Hatred: Valve entfernt das Spiel aus dem Greenlight-Programm - inzwischen ist es wieder verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Publisher: -
Release:
01.06.2015
Test: Hatred
39

“Mechanisch altbackener und langweiliger Zweistick-Shooter, der nicht einmal von seiner plakativ umgesetzten Amok-Thematik profitieren kann.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hatred: Valve entfernt das Spiel aus dem Greenlight-Programm - inzwischen ist es wieder verfügbar

Hatred (Action) von
Hatred (Action) von - Bildquelle: Destructive Creations
Aktualisierte Meldung vom 17.12., 11:38 Uhr

Offenbar ist Valves Geschäftsführer Gabe Newell dafür verantwortlich, dass Hatred auf Greenlight wieder verfügbar ist: Die Entwickler veröffentlichten u.a. auf ihrer Facebook-Seite eine Mitteilung von Gabe Newell, in der er sich dafür entschuldigt, dass sein Team "keine gute Entscheidung" getroffen habe. Newell wünsche Destructive viel Glück für das Projekt.

"Wir sind ausgesprochen glücklich, zurück auf Steam Greenlight zu sein! [...] Es ist einfach unglaublich, so gute Nachrichten von Gabe Newell selbst zu erhalten!", bedankt sich Creative Director Jaroslaw Zielinski für das Einschreiten des Valve-Chefs.

Aktualisierte Meldung vom 17.12., 08:05 Uhr

Nachdem Valve das Spiel aus dem Greenlight-Programm entfernt hatte, ist es dort wieder verfügbar. Zu den Gründen hat sich bisher weder Valve noch Destructive Creations geäußert.

Ursprüngliche Meldung vom 16.12.

Plattformbetreiber Valve möchte das umstrittene Hatred nicht auf Steam vertreiben und hat den Titel deshalb aus dem Greenlight-Programm entfernt, wenige Stunden nachdem er an den Start ging. Eurogamer.net hat einen entsprechenden Artikel mehrmals aktualisiert.

Tatsächlich hatte Eurogamer Valve um eine Stellungnahme bezüglich des Greenlight-Starts von Hatred gebeten, auf die Doug Lombardi (Vizepräsident des Marketings) keine Stunde später mit folgenden Worten antwortete: "Nachdem, was wir auf Greenlight gesehen haben, würden wir Hatred nicht auf Steam veröffentlichen. Daher werden wir es entfernen."

Hatred erhitzte bereits mit seiner Ankündigung die Gemüter, als das Entwicklerstudio Destructive Creations ein Spiel ankündigte, in dem man "seinem Menschheitshass freien Lauf lässt" (wir berichteten). Man werde auf der Suche nach "Opfern" sein, wozu Zivilisten und Polizisten zählen sollen. Die Entwickler wehrten sich zudem gegen Vorwürfe, sie würden neonazistischen Organisationen nahestehen (wir berichteten).

Auf Greenlight startete Hatred zunächst erfolgreich: "Wenige Stunden nach dem Start der Greenlight-Kampagne hatte Hatred 13.148 Stimmen gesammelt und landete auf Platz sieben", freuen sich die Entwickler in einer Stellungnahme nach Valves Einschreiten.

Der Rückschlag soll sich allerdings nicht auf die Entwicklung auswirken: "Die Situation motiviert uns umso stärker Widerstände zu überwinden und nicht aufzugeben." Valves Entscheidung akzeptiert Destructive Creations dabei ausdrücklich.

Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

FuerstderSchatten schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben: Naturwissenschaftlich? Obwohl es sich hier um ein Sozialwissenschaftliches Thema handelt, maximal noch um ein neurologisches Problem geht? Du verlangst aber ne Menge dafür, das du nicht das Gegenteil beweisen kannst.
So ein Drecks-Trash für den schnellen Dollar wie Hatred kann ruhigen Gewissens indiziert werden. Der Spielegeschichte geht dadurch ja nichts relevantes verloren, weil, wie du ja schon richtig schreibst GTA als Amoklaufsimulator frei erhältlich ist.
Wenn du das Spiel so dringend nötig hast, kannst du es dir ja noch illegal herunterladen oder es dir importieren. Und scheinbar hast du es ja nötig, so vehement wie du hier rumheulst.
Viel schlimmer ist das Kulttrash wie Planet Terror oder Left for Dead 2 indiziert wurden. Aber gibt's ja glücklicherweise noch in Cut Versionen. Ich glaube bei Hatred kannst du selbst das vergessen.
Wo geht es hier um etwas Sozialwissenschaftliches? Die Neigung eines Menschen zur Gewalt ist ein psychologisches bzw. neurologisches Problem. Im Übrigen bestehen auch keine empirisch nachprüfbaren sozialwissenschaftlichen Beweise über die Gewaltbereitschaft steigende Eigenschaft von Videospielen ;)
Und wo habe ich mich explizit auf Hatred bezogen? Das Spiel sieht ziemlich langweilig aus, ich habe diese Art Top-Down-Shooter noch nie gemocht. Du wirst mich meine Argumentation in jedem Thread über gewalthaltige Videospiele vortragen sehen, denn in jedem dieser Threads gibt es Leute, die ihre Phrasen durch die Gegend werfen ohne jedes Beweismaterial. Das Problem ist nicht Hatred-spezifisch, sondern allgemeiner Natur.
Im Übrigen muss niemand jemals die Nichtexistenz von etwas beweisen, das ist schon ein absolut unlogischer Gedankengang. Ich kann auch nicht die...
Wigggenz schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben: Naturwissenschaftlich? Obwohl es sich hier um ein Sozialwissenschaftliches Thema handelt, maximal noch um ein neurologisches Problem geht? Du verlangst aber ne Menge dafür, das du nicht das Gegenteil beweisen kannst.
So ein Drecks-Trash für den schnellen Dollar wie Hatred kann ruhigen Gewissens indiziert werden. Der Spielegeschichte geht dadurch ja nichts relevantes verloren, weil, wie du ja schon richtig schreibst GTA als Amoklaufsimulator frei erhältlich ist.
Wenn du das Spiel so dringend nötig hast, kannst du es dir ja noch illegal herunterladen oder es dir importieren. Und scheinbar hast du es ja nötig, so vehement wie du hier rumheulst.
Viel schlimmer ist das Kulttrash wie Planet Terror oder Left for Dead 2 indiziert wurden. Aber gibt's ja glücklicherweise noch in Cut Versionen. Ich glaube bei Hatred kannst du selbst das vergessen.
Wo geht es hier um etwas Sozialwissenschaftliches? Die Neigung eines Menschen zur Gewalt ist ein psychologisches bzw. neurologisches Problem. Im Übrigen bestehen auch keine empirisch nachprüfbaren sozialwissenschaftlichen Beweise über die Gewaltbereitschaft steigende Eigenschaft von Videospielen ;)
Und wo habe ich mich explizit auf Hatred bezogen? Das Spiel sieht ziemlich langweilig aus, ich habe diese Art Top-Down-Shooter noch nie gemocht. Du wirst mich meine Argumentation in jedem Thread über gewalthaltige Videospiele vortragen sehen, denn in jedem dieser Threads gibt es Leute, die ihre Phrasen durch die Gegend werfen ohne jedes Beweismaterial. Das Problem ist nicht Hatred-spezifisch, sondern allgemeiner Natur.
Im Übrigen muss niemand jemals die Nichtexistenz von etwas beweisen, das ist schon ein absolut unlogischer Gedankengang. Ich kann auch nicht die Nichtexistenz eines unsichtbaren fliegenden...
FuerstderSchatten schrieb am
sabienchen hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:[...]Aber das ist doch alles nichts neues.
Aber danke für die Aufklärung man kann ja nie genug davon lesen.
..ja deswegen schreibst du ja auch sowas...
Viel schlimmer ist das Kulttrash wie Planet Terror oder Left for Dead 2 indiziert wurden. Aber gibt's ja glücklicherweise noch in Cut Versionen. Ich glaube bei Hatred kannst du selbst das vergessen.
Die Cut Fassung von Planet Terror ist ebenfalls ab 18.
d.h. da die FSK Freigabe wie die USK in DE verbindlich ist,
kommt man sowohl an die Cut als an die UncutVersion in Deutschland nur als über 18Jähriger.
Warum ist es nun schlimm dass die Uncut indiziert wurde?
Für mich liest sich das nach Unwissenheit.
Wie gesagt,
wenn man dich verstehen soll, dann drück dich unmissverständlich aus.
Warum ich das geschrieben habe? Vielleicht weil man dadurch an die Uncut Version von Left for Dead 2 nicht sehr einfach rankommt in Deutschland, bzw. überhaupt nicht ohne es zu modden, weil die Steamversion Vorraussetzung ist. Keine Ahnung was daran so schwer zu verstehen ist.
Und Planet Terror kommt man bestimmt an die Uncut Version, nur muss man entweder eine gut sortierete Videothek (be)suchen, die auch indizierte Uncut-Versionen unter der Ladentheke vertreibt oder vielleicht eine Webseite oder sie importieren, dann vielleicht aber nichtmal auf Deutsch. Amazon oder der örtliche Mediamarkt vertreiben sie nach Indizierung jedenfalls nicht mehr. Eine "Keine Jugendfreigabe" Version kann man hingegen meines Wissens nach auch im Mediamarkt kaufen, jedenfalls als ich letztens noch vorbeigeschaut habe, war das so. Auch hier verstehe ich nicht, wie du darauf kommst, das ich das nicht verstehe, so schwer ist das doch nicht.
Ich...
sabienchen schrieb am
FuerstderSchatten hat geschrieben:[...]Aber das ist doch alles nichts neues.
Aber danke für die Aufklärung man kann ja nie genug davon lesen.
..ja deswegen schreibst du ja auch sowas...
Viel schlimmer ist das Kulttrash wie Planet Terror oder Left for Dead 2 indiziert wurden. Aber gibt's ja glücklicherweise noch in Cut Versionen. Ich glaube bei Hatred kannst du selbst das vergessen.
Die Cut Fassung von Planet Terror ist ebenfalls ab 18.
d.h. da die FSK Freigabe wie die USK in DE verbindlich ist,
kommt man sowohl an die Cut als an die UncutVersion in Deutschland nur als über 18Jähriger.
Warum ist es nun schlimm dass die Uncut indiziert wurde?
Für mich liest sich das nach Unwissenheit.
Wie gesagt,
wenn man dich verstehen soll, dann drück dich unmissverständlich aus.
FuerstderSchatten schrieb am
sabienchen hat geschrieben:@ den Juten Fuersten
Mein Problem bei dir ist, dass du bspw. die Begriffe "Verboten",
"indiziert", "beschlagnahmt"
kreuz und quer benutzt ich den Eindruck habe, dass du die jeweiligen Definitionen nicht kennst und ich überhaupt nie weiß wann es dir um
die Jugendfreigabe (USK) oder um den eingeschränkten Verkauf (BPJM)
ein Verbreitungsverbot (beschlagnahme nach Richterspruch)... oder ein wirkliches Verbot (nach Richterspruch) geht.
Genau diese Defintionen habe ich dir aber bereits schonmal lang und breit erläutert.
Und ich meine dass das auch andere bereits ebenfalls getan haben (Wiggenz bzw. Seth Steiner in einem anderen Hatred Thread)
Doch du wurschtelst weiterhin alles iwie zusammen..
s. bspw.:
DerFuerst hat geschrieben:So ein Drecks-Trash für den schnellen Dollar wie Hatred kann ruhigen Gewissens indiziert werden. Der Spielegeschichte geht dadurch ja nichts relevantes verloren, weil, wie du ja schon richtig schreibst GTA als Amoklaufsimulator frei erhältlich ist.
Wenn du das Spiel so dringend nötig hast, kannst du es dir ja noch illegal herunterladen oder es dir importieren. Und scheinbar hast du es ja nötig, so vehement wie du hier rumheulst.
Viel schlimmer ist das Kulttrash wie Planet Terror oder Left for Dead 2 indiziert wurden. Aber gibt's ja glücklicherweise noch in Cut Versionen. Ich glaube bei Hatred kannst du selbst das vergessen.
Hast es ja auch erwähnt aber mal nochmal etwas ausführlicher..
Planet Terror ist indiziert in der deutschen Version (meines Wissens Liste A)
Die UnCut darf netmehr offen im Laden rumliegen (Saturn MM führen diese Titel auch garnet mehr)
Du kannst es aber ganz einfach bei ner VideoThek oder bei nem gut sortiertem DVD/BluRay Händler Problemlos in der 18er Abteilung kaufen.
> Es gibt eine deutsche UnCutFassung
Left 4 Dead ist nicht...
schrieb am

Facebook

Google+