ParaWorld: Neuigkeiten vom Beta-Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: SEK
Publisher: Sunflowers
Release:
12.09.2006
Test: ParaWorld
85

“Der Kampf der Urzeitgiganten rockt: kreatives Szenario, klasse Spielbalance, abwechslungsreiche Missionen! ”

Leserwertung: 85% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ParaWorld: Neues aus der Beta!


Wie das Team von SEK mitteilt, hat es einige Neuerungen im Betatest zu ParaWorld gegeben. Zum einen wurden der Einzel- und Mehrspielermodus zusammen gefasst. Wer sich jetzt anmeldet, kann also beide Varianten testen. Das lohnt sich vor allem für Freunde gepflegter Skirmish-Duelle, denn es gibt jetzt endlich Matches gegen die KI. Mit dabei ist auch eine neue Multiplayer-Karte für bis zu sechs Spieler.

Ab sofort begrüßt euch eine Übersichtsseite mit dem Status der "Dedicated Server". Man sieht auf einen Blick, wo eine Partie läuft, wo jemand wartet oder wo man selbst ein Spiel eröffnen kann. Hinzu gekommen ist zudem eine Chathistorie sowie mehr Komfort im Army Controller, damit ihr eure Truppen noch einfacher gruppieren und sortieren könnt. Ihr könnt z.B. über einen Doppelklick auf ein Truppenicon alle Soldaten eines Typs sammeln und euch damit die Lassomethode im Feld sparen; ihr könnt über die Auswahl der Icons auch Gruppen bilden oder sogar Marschbefehle erteilen - das erspart das Manövrieren und Selektieren mit der Maus im Gelände und verschafft euch mehr Zeit.

Wichtig für Feldherren ist natürlich auch das Balancing und auch da hat sich einiges getan, um schnelles Rushen zu verhindern sowie die drei spielbaren Völker möglicht ausgeglichen zu gestalten. Hier die offiziellen Änderungen:

- Tsintacosaurus (freilebender, friedlicher Dino) gibt nun anstatt 12 nur noch 6 Skulls

- alle Worker haben nun 10 Hitpoints mehr; damit benötigt z.B. ein Held Level 1 drei anstatt wie bisher nur zwei Schläge, um ihn auszuschalten

- Skulls der Worker gesenkt (z.B. Level 1 von drei auf zwei)

- Baukosten für ein Warpgate deutlich erhöht (von je 2000 Rohstoffe auf je 5000 Rohstoffe)

- Dragon Clan Rocket Ramp Damage von 500 auf 400 gesenkt, Hitrange (wie groß der Durchmesser des Flächenschadens ist) von 15 auf 13 gesenkt, Enddamage (wieviel Schaden verursacht das Geschoss noch am Rand des Flächenschaden) gesenkt von 250 auf 200, Baukosten deutlich erhöht auf 1500 Wood und 1000 Stone

- Nester-Hitpoints angehoben (mittlere Nester auf 1000 HP, große Nester auf 1500 HP)

- Drachen-Clan Marksman hat 20 mehr Nahkampfrüstung bekommen

- Helden sind nun deutlich billiger an der Taverne (800 Food, 50 Skulls), dafür steigt der Preis für jeden weiteren Helden an (um 800 Food und 75 Skulls)

- PointBuy-Kosten für den Eusmilus aller Völker angehoben

- PointBuy-Kosten für den Norseman Crossbowman angehoben


Lust auf den Urzeitkrieg? Dann meldet euch an! Laut Entwickler sind noch genug Plätze frei. Warum sich das Reinschnuppern noch vor dem Release im September lohnt, verrät die Vorschau.



Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+