In Verbis Virtus: Angespielt: "Sesam, öffne dich!" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Indomitus Games
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Angespielt: In Verbis Virtus (PC)

In Verbis Virtus (Adventure) von
In Verbis Virtus (Adventure) von - Bildquelle: Indomitus Games
Ich erwache im Wüstensand, um mich herum nur gleißendes Licht und ein schmaler Pfad. Der Weg führt zu einem Eingang, als wäre ein antiker Tempel in den Berg gehauen. Ich muss die Runen einer fremden Sprache lesen, um die Tür ins Innere zu öffnen – dahinter führen lange, dunkle Höhlen an strahlenden Kristallen und leuchtenden Pilzen vorbei. Ich weiß weder wo noch wer ich bin oder warum ich diese alte Sprache lesen kann. Durch weitere in Steine gehauene Runen lerne ich allerdings, dass manche ihrer Worte eine magische Wirkung haben.

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

Screenshot - In Verbis Virtus (PC)

"Lumeh Tial". Ich drücke nicht nur eine Taste; ich spreche die Worte genau so aus, wie sie mich die Runen lehren. "Lumeh Tial", und in meiner rechten Hand halte ich ein Licht, das mir den Weg durch die finsteren Gänge leuchtet. Wenig später lerne ich einen weiteren Zauber, "Ekto Lumeh", mit dem ich Licht zu einem Strahl bündele. Weitere Magie dient der Telekinese, dem Heilen und anderen Fähigkeiten. Ich löse Mechanismen aus, indem ich Licht über richtig positionierte Kristalle umlenke und Gegenstände bewege. In Verbis Virtus entpuppt sich als klassisches Puzzlespiel, obwohl ich auch gegen feindliche Kreaturen kämpfe. Ein Abenteuer, das manche Aufgaben allerdings besser erklären könnte.

Und eins, das ausgesprochen gut aussieht: Farbenfrohes Licht und große Spiegelungen auf dem Boden verleihen den unterirdischen Mauern und Höhlen einen zauberhaften Anstrich. Das Besondere ist aber die zuverlässige Spracherkennung – ohne Mikrofon startet das Spiel übrigens gar nicht erst. Natürlich könnte ich durch zusätzliche Software in jedem beliebigen Rollenspiel Sprachkommandos Tastatureingaben zuweisen. Hier sind die Zauber aber untrennbar mit der Spielwelt verbunden; wenn ich sie ausspreche, wirke ich die Magie dieser Welt. Auch weil der fremden Sprache Maha'ki eine erzählerische Bedeutung zukommt, sind die Zauber ein natürlicher Teil der geheimnisvollen Umgebung. So entsteht eine Illusion, die mich selbst nach mehreren Stunden noch magisch fasziniert.

Einschätzung: gut

Letztes aktuelles Video: Trailer 1


Kommentare

Odhin schrieb am
4P|Benjamin hat geschrieben:So ein Spiel wäre fantastisch! Ich wünsche mir schon lange ein Rollenspiel, das sich voll und ganz um Abenteuer, Menschen und Geheimnisse einer Welt dreht, die man nicht mit Blut überströmt.

+1
4P|Benjamin schrieb am
So ein Spiel wäre fantastisch! Ich wünsche mir schon lange ein Rollenspiel, das sich voll und ganz um Abenteuer, Menschen und Geheimnisse einer Welt dreht, die man nicht mit Blut überströmt.
Unabhängig davon hat das Aussprechen von Zaubersprüchen wirklich seinen Reiz. Es fühlt sich halt so an, als zaubert man. Knopfdrücken kann diesen Reiz in keiner Weise einfangen.
Haehnchen81 schrieb am
casanoffi hat geschrieben:Klingt interessant - aber ich glaube, das Spiel wird allein schon aus dem Grund floppen, weil es nur den echten Freaks nicht zu peinlich sein wird, irgendwelchen kindischen Kram ins Mikro zu tröten :Blumenkind:
In meinen Augen wäre es sinnvoll gewesen, eine Gestensteuerung via Webcam als Alternative einzubauen.
Aber gut, vielleicht täusche ich mich auch - ich werd´s definitiv mal versuchen :biggrin:

also fremdartige worte aussprechen ist dir weniger unangehm als wie ein gehirnambutierter irrer im wohnzimmer irgendwelche symbole in die luft zu malen? okay ^^
find die idee einfach nur bescheuert, das hat man als 5 jähriger gemacht durch die gegend zu rennen mit nem stöckchen in der hand und abrakadabra gerufen in der hoffnung das sich das bltt auf der straße urplötzlich vom wind erfasst erhebt und man sich einreden kann das war man selber.
weiß nicht wozu das gut sein soll das jetzt in ein mikro labern zu müssen.
aber mal ein anständiges spiel wo es wirklich um das ZAUBERN geht, und damit situationen zu lösen, ist ansich nett... sich durch höhlen zu zwängen und mit geschickten zaubern fallen zu umgehen oder einzelne monster auszutricksen wäre schon was...
ich hab den RPG einheitsbrei satt, egal ob skyrim, gothic, oder so... alles ger gleiche schmuh, mal mit mehr spielerischer qualität, mal mit weniger, aber im grunde doch das gleiche... sich schnetzelnd durch die gegend prügeln und dabei geschichten erleben...
warum nicht tolle geschichten erleben ohne dabei 10000000 viecher und orks umzubringen?
sondern eben ein zauberer sein der nicht in der lage ist einfach enn riesen mit nem drachenschrei vom berg zu pusten, sondern diesen mit ranken, und tricks ausser gefecht zu setzen um an ihm vorbei zu kommen, ihn zb auf ne brücke zu locken und diese dann unte rihm einstürzen lassen mit einem zauber der sie einstürzen lässt, für den man aber eben zeit...
ssmurf schrieb am
jo, weil hampeln weniger peinlich ist ^^
casanoffi schrieb am
Klingt interessant - aber ich glaube, das Spiel wird allein schon aus dem Grund floppen, weil es nur den echten Freaks nicht zu peinlich sein wird, irgendwelchen kindischen Kram ins Mikro zu tröten :Blumenkind:
In meinen Augen wäre es sinnvoll gewesen, eine Gestensteuerung via Webcam als Alternative einzubauen.
Aber gut, vielleicht täusche ich mich auch - ich werd´s definitiv mal versuchen :biggrin:
schrieb am

Facebook

Google+