch erinnern das es damals auch für den PC angekündigt wurde.. (Korrigiert mich da gern wenn ich falsch liege) Aber naja dann halt nicht.. Ob "Project Legion" jetzt unbedingt die Rettung wird...wird sich zeigen - Glauben tu ich nicht dran
lAmbdA schrieb am
Wie kam man den damals eigentlich dazu, DUST 514 überhaupt auf der PS3 und nur dort anzubieten? War das ein Sony Deal? Anders kann ich es mir nicht erklären. Nicht das ich EVE oder DUST spielen würde, noch interessiert mich Project Legion wirklich. Aber einen Shooter auf Konsole, dann noch exklusiv scheint mir mehr als Appkapslung der PC Comunity, als ein verlinktes Spin-Off. Kenn die Zahlen nicht wirklich, aber Project Legion wirkt auf mich wie der Versuch, diesen "Bastard" loszuwerden und einen Nachkömmling zu produzieren, der von der Fanbase auch akzeptiert wird. PC macht auf jeden Fall wesentlich mehr Sinn imo.
schrieb am

Facebook

Google+