Gigantic: Angekündigt: Free-to-play-Action von Motiga - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Fantasy-Shooter
Entwickler: Motiga
Release:
20.07.2017
20.07.2017
Vorschau: Gigantic
 
 
Vorschau: Gigantic
 
 

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Angekündigt: Gigantic

Gigantic (Shooter) von Perfect World Europe
Gigantic (Shooter) von Perfect World Europe - Bildquelle: Perfect World Europe
Motiga, ein Indie-Studio mit Fokus auf Online-Spiele, hat das Free-to-play-Actionspiel Gigantic angekündigt. Dabei ist der Name Programm, kämpft man doch als Gruppe an der Seite eines riesigen Beschützers gegen seine Feinde, die ebenfalls auf die Unterstützung eines "Guardians" zählen können.

Die Gruppen bestehen jeweils aus fünf Personen unterschiedlicher Klassen, wobei die Auseinandersetzungen in der bunten Fantasywelt Teamwork, Zielgenauigkeit und eine gute Strategie erfordern. Das Ziel besteht darin, den Beschützer des gegnerischen Teams zu Fall zu bringen. Dabei kann man sich innerhalb der Helden-Auswahl für Charaktere entscheiden, die dem eigenen Spielstil entgegenkommen.

"Im Spielverlauf geht es vor allem darum, Gelegenheiten zu erschaffen, in denen man heldenhaft agieren kann"
, so James Phinney, Vice President of Product Development (Quelle:Business Wire). "Egal ob du gerade einen Kameraden rettest, dich hinter die feindlichen Linien schleichst oder dich alleine dem Guardian stellst: Es gibt dramatische Wege, um den Kampf doch noch zu drehen".

Mit gelungenem Spieldesign kennt sich der Mann aus: Bevor Phinney zu Motiga kam, war er als Lead Designer in StarCraft und Guild Wars involviert. Seinen Beschützer wird sich das Team übrigens selbst aussuchen können. Verbesserungen und Belohnungen bekommt man nicht nur nach einer Partie - auch im laufenden Spiel wird es möglich sein, neue Ausrüstungen sowie Fähigkeiten freizuschalten und umgehend anzuwenden. Um möglichst viele Spieler anzusprechen, möchte man den Einstieg möglichst einfach gestalten, gleichzeitig aber auch eine gewisse Spieltiefe bieten.

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)

Screenshot - Gigantic (PC)



Mit Informationen bezüglich möglicher Mikrotransaktionen hält man sich bei der Ankündigung aber noch zurück. Zwar werden bereits inhaltliche Updates in regelmäßigen Abständen versprochen, doch zu welchem Preis ist noch unklar. Trotzdem soll es möglich sein, Gigantic zu genießen, ohne etwas zahlen zu müssen.

Die Veröffentlichung ist für 2015 geplant.

Hier die Features im Überblick:
  • Choose Your Own Guardian. A mystical bond connects the players to their guardian, a magical behemoth too powerful for a single mortal to defeat. Each guardian has its own attacks and behaviors, and players must protect their guardian to win the battle.
  • Level Up on the Fly. As the battle rages, players choose newer, stronger abilities and adapt to the changing battle. One player might learn to deflect projectiles as she rides a lightning bolt into battle, while another gains a fire attack that triggers whenever he leaps into the fray.
  • Fantastic Visual Style. Players are at the heart of a vibrant fantasy world, where airships soar over ancient ruins and an empire is theirs for the taking.
  • Easy to Learn, Difficult to Master. Familiar WASD controls are easy for new players to learn, but rapid-fire tactics and deep strategy keep the challenges fresh.
  • Content Updates Deliver New Gameplay Experiences. Gigantic is a living game, with frequent content updates ensuring there’s always something new to master. And “freedom to play” means players can experience Gigantic without dropping a dime.

Auf der offiziellen Webseite kann man sich bereits für die Alpha registrieren. Ein erstes Video gibt es ebenfalls schon zu sehen:


Kommentare

schrieb am

Facebook

Google+