Company of Heroes 2: Ardennes Assault: Vorteile der Vorbestellung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Relic
Release:
18.11.2014
Test: Company of Heroes 2: Ardennes Assault
79

“Ardennes Assault ist eine gute Erweiterung mit interessanten Ansätzen, mäßigem Missionsdesign und alten Fehlern. ”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Company of Heroes 2: Ardennes Assault
Ab 33.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Company of Heroes 2: Ardennes Assault: Vorteile der Vorbestellung

Company of Heroes 2: Ardennes Assault (Strategie) von SEGA / Koch Media
Company of Heroes 2: Ardennes Assault (Strategie) von SEGA / Koch Media - Bildquelle: SEGA / Koch Media

Wer das Add-On zu CoH2 vorbestellt, darf die Spezialeinheit der „Fox Company“ nutzen. Jede Einheit in Company of Heroes 2: Ardennes Assault  besitzt spezielle Fähigkeiten, die sich im Schlachtverlauf steigern lassen. Die Fox-Einheit zeichnet sich durch gezielten Artilleriebeschuss (M83 Cluster Bomb, Pinpoint Artillery) und seine Angrifssstärke aus. Ab dem 18. November kann man auf dem PC mit 18 Einzelmissionen in die Schlacht ziehen.

Letztes aktuelles Video: Pre-Order-Trailer


Kommentare

Tom_Magnum schrieb am
Die Balance ist IMHO sogar sehr gut. Man muss halt nur wissen, wie man mit den einzelnen Fraktionen und Kommandanten zu spielen hat. Auch in großen Multiplayer-Gefechten gibt es recht wenige Probleme. Es ist einfach, wie sooft, ein subjektives Empfinden, weil bei jedem die Vorraussetzungen andere sind.
Zockt man gegen die richtig guten Leute, so stellt man schnell fest, dass diese immer "ihre" Fraktion und Kommandanten zocken. Es ist einfach unmöglich alle Fraktionen und Kommandanten in Fleisch und Blut zu haben. Spielt man dann, just for Fun, mal die Amis, so hat man das Gefühl, man säße zum ersten Mal vor dem Spiel. In den ersten Partieen wird man schnell in den Staub getreten, dann gehen ein paar weitere Partien verloren...schnell ist man der Meinung: "Der Ami taugt gar nix und der Russe ist im Lategame scheixxe...". Problem: Man ist z. B. halt das OK West gewöhnt.
Das ist dann auch nicht mit einer handvoll Partien umzustellen. Um eine Fraktion in CoH 2 richtig zu erlernen, braucht man Wochen und Monate.
The13thMachine schrieb am
Billy_Bob_bean hat geschrieben:
G34RWH33L hat geschrieben:da ich COH2 gar nicht habe.

beste Voraussetzung für hilfreiche und kompetente Kommentare....
Balance ist übrigens ziemlich gut. ist halt für 1v1 optimiert, da man das bei so einem spiel gar nicht anders machen kann und auch nicht will. spielt mal 1v1, da werdet ihr merken dass man mit allen fraktionen gute chancen hat.
wers übrigens noch nicht gecheckt hat: das ist ein reines single player addon, bei dem die kampagne auch ziemlich nice und gut designed aussieht. mich persönlich interessiert es auch weniger, aber ich bin sicher, dass viele an einem strategiespiel mit gut gemachter kampagne bestimmt freude haben.
die atmosphäre außerdem nach wie vor non plus ultra, geiler gehts nicht.

Ich wünschte es würde eine gute Kampagne und vor allem K.I. besitzen, aber das hat nach dem ersten COH1 Add-On schon aufgehört. Ich kenne das Grundspiel von COH2 sehr gut, keine Sorge. :wink:
Billy_Bob_bean schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:da ich COH2 gar nicht habe.

beste Voraussetzung für hilfreiche und kompetente Kommentare....
Balance ist übrigens ziemlich gut. ist halt für 1v1 optimiert, da man das bei so einem spiel gar nicht anders machen kann und auch nicht will. spielt mal 1v1, da werdet ihr merken dass man mit allen fraktionen gute chancen hat.
wers übrigens noch nicht gecheckt hat: das ist ein reines single player addon, bei dem die kampagne auch ziemlich nice und gut designed aussieht. mich persönlich interessiert es auch weniger, aber ich bin sicher, dass viele an einem strategiespiel mit gut gemachter kampagne bestimmt freude haben.
die atmosphäre außerdem nach wie vor non plus ultra, geiler gehts nicht.
Oddgamer schrieb am
Senseo1990 hat geschrieben:
G34RWH33L hat geschrieben:Tja, meine Kumpels die COH noch zocken stört es sehr dass schon das nächste "Add On" kommt, aber die Balancepatches ausbleiben. So langsam hat auch bei denen der letzte kapiert dass COH nur noch eine Cashcow und kein Langzeit Multiplayerprodukt mehr sein soll. Immerhin muss man in zwei Jahren ja schon COH3 ankündigen... *Glaskugelreib*

Da es für Company of Heroes 2 einen 5 Jährigen Support-Plan gibt ist das wohl mehr als unwahrscheinlich.
Der letzte Balance Patch wurde übrigens am 29.10. veröffentlicht und auch davor gab es regelmäßig Patches. Das wird sich in Zukunft nicht ändern. Vorallem wenn man die anstehende ESL Partnerschaft bedenkt.
Aber einfach mal Behauptungen in den Raum werfen weil man selbst (warum auch immer) unzufrieden ist :roll:

Naja, ganz unrecht hat er nicht.
Die Patches gab es, keine Frage. Aber die Balance ist trotzdem mehr schlecht als recht.
The Western Front Armies hat das gesamte Spiel verkorkst, weil Amerikaner im Lategame komplett nutzlos sind. Nach dieser negativen Erfahren werde viele vom neuen Addon die Finger lassen. Überhaupt waren die letzten DLCs extrem peinlich.
The South Front war auch so ein Witz. Fast ausschließlich Koop Missionen, die aber kein Mensch spielt. CPU total Panne. Nee, also nochmal falle ich nicht drauf rein.
Erstmal abwarten wie die ersten Reaktionen der Community sind.
Senseo1990 schrieb am
G34RWH33L hat geschrieben:Wer lesen kann würde verstehen dass ich nicht von "mir" erzähle, da ich COH2 gar nicht habe. Ich habe meine eigenen kritikpunkte an den Game, welche aber im MP eher weniger auffallen.
Ich muss allerdings zugeben mich falsch ausgedrückt zu haben. Meine Kumpels bekommen natürlich die patches etc. beschweren sich aber das irgendwelche schon lange bekannten Dinge einfach nicht gebalanced oder gepatcht werden. Details kann ich hierzu aber nicht geben.
Zudem was bringt ein 5 Jahre Support-Plan wenn beispielsweise nur ein Praktikant dafür abgestellt wird? :wink: Immer daran denken was der Support für Sega kosten "darf" DLC und neue Games sind besser als "patchen"

Gut, ich habe da in Gedanken wohl noch ein "...und ich" an "meine Kumpels" gehängt.
Der Support ist da, Features kommen am laufenden Band ebenso wie neuer Content. Ich sehe nicht warum man sich da beschweren oder gleich behaupten sollte, dass das Spiel seine Kunden "melken" soll. Aber naja, es gibt wohl immer etwas zu meckern. Dass die Entwickler neben kostenlosen Features hier und da auch Geld verdienen wollen sollte wohl logisch sein.
schrieb am

Facebook

Google+