Thimbleweed Park: Der Clown flucht unzensiert und ohne "Bieper": Ransome *Unbeeped* (DLC) für PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
2D-Adventure
Entwickler: Terrible Toybox
Publisher: Terrible Toybox
Release:
03.10.2017
19.09.2017
19.09.2017
30.03.2017
30.03.2017
30.03.2017
22.08.2017
21.09.2017
30.03.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Thimbleweed Park
87
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Thimbleweed Park
87

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Thimbleweed Park: Der Clown flucht unzensiert und ohne "Bieper": Ransome *Unbeeped* (DLC) für PC

Thimbleweed Park (Adventure) von Terrible Toybox
Thimbleweed Park (Adventure) von Terrible Toybox - Bildquelle: Terrible Toybox
Für die PC-Version von Thimbleweed Park ist der Downloadinhalt "Ransome *Unbeeped*" auf GOG.com und Steam veröffentlicht worden (Preis: 1,99 Euro). Am Umfang des Adventures von Terrible Toybox ändert sich durch "Ransome *Unbeeped*" nichts, aber sämtliche "Bieper" werden aus der englischen Sprachausgabe von Ransome dem Clown entfernt. Die Untertitel haben immer noch "Bieper" (Beispiel: *Biep*löcher). Nur die englische Sprachausgabe ist unzensiert. Für Konsolen und Macs wird Thimbleweed Park - Ransome *Unbeeped* aufgrund von Problemen mit der Alterseinstufung nicht erscheinen.

Die Entwickler schreiben: "Hey, *Biep*kopf! Ransome der Clown verrät dir ein kleines Geheimnis über Thimbleweed Park: Die Entwickler dieses Spiels sind *Biep*löcher. Die dachten, dass man meine ge*Biep*te Wortwahl deinen empfindlichen Ohren nicht zumuten kann. Ich habe zwei Wörter für diese *Biep*er: *Biep*t euch! Mit dem neuen Ransome *Unbeeped* DLC kannst du Thimbleweed Park jetzt in seiner ganzen unzensierten Pracht spielen. Ich rede nicht von neuen Inhalten, gelöschten Szenen oder alternativen Schlussvarianten -- das ist kein ver*Biep*ter Director’s Cut. Du bekommst dasselbe tolle Spiel, aber ohne dass diese ver*Biep*ten Bieper meine Sätze übertönen. Richtig gehört: Ransome der ver*Biep*te Clown, jetzt pur und unzensiert! Denn seien wir doch ehrlich: Auch wenn ich hier das Rampenlicht mit vier Losern teilen muss, bin ich der einzig wahre Star dieses ver*Biep*ten Spiels. Lass dir also nichts von diesen *Biep*kopf-Entwicklern vorschreiben! Hol dir den Ransome *Unbeeped* DLC und schon wirst du sehen, dass *biepen* in Thimbleweed Park dein kleinstes Problem ist."



Letztes aktuelles Video: Ransome Unbeeped DLC


Quelle: Terrible Toybox

Kommentare

dOpesen schrieb am
ich finde ein guter schlusspunkt unserer diskussion. :)
greetingz
Raskir schrieb am
Ja und? So ziemlich alles ist subjektiv, und alles ist relativ. Mit dieser Art des denkens kommt man nicht weit da man jede Situation anders wahrnimmt als jemand anderes. Du bist scheinbar für eine nulltoleranz Politik was sinnlose dlc betrifft, ich bin für eine Toleranz Politik, solange es in einem vernünftigen Rahmen stattfindet. Der letzte Punkt ist freilich höchst subjektiv, aber mir allemal lieber als alles zu verteufeln
dOpesen schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
06.03.2018 11:16
faire Arbeit und schlechte Verkäufe reichen NICHT für einen freibrief. Aber sie reichen für eine gewisse Toleranz.
nun, das problem ist, diese toleranz ist subjektiv und kann dann dadurch von entwicklern/publishern ausgenutzt werden.
wenn man von vornherein das argument "schlechte verkaufszahlen" nicht gelten lässt läuft man nicht gefahr das irgendein entiwckler/publisher versucht hanebüchenden dlc unter die leute zu bringen, nur weil er "faire arbeit" abgeliefert hat welche aber nicht zur kostendeckung gereicht hat, denn selbst "faire arbeit" ist wieder subjektiv.
greetingz
Raskir schrieb am
Das ist aber auch nicht gut argumentiert von dir. Denn du schneidest genau das wichtigr immer raus.
faire Arbeit und schlechte Verkäufe reichen NICHT für einen freibrief. Aber sie reichen für eine gewisse Toleranz.
Dieser dlc fällt nicht ins Schema des freibriefs, dafür ist er zu harmlos. Ob er in die eigene Toleranz fällt muss jeder wissen, aber wenn man selbst sowas nicht duldet ist man schon sehr nah an einer 0 Toleranzpolitik
Jetzt klar?
Edit
Und ich habe keine Sympathien für den Entwickler, ich kenne ihn nicht einmal (viele andere wohl schon). Ich finde es nur nicht gut wie sich hier einige aufregen.
dOpesen schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
06.03.2018 10:45
Und dieser dlc, ist schon weit weit weg von einem freibrief.
anscheinend verstehst du nicht was ich dir sagen will, es geht hier nicht um den speziellen dlc, es geht um deine argumentation welche einen dlc rechtfertigen bzw. warum er nicht als für so schlimm bewertet werden soll, nämlich weil sich das hauptspiel nicht gut genug verkauft hat.
nochmal, mit dieser argumentation kannst du dann jeden dlc rechtfertigen sobald sich ein spiel nicht so gut verkauft hat aber genau das ist nicht zielführend.
jetzt klarer?
wenn für dich der dlc nicht so schlimm ist weil du halt sympathien für den entwickler hegst und das als zusätzliche kleine spende ansiehst, ist das ja vollkommen okay und dann wäre an deiner argumentation auch nichts auszusetzen, nur halt nicht schlechten verkaufzahlen kommen, weil das öffnet tor und türen.
greetingz
schrieb am