Blackguards 2: In zwei Editionen im deutschen Handel: Box-Fassung günstiger als digitale Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Release:
20.01.2015
Test: Blackguards 2
74

“Konsequente Weiterentwicklung des Vorgängers mit guten Ideen, deren Eindruck durch Bugs, flache Charaktere und mäßige Technik gedämpft wird. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Blackguards 2
Ab 26.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Blackguards 2 in zwei Editionen im deutschen Handel: "Box günstiger als digital"

Blackguards 2 (Rollenspiel) von Daedalic Entertainment
Blackguards 2 (Rollenspiel) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
Blackguards 2 erscheint am 20. Januar 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz in zwei verschiedenen Editionen im Handel. Zum unverbindlichen Verkaufspreis von 19,99 Euro wird die Standard-Edition angeboten, die das Spiel plus Handbuch enthält. Für 29,99 Euro (UVP) erhalten die Käufer eine Premium Edition, die neben der DRM-freien Fassung des Spiels auf DVD zusätzlich eine zweite, über einen Steam-Key aktivierbare Version, eine Soundtrack-CD, einen Strategie-Guide und ein Poster enthält. Weiterhin wird Blackguards 2 über Steam, GOG und weitere digitale Download-Portale zum Preis von 29,99 Euro erhältlich sein.
 
"EuroVideo und wir bieten mit der Standard-Edition von Blackguards 2 eine Box-Version an, die deutlich günstiger erhältlich ist als die weltweit veröffentlichte Digitalfassung. Käufer der für 29,99 Euro erhältlichen Premium-Editionen erhalten natürlich auch digital entsprechende Zusatzinhalte, die ihr Geld wert sind. Mit der Standard-Edition wollen wir aber ausdrücklich den Handel unterstützen und einen Anreiz dafür schaffen, dieses Spiel als physische Kopie im Laden zu erwerben", erklärt Carsten Fichtelmann, Gründer und CEO von Daedalic Entertainment.
 
"Wir hoffen, dass der Handel von diesem Angebot regen Gebrauch macht. Wir haben uns bewusst dazu entschieden, nur die Box-Version in zwei Editionen anzubieten, so dass der Handel Blackguards 2 zu einem starken Preis anbieten kann, aber auch die attraktive Premium-Edition im Sortiment hat, die die gleichen Inhalte bietet wie die zum gleichen Preis bei verschiedenen Online-Portalen erhältliche Download-Fassung", ergänzt Steffen Hippe, Sales Director von EuroVideo Medien.

Letztes aktuelles Video: Kaempfe


Quelle: Daedalic Entertainment und EuroVideo Medien

Kommentare

crewmate schrieb am
Kabelinternet hat geschrieben:"...Mit der Standard-Edition wollen wir aber ausdrücklich den Handel unterstützen und einen Anreiz dafür schaffen, dieses Spiel als physische Kopie im Laden zu erwerben", erklärt Carsten Fichtelmann, Gründer und CEO von Daedalic Entertainment."
Auf der einen Seite irgendwie...nett von denen, auf der anderen Seite lässt es schon in tiefe Abgründe gucken:
Wenn schon Deadalic Entertainment - keinesfalls ein Riesen-Laden unter den Publishern - den Game-Stops dieser Welt unter die Arme greifen muss, dann muss bei denen wiederum der Baum brennen.
Die sollten sich die Aktion von Deadalic mal abschauen und ihr gesamtes Sortiment günstiger anbieten, dann würden sie vielleicht wieder mehr Kunden bekommen und bräuchten nicht wie Heulsusen über ihren eigenen Niedergang lamentieren :lol: :lol: .

Ist nur in Daedalic s Interesse. Immerhin vertreiben die die Retail Fassungen von Spielen wie Maschinarium, Tales of Monkey Island, Divinity Original Sin und aktuell Randals Mondays.
FuerstderSchatten schrieb am
Blackguards 1 ist ein wirklich nettes Spiel, mit ner schönen und in sich logischen Fantasy-Story und die Begleiter wie Naurim sind mir richtig ans Herz gewachsen, leider nerven die Kämpfe ungemein nach ner Zeit.
Trotzdem ich freue mich darauf, greife wieder zu, wenns es günstig im Steamdeal für 5 - 10 Euro gibt.
Kabelinternet schrieb am
"...Mit der Standard-Edition wollen wir aber ausdrücklich den Handel unterstützen und einen Anreiz dafür schaffen, dieses Spiel als physische Kopie im Laden zu erwerben", erklärt Carsten Fichtelmann, Gründer und CEO von Daedalic Entertainment."
Auf der einen Seite irgendwie...nett von denen, auf der anderen Seite lässt es schon in tiefe Abgründe gucken:
Wenn schon Deadalic Entertainment - keinesfalls ein Riesen-Laden unter den Publishern - den Game-Stops dieser Welt unter die Arme greifen muss, dann muss bei denen wiederum der Baum brennen.
Die sollten sich die Aktion von Deadalic mal abschauen und ihr gesamtes Sortiment günstiger anbieten, dann würden sie vielleicht wieder mehr Kunden bekommen und bräuchten nicht wie Heulsusen über ihren eigenen Niedergang lamentieren :lol: :lol: .
schrieb am

Facebook

Google+