Battlefield Hardline: PC-Version soll zum Verkaufsstart stabil laufen und Details zu den Grafik-Optionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Military-Shooter
Publisher: Electronic Arts
Release:
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
19.03.2015
Test: Battlefield Hardline
59

“Die Umsetzung für Microsofts alte Dame ist lustlos und technisch indiskutabel.”

Test: Battlefield Hardline
65

“Mäßige Kampagne und ein durchschnittlicher Multiplayer - Battlefield Hardline ist der mit Abstand schwächste Serienteil. ”

Test: Battlefield Hardline
59

“Die Umsetzung für Sonys alte Dame ist lustlos und technisch indiskutabel.”

Test: Battlefield Hardline
65

“Mäßige Kampagne und ein durchschnittlicher Multiplayer - Battlefield Hardline ist der mit Abstand schwächste Serienteil. ”

Test: Battlefield Hardline
65

“Mäßige Kampagne und ein durchschnittlicher Multiplayer - Battlefield Hardline ist der mit Abstand schwächste Serienteil. ”

Leserwertung: 50% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Battlefield Hardline
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Miete dir jetzt deinen eigenen Battlefield Hardline Gameserver von 4Netplayers und erhalte das Spiel kostenlos mit dazu. Die BFH-Server werden zum Realese automatisch freigeschaltet. Alle Besteller erhalten einen Teamspeak 3 Server kostenlos mit dazu.

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Battlefield Hardline: PC-Version soll zum Verkaufsstart stabil laufen und Grafik-Optionen

Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield Hardline (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Die PC-Version von Battlefield Hardline soll beim Verkaufsstart stabil laufen, verspricht Mike Glosecki (Gameplay Systems Producer) von Visceral Games. Die Entwickler wollen die Probleme, die bei der Veröffentlichung von Battlefield 4 aufgetreten sind, nicht wiederholen.

Glosecki: "Stabilität war bei der Entwicklung von Hardline einer der Schwerpunkte von Visceral. Ich glaube, wir sind alle der Meinung, dass die Stabilität von Battlefield 4 beim Launch nicht gerade perfekt war. Um die Stabilität unseres Spiels beim Launch zu gewährleisten, ist das Spiel in den letzten 2 Jahren bei uns in der Multiplayer-Umgebung gelaufen, und sowohl die Devs als auch die QA-Teams haben Tag für Tag Partien abgehalten. Zudem haben wir 2 Betas für das Spiel durchgeführt, eine während der E3 und eine vor dem Launch. Diese Beta wurde ja gerade erst am 9. Februar beendet. Beide Betas haben uns nicht nur geholfen, für stabile Server zu sorgen, sondern uns auch tolles Feedback für das Spiel gegeben.

Wir arbeiten auch daran, das schon für Battlefield 4 vorgestellte CTE (Community Test Environment) auch für unsere PC-Spieler bereitzustellen. Das wird es uns ermöglichen, wertvolles Feedback unserer Spieler zu erhalten, bevor Änderungen der ganzen Welt vorgestellt werden. Weitere Einzelheiten zum CTE wird es in den kommenden Monaten geben. Als kleiner Hinweis: Wir haben einige Änderungen am Battlelog gemacht, darunter auch ein neues PopUp mit welchem man das Plugin im Browser aktivieren kann, da dies für einige Spieler problematisch war."


Wie sich das Spiel an verschiedene PC-Systeme anpassen lässt und welche Grafikoptionen geboten werden, dazu sagte er: "Ihr könnt auf deutlich höheren Auflösungen (1920x1080 und höher) spielen, soweit es eure Grafikkarte zulässt. Auf PC könnt ihr auch noch viel höhere Grafikeinstellungen wählen. So erhaltet ihr neben weiteren Vorzügen auch die besten Texturfilter, die beste Texturqualität und das beste Anti-Aliasing. Wenn ihr wollt, könnt ihr euer Sichtfeld anpassen oder auf mehr als 60 FPS umstellen. Wenn ihr ein Rundum-Spielerlebnis wollt, könnt ihr auch auf 3 Monitoren spielen. Und das Maus-/Tastatur-Setup ermöglicht euch die allerbeste Egoshooter-Steuerung."

Quelle: EA, Visceral Games

Kommentare

sourcOr schrieb am
Die Aussage wirkt eigentlich nur durch die Headline lächerlich. Zumal das auch nicht von EA stammt sondern von einem Typen von Visceral. Dass der versprechen will, dass sein Spiel besser läuft als BF4 ist ja nun irgend wie verständlich.
TP-Skeletor schrieb am
Die Sache mit dem Gras ist eh voelliger Unsinn. Ab einer gewissen Sichtweite verschwindet das Gras so oder so, voellig irrelevant welche Grafikeinstellungen man nutzt. Und wenn man normale Server spielt, dann ist sich ins Gras legen eh eine voellig bescheuerte, ineffektive Taktik. Der Gegenspieler drueckt einfach mal "Q" in deine Richtung und du bist gespottet.
Vielleicht sollte Dr. Fritte mal lieber die gegebenen Spielmechaniken akzeptieren und sich daran anpassen, statt den Spielern die Schuld fuer den eigenen Misserfolg zu geben. Niedrige Grafikeinstellungen in Battlefield 3, 4 und Hardline ermoeglichen jedenfalls keine relevanten Vorteile bei der Sichtung der Gegenspieler.
Man koennte dieses "Argument" auch auf Konsolen anwenden, wenn man will. Es gibt Leute, die haben irgendwelche Super-Duper-Controller, waehrend der normale Spieler eben mit dem Standard-Controller rumlaeuft und die eigenen Defizite darauf schieben.
Sir Richfield schrieb am
Dr. Fritte hat geschrieben:Oder spielst du auch Fußball mit Leuten, bei denen der Gegner ne Matte vor sein Tor stellt, damit du überhaupt nicht gewinnen kannst? :roll:

Nein, aber dann suche ich mir andere Leute, aber höre doch nicht mit dem Fußball auf.
Zumal das bei den von dir genannten Spielen doch noch ging.
(Wobei - bei BF3 weiß ich das nicht, wir sind ja dank BF:BC2 ausgestiegen.
Aber eher, weil es einfach keine guten Fußballplätze mehr gibt... )
Dr. Fritte schrieb am
bloub hat geschrieben:du hast das game also von der platte gechmissen, weil die anderen die grafik ihren wünschen angepasst haben? interessante begründung.

Ja, weil ich beim spielen Spaß haben will und das ist bei solchen "Mitspielern" nicht gegeben.
Oder spielst du auch Fußball mit Leuten, bei denen der Gegner ne Matte vor sein Tor stellt, damit du überhaupt nicht gewinnen kannst? :roll:
schrieb am

Facebook

Google+