Space Hulk: Ascension Edition: Erstes Entwickler-Tagebuch zur erweiterten Space-Hulk-Version - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Entwickler: Full Control
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Space Hulk: Ascension Edition - Erstes Entwickler-Tagebuch zur erweiterten Space-Hulk-Version

Full Control arbeitet nicht nur an Jagged Alliance: Flashback, sondern auch an der Ascension Edition von Space Hulk. Hierbei handelt es sich um eine erweiterte und verbesserte Version des rundenbasierten Strategiespiels Space Hulk.



Im Vergleich zum ursprünglichen Spiel soll die Ascension Edition ungefähr zehnmal umfangreicher ausfallen. Insgesamt soll es 103 Missionen in drei Kampagnenkapiteln, komplexere Karten, neue Gegner (Genestealer) sowie weitere Waffen geben. Die Spielmechaniken sollen sich zudem leicht von der Vorlage entfernen. Generell wird mehr Tiefe durch ein für Rollenspiele typisches Fortschrittsystem und umfangreicheres Truppenmanagement versprochen.

Ende des Jahres wird mit der Veröffentlichung gerechnet.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Quelle: Full Control

Kommentare

Freakstyles schrieb am
Muss doch mittlerweile jeder wissen das Fürst noch in Amigazeiten festhängt und alles moderne kacke findet ;)
OriginalSchlagen schrieb am
Darkreaver1980 hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Das Spiel ist schrecklich, habs als kostenlose Dreingabe zu JA Flashback bekommen. Ich dachte das wäre so ähnlich wie Heroquest für den Amiga damals. Stattdessen dauert ein Zug ewig, weil die sich lahmer als ne alte Oma bewegen.
Das zeigt wunderbar wie *zensiert* inzwischen einige Gamer sind. Kein Plan von nix, aber hauptsache mal alles scheisse finden.
1. kann man die Animationsgeschwindigkeit der Terminatoren einstellen.
2. kann man mehrere Terminatoren auf einmal bewegen
3.Es ist genau das was drauf steht, Space Hulk, nicht mehr und nicht weniger.
Es ist genau das, was man davon erwartet. Das Brettspiel in der digitalen Form, ohne das man erst 30 Minuten alles Auf/Abbauen muss.
4. es gibt sogar drei animationsgeschwindigkeiten.
5. space hulk ist nur was für anhänger der minimalistischen hardcorestrategie. nix mainstream un so, ne? :roll:
FuerstderSchatten schrieb am
Darkreaver1980 hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Das Spiel ist schrecklich, habs als kostenlose Dreingabe zu JA Flashback bekommen. Ich dachte das wäre so ähnlich wie Heroquest für den Amiga damals. Stattdessen dauert ein Zug ewig, weil die sich lahmer als ne alte Oma bewegen.
Das zeigt wunderbar wie *zensiert* inzwischen einige Gamer sind. Kein Plan von nix, aber hauptsache mal alles scheisse finden.
1. kann man die Animationsgeschwindigkeit der Terminatoren einstellen.
2. kann man mehrere Terminatoren auf einmal bewegen
3.Es ist genau das was drauf steht, Space Hulk, nicht mehr und nicht weniger.
Es ist genau das, was man davon erwartet. Das Brettspiel in der digitalen Form, ohne das man erst 30 Minuten alles Auf/Abbauen muss.
Gefällt mir nicht basta. Nicht ein bisschen so geil wie Hero Quest (was auch ein digitalalisierte Form eines Brettspiel war, damals auf dem Amiga, so vor fast 25 Jahren), aber das nur so nebenbei. Bin eh nie ein großer Fan von 40k gewesen, vielleicht liegts ja daran.
Darkreaver1980 schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:Das Spiel ist schrecklich, habs als kostenlose Dreingabe zu JA Flashback bekommen. Ich dachte das wäre so ähnlich wie Heroquest für den Amiga damals. Stattdessen dauert ein Zug ewig, weil die sich lahmer als ne alte Oma bewegen.
Das zeigt wunderbar wie *zensiert* inzwischen einige Gamer sind. Kein Plan von nix, aber hauptsache mal alles scheisse finden.
1. kann man die Animationsgeschwindigkeit der Terminatoren einstellen.
2. kann man mehrere Terminatoren auf einmal bewegen
3.Es ist genau das was drauf steht, Space Hulk, nicht mehr und nicht weniger.
Es ist genau das, was man davon erwartet. Das Brettspiel in der digitalen Form, ohne das man erst 30 Minuten alles Auf/Abbauen muss.
FuerstderSchatten schrieb am
Das Spiel ist schrecklich, habs als kostenlose Dreingabe zu JA Flashback bekommen. Ich dachte das wäre so ähnlich wie Heroquest für den Amiga damals. Stattdessen dauert ein Zug ewig, weil die sich lahmer als ne alte Oma bewegen.
schrieb am

Facebook

Google+