Hatred: Download-Erweiterung im Anmarsch; Entwickler sind zufrieden mit den Verkaufszahlen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action
Publisher: -
Release:
01.06.2015
Test: Hatred
39

“Mechanisch altbackener und langweiliger Zweistick-Shooter, der nicht einmal von seiner plakativ umgesetzten Amok-Thematik profitieren kann.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Hatred: Download-Erweiterung im Anmarsch; Entwickler sind zufrieden mit den Verkaufszahlen

Hatred (Action) von
Hatred (Action) von - Bildquelle: Destructive Creations
Destructive Creations arbeitet derzeit an einer Download-Erweiterung (Termin: Herbst 2015) zu dem kontroversen Actionspiel Hatred, dies sagte Przemyslaw Szczepaniak in einem Interview mit ABC. Zu den Verkaufszahlen äußerte er sich nicht, sagte aber, dass sie durchaus zufrieden seien - laut steamspy verkaufte sich das Spiel knapp 50.000 Mal. Des Weiteren würden die Entwickler schon einige Ideen für einen Nachfolger haben, aber in trockenen Tüchern sei noch nicht. Stattdessen würden sie gerade an einem völlig anderen Spiel arbeiten.

Letztes aktuelles Video: Video-Fazit


Quelle: Blue's News, ABC

Kommentare

Armin schrieb am
ronny_83 hat geschrieben:Immer noch besser als gehirntot alles zu konsumieren, was einem hingeworfen wird, Hauptsache zocken. Darüber gibts nämlich nix zu lachen.

Aha dann denk doch erstmal darueber nach, was Du gerade von Dir gegeben hast. Du haeltst es also fuer besser, sich ueber so ein Spiel grossartig aufzuregen, und damit erst dem Spiel die publicity zu geben, die es ueberhaupt erst erfolgreich macht, als es einfach so zu zocken.
Zinssm hat geschrieben:Klassische Vogel -Strauss Taktik von dir ! Keine Angst ,Tagesschau und co hättens beim nächsten Anlaß schon gefunden ;)

Wieso von mir? Ich finds doch sehr lustig, dass es so eine Aufregung bekommen hat und die Moralisten sich ihr eigenes Grab buddeln.
ronny_83 schrieb am
Armin hat geschrieben:
WTannenbaum hat geschrieben:Können sie auch sein. Ohne die große mediale Aufmerksamkeit, hätte man wohl 1-2 Nullen von den Verkaufszahlen streichen können. So war es eine Win - Win Situation. Die Medien konnten sich mal wieder das Maul über etwas zerreißen um mehr Gewinn zu generieren und die Entwickler bekamen kostenlose Werbung. Kennt man ja nun schon.

Genau, und der Dank geht mal wieder die, die sich aufgeregt haben und damit das ganze erst moeglich machten. Ich lache herzhaft ueber die Moralisten und die Empoerungstruppen von Fuerst und co.

Immer noch besser als gehirntot alles zu konsumieren, was einem hingeworfen wird, Hauptsache zocken. Darüber gibts nämlich nix zu lachen.
LePie schrieb am
Keine Angst ,Tagesschau und co hättens beim nächsten Anlaß schon gefunden

Könnten sie, brauchen sie aber eigentlich nicht; bei den üblichen, reißerischen Beiträgen interessiert man sich nicht für den Kontext oder tatsächlichen Spielinhalt, das Aufzeigen einzelner, möglichst plakativer Szenen reicht da angesichts der wenig Videospiel-affinen Zielgruppe völlig aus - dafür kann man auch weiterhin wie gehabt GTA und Konsorten nehmen, passende Filmschnipsel dazu hat man ohnehin schon lange im Archiv:
Spoiler: anzeigen
BildBild
Zinssm schrieb am
Armin hat geschrieben:
WTannenbaum hat geschrieben:Können sie auch sein. Ohne die große mediale Aufmerksamkeit, hätte man wohl 1-2 Nullen von den Verkaufszahlen streichen können. So war es eine Win - Win Situation. Die Medien konnten sich mal wieder das Maul über etwas zerreißen um mehr Gewinn zu generieren und die Entwickler bekamen kostenlose Werbung. Kennt man ja nun schon.

Genau, und der Dank geht mal wieder die, die sich aufgeregt haben und damit das ganze erst moeglich machten. Ich lache herzhaft ueber die Moralisten und die Empoerungstruppen von Fuerst und co.

Klassische Vogel -Strauss Taktik von dir ! Keine Angst ,Tagesschau und co hättens beim nächsten Anlaß schon gefunden ;)
schrieb am

Facebook

Google+