Hunt: Showdown: Early Access gestartet: Spieler gegen Monster und Spieler gegen Spieler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Entwickler: Crytek
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 
Vorschau: Hunt: Showdown
 
 
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Hunt: Showdown: Early Access gestartet: Spieler gegen Monster und Spieler gegen Spieler

Hunt: Showdown (Action) von
Hunt: Showdown (Action) von - Bildquelle: Crytek
Hunt: Showdown von Crytek ist in die Early-Access-Phase bei Steam gestartet (Preis: 29,99 Euro). Der Vorabzugang soll ungefähr 12 Monate dauern - je nach Feedback der Spieler. Neue Ausrüstungsgegenstände, weitere Spielmodi, mehr Monster, mehr Jäger-Charaktere, umfangreicheres Crafting und eine größere Karten-Vielfalt sind u. a. als Verbesserungen und Neuerungen geplant. Einen Überblick über den aktuellen Early-Access-Umfang bekommt ihr hier.

In dem Monsterjagdspiel mit PvP-Fokus (Spieler-gegen-Spieler) treten bis zu zehn Spieler gegeneinander an. Die Spieler können alleine oder in Zweierteams auf die Jagd gehen. Man kämpft aber nicht nur gegeneinander, sondern auch gegen computergesteuerte Monster und Bossgegner. Es ist also ein PvPvE-Titel.

Letztes aktuelles Video: Early Access Trailer



Quelle: Crytek
Hunt: Showdown
ab 29,99€ bei

Kommentare

Liesel Weppen schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.02.2018 15:55
PVE Spiele bzw. Coop Survival Spiele gibt es auf Steam doch wie Sand am Meer.
Von Mittelalter über "Überleben in der Wildness", über Zombies in allen Varianten bis hin zu SiFi ist alles mit dabei.
Die sind alle unfertig und/oder gleich, bzw. sind die (fast) alle PvP, was allerdings häufig abschaltbar ist, oder durch private Closed Server reduziert werden kann.
Nach wahrscheinlich mehreren 1000 Stunden Minecraft und einigen 100 Stunden 7 Days to Die, muss ich aber sagen, dass die Luft aus dem ganzen Genre raus ist. Hab neulich Ark versucht und muss sagen, begeistert mich absolut nicht. Ist eigentlich exakt das gleiche wie alles andere nur mit einem anderen Skin. Empyrion habe ich mal kurz ausprobiert, das wäre wenigstens mal ein Sci-Fi Survival, aber das ist noch viel zu unfertig. Als das Tutorial rumgebuggt hat, und die "Lösung" war, das ganze Tutorial neu zu starten, hab ich das Spiel einfach bleiben lassen. Rust brauche ich gar nicht ausprobieren, das ist dann halt Ark ohne Dinos, bzw. 7D2D ohne Zombies.
Es fehlt einfach mal was interessantes neues.
DonDonat hat geschrieben: ?
23.02.2018 15:55
Ich würde sogar sagen, der Markt ist soweit übersättigt dass ein Hunt Showdown mit reinem PVE einfach untergehen würde, auch wenn das Setting (Western + Zombies) nicht so alltäglich ist.
Verlangt ja auch keiner dass es nur PvE sein...
UAZ-469 schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.02.2018 15:55
PVE Spiele bzw. Coop Survival Spiele gibt es auf Steam doch wie Sand am Meer.
Von Mittelalter über "Überleben in der Wildness", über Zombies in allen Varianten bis hin zu SiFi ist alles mit dabei.
Ich würde sogar sagen, der Markt ist soweit übersättigt dass ein Hunt Showdown mit reinem PVE einfach untergehen würde, auch wenn das Setting (Western + Zombies) nicht so alltäglich ist.
Ja, und die meisten davon sind ziemlich austauschbar und im Early Access, aus dem sie vermutlich nie oder unfertig rauskommen. Da stöhne ich auch nur genervt, wenn auf der Shopseite ein neues Survival-Spiel erscheint, das sich beim kurzen Hinsehen als weiterer DayZ-MMO-Verschnitt entpuppt.
Next Day: Survival hatte ich mir auch nur gekauft, weil es einen SP mit einer Handlung hat. Allein das hat mich viel mehr unterhalten als ein DayZ und Konsorten es jemals könnten.
Jetzt kann man immerhin hoffen, dass Hunt erfolgreich wird und Indie-Entwickler zu SP-Titeln mit ähnlicher Thematik inspiriert.
SScRiBLe schrieb am
.. absolut geniales Spiel! Hatte erst Zweifel obwohl mit die Videos sehr gut gefallen haben. Die erste Runde werde ich wohl nicht vergessen, da ich so einen WOW Effekt schon sehr lange nicht hatte! Grafik und Sound sind extrem stimmig. Kommt Walking Dead Feeling auf. Dieses Abschätzen was tue ich: angreifen und damals alles auf mich ziehen oder lieber vorbeischleichen mit nem Kumpel ist hammer! Man gibt sich gegenseitig Deckung und freut sich tierisch über einen Sieg.
Auch wegen meiner alten Hardware hatte ich Sorgen: I5 4670, 16 GB Ram, GTX 780. Aber außer hin und wieder mal nen FPS Drop läuft es für mich total flüssig / spielbar auf hohen Details!
Hoffe Crytek versaut es nicht mit der anschließenden "Monetarisierung". Gerne DLC für Maps - aber nich für Muni Waffen und andere Ausrüstung.
Bisher beste Spiel seit.... Jahren muss ich sagen.
teufelsfuks schrieb am
Dimpelmoser! hat geschrieben: ?
22.02.2018 21:51
Wie ist denn die Performance mit einer GTX 970?
Was ich bisher gesehen hab macht Lust auf mehr. Die Performance allerdings schreckt mich noch ab dafür 30? zu zahlen.
ich hab die closed alpha mit einem i7-6700k, 16gb ram und einer gtx 970 gespielt und ich hatte anfangs eine framerate zwischen 25-40fps bei einer full hd auflösung und nach ein paar patches war sie meist zwischen 30-50fps. spielbar war es auf jedenfall, aber man hatte schon ab und an einige framedrops. ging leuten mit einer 1080ti aber genauso. nicht umsonst ist es noch early access.
mir persönlich gefällt das spiel auf jedenfall sehr gut und ich werde es mir im märz definitiv kaufen!
Liesel Weppen schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
23.02.2018 15:55
PVP ist hierbei nicht Pflicht: du kannst ohne Probleme zum Boss kommen ohne je einem Spieler begegnet zu sein und auch danach kannst du aufgrund der langsamen Laufgeschwindigkeit und der ungenauen Waffen auch entkommen ohne deine menschlichen Spieler bekämpfen zu müssen.
Interessiert mich nicht. Der PVP-Faktor ist da und den mag ich nicht. Punkt.
Man kann auch PUBG mit 0 Kills gewinnen, juckt mich nicht, ist PVP, auch mit 0 Kills, will ich nicht haben.
Und die Entscheidung ob ich PVP umgehe liegt nicht alleine bei mir. Da reichts schon, wenn ein anderer über den Weg läuft, der meint PVP machen zu müssen. PVP ist PVP. Ich will kein PVP, weder optional noch zwangsläufig.
schrieb am