Overwatch: Omnischer Mönch in Aktion: Spielszenen von Zenyatta - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Test: Overwatch
85
Jetzt kaufen ab 29,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Overwatch
Ab 48.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Overwatch - Omnischer Mönch in Aktion: Spielszenen von Zenyatta

Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Blizzard Entertainment hat ein fast acht Minuten langes Spielszenen-Video aus Overwatch veröffentlicht. Aus der Sicht des omnischen Mönchs Zenyatta (Rolle: Unterstützung) sieht man, wie ein Kontrollpunkt auf der Karte gegen das gegnerische Team verteidigt wird. Der Betatest des teambasiertern Shooters soll später in diesem Jahr starten.

"Zenyatta ist ein wichtiger Mitstreiter im Kampf, denn er kann mächtige Sphären hervorrufen, die Verbündete heilen sowie Gegner schwächen können. Wenn es brenzlig wird, kann er für kurze Zeit in einen transzendenten Zustand übergehen, wodurch er immun gegen jeglichen Schaden wird und alle Teammitglieder in der Nähe heilt."
Zu den Fähigkeiten von Zenyatta gehört die "Sphäre der Zerstörung", mit der er seine Kugeln aus zerstörerischer Energie entweder einzeln oder als Schnellfeuersalve projiziert - nachdem er einige Sekunden lang Energie angesammelt hat. Die "Sphäre der Harmonie" ist eine goldene Kugel, die über der Schulter eines anvisierten Verbündeten schwebt. So lange Zenyatta am Leben ist, heilt die Kugel langsam das Ziel, das sie begleitet. Nur ein Verbündeter kann gleichzeitig von einer Sphäre begleitet werden. Zenyatta kann Gegner mit der "Sphäre der Zwietracht" belegen, die den erlittenen erhöhten Schaden erhöht, solange Zenyatta lebt. Nur ein Gegner kann gleichzeitig mit einer Sphäre belegt werden. Seine ultimative Fähigkeit ist Transzendenz. Zenyatta geht kurzzeitig in eine höhere Existenzebene über. Während er transzendent ist, kann Zenyatta keine Fähigkeiten oder Waffen einsetzen, ist aber immun gegen Schaden und heilt sich und seine Verbündeten in der Nähe.

Letztes aktuelles Video: Zenyatta - Spielszenen


Quelle: Blizzard Entertainment
Overwatch
ab 29,99€ bei

Kommentare

Imperius schrieb am
Cheraa hat geschrieben:Natürlich gibt es einen Shop für das Spiel, da es initial nun mal f2p ist und ob du es glaubst oder nicht, ja Blizzard will wie JEDES andere Unternehmen in der Spielebranche Umsatz und Gewinne einfahren um weiter existieren zu können.
Ich bin mir aber sicher, das genau so wie bei Hearthstone und Heroes of the Storm, Blizzard wieder ein System schaffen wird, welches nicht p2w ist aber trotzdem den Spieler animiert gelegentlich etwas Geld zu zahlen.
Da hast du natürlich recht, dass jedes Unternehmen an Gewinnmaximierung interessiert ist und das ist auch legitim. Es ist jedoch ein gewaltiger Unterschied, ob man Cashcows erzeugt und auf solche Modelle aufspringt oder durch kreative und innovative Leistungen Erfolge erziehlt (man muss ihnen aber zugutehalten, dass sie nicht wieder Starcraft und Warcraft Helden vehunzt haben).
Leider scheint Blizzard genau in die andere Richtung zu gehen siehe WoW, Hearthstone (xy Asia-grind Kartenspiel), Diablo...
Ich hab Hearthstone nach wenigen Tagen schon wieder aufgehört als mir klar wurde, dass man die Raids eigentlich nicht freispielen, sondern im Shop kaufen soll. Und wer 25? (?) für Naxxramas zahlt...
Kannachu schrieb am
Naja... also Hearthstone ist der Inbegriff von P2W. Es ist ein TCG, die sind auch in Echt P2W - wer in Hearthstone zu Release eines neuen Decks viele Euros investiert ist allen anderen die es nicht tun Meilenweit voraus.
Bei HotS stimme Ich aber teilweise zu. Das ist okay, auch wenn die Helden zu teuer sind, vor allem wenn man sie sich erspielen will.
Ich hoffe deshalb das sie bei Overwatch eine bessere Balance finden werden. Time will tell.
Cheraa schrieb am
Natürlich gibt es einen Shop für das Spiel, da es initial nun mal f2p ist und ob du es glaubst oder nicht, ja Blizzard will wie JEDES andere Unternehmen in der Spielebranche Umsatz und Gewinne einfahren um weiter existieren zu können.
Ich bin mir aber sicher, das genau so wie bei Hearthstone und Heroes of the Storm, Blizzard wieder ein System schaffen wird, welches nicht p2w ist aber trotzdem den Spieler animiert gelegentlich etwas Geld zu zahlen.
Imperius schrieb am
Ich weiß ja nicht. Das Gameplay sieht schon arg langweilig aus und auch trau ich denen zu, jeden möglichen Cent aus dem Spiel rauszuquetschen (Helden, Skins, Pets, Zaubereffekte).
Blizzard wird immer mehr zu einem Entwickler, der auf aktuell erfolgreiche Trends aufspringt um den maximalen Profit rauszuschlagen. Wenn man das mit der Zeit vor Activison vergleicht als es noch gute eigene Ideen gab...
Vielleicht mag ich die auch einfach nicht :D
Mr.H3artBe4t schrieb am
Hier Leut in 1080p60 fps :Daumenlinks:
https://www.youtube.com/watch?v=K7Yh_YywD-U
Mir gefällt das Art-Design, obwohl das Ganze etwas steril rüber kommt. Vorallem die Maps sind sehr statisch. Werde bestimmt mal reinschnuppern, wenn ne offene Beta ansteht. Wahrscheinlich werde ich dauernd übern Haufen geknallt. So langsam aber sicher werde ich zu alt, für solch schnelle und hektische Spiele :roll:
schrieb am

Facebook

Google+