Horror-Shooter
Release:
18.11.2016
18.11.2016
18.11.2016
29.08.2017
Test: Killing Floor 2
68
Test: Killing Floor 2
67
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Killing Floor 2
68
Jetzt kaufen ab 17,86€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killing Floor 2
Ab 13.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Killing Floor 2 Gameserver von 4Netplayers. Die KF2-Server können sofort gestartet werden. Teamspeak 3 Server gibt es optional dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Killing Floor 2: Neu eröffneter Store soll ausschließlich optionale und kosmetische Items anbieten

Killing Floor 2 (Shooter) von Tripwire Interactive
Killing Floor 2 (Shooter) von Tripwire Interactive - Bildquelle: Tripwire Interactive
Tripwire Interactive spendiert dem seit April im Early-Access befindlichen Horror-Shooter Killing Floor 2 einen neuen In-Game-Store namens Zed-conomy - The Trading Floor. Der soll allerdings ausschließlich optionale und kosmetische Items wie Waffenskins oder Kostüme anbieten. Die Kaufabwicklung erfolgt laut FAQ via Steam-Guthaben und soll auch handelbare sowie von der Community erstellte Gegenstände unterstützen. Eine Umstellung auf ein Free-to-play-System sei derzeit allerdings nicht geplant. Vielmehr wolle man mit den zusätzlichen Einnahmen sicherstellen, auch zukünftig kostenlose Inhalte und Events für alle Spieler anbieten zu können.

Letztes aktuelles Video: Incinerate n Detonate


Quelle: Tripwire Interactive
Killing Floor 2
ab 17,86€ bei

Kommentare

[Shadow_Man] schrieb am
Mikrotransaktionen - die größte Scheiße momentan in der Spieleindustrie.
DonDonat schrieb am
Wow ein weiteres Spiel welches versucht CS GO & Co. vom Micro-Transcationen her zu kopieren...
An sich bin ich an KF2 immer noch sehr interessiert, aber für die Micro-Transactions werde ich wohl nie auch nur einen Cent bezahlen...
|Chris| schrieb am
So, the most obvious thing first: The lack of an announcment. It would've been great to know details about your plans in front. This might've been led to heavy sea a lot earlier but now you've got the s*storm in a mug and that's probably worse. I feel like this could've been avoided by showing the community your plans earlier on and open them up for discussion. I feel like, in the end, that's what early access is all about.
The next point somewhat ties in to the first: The time of release. In early access, where already a lot of people complain about slow content updates. This can only amplify the already mentioned s*storm in a mug. You've pointed out on your FAQ that you're doing this to develop this feature together with the community and while this is nice marketing text, the lack of an announocment makes me question the honesty of it.
Alright, let's start with the meat: Gameplay. I have the prejudice that all drops - cosmetic or not - influence the type of games played. In KF as well as in KF2 i always played the maps who where the most fun for me. Now i feel like the maps most played will be the ones with the best loot-per-hour reward. I see this as an issue. The second problem i have is the way you're offering the loot itself. In crates. I know that's the exact same system as in TF2, DoTA or CS:GO and i don't like it there was well.
It's basically gambling. You don't sell the loot itself but you sell the chance for loot. Which is ingeniusly evil. So the customer will pay not only for the item but might do so a few times until he has the item he actually wanted.
Utilizing this technique, you milk the players who're vulnerable for gambling and wall of the players who maybe would like to buy a skin but can't be asked to gamble for it. I think this is horrible and i will never pay for it. Even if i bought skin packs in the original KF.
That said, i still like KF2 and i think that a in-game...
Igorsam schrieb am
Hätte ich gewusst, dass die jetzt auch diesen Müll einführen, die ganzen DLCs davor waren schon mehr als genug des "Guten", hätte ich mir drei mal überlegt, ob ich dieses Spiel überhaupt kaufe.
Viele werden wieder schreiben "bla bla optional" faktisch ist es aber eben nicht so, es ist offenkundig, dass die "Anpassung" der Spielfiguren stark darunter leiden wird und man wohl wieder seltsam wenige Möglichkeiten haben wird seine Figur anzupassen ohne Geld zu investieren ...
Für mich ist Invididualisierung in Spielen ein durchaus relevantes Feature, ich würde aber nie im leben Modpreise für virtuelle billig produzierte Items ausgeben, dass sogar die Community Content ersteleln und verkafen kann verschlimmert für mich das ganze nur weil man damit die mit abstand schlechtesten Eigenschaften der Community noch fördert ...
schrieb am

Facebook

Google+