Glorious Leader!: Kickstarter nach Hackerangriff vorzeitig beendet; Zukunft des Kim-Jong-Un-Plattformers unklar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Moneyhorse
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Glorious Leader! - Kickstarter-Kampagne nach Hackerangriff vorzeitig beendet; Zukunft des Kim-Jong-Un-Plattformers unklar

Glorious Leader! (Action) von
Glorious Leader! (Action) von - Bildquelle: Moneyhorse
Die Kickstarter-Kampagne von Glorious Leader!, dem 16-Bit-Plattformer mit Kim Jong Un in der Hauptrolle, wurde nach einem Hackerangriff auf Moneyhorse Games abgebrochen. In einem Update-Beitrag stellten die Entwickler klar, dass sie nicht wissen würden, woher der Angriff kam und sie keine voreiligen Schlüsse ziehen wollen. Die Hacker haben offenbar einige Daten in Zusammenhang mit dem Spiel zerstört und die Computer von Moneyhorse Games sowie die Server "gesperrt". Daher konnte die Kickstarter-Kampagne nicht mit regelmäßigen Updates versorgt werden. Und weil die Entwickler ohnehin einige Fehler beim Kickstarter-Design-Prozess gemacht hätten (Pledge-Stufen, Belohnungen etc.), beendeten sie ihren Finanzierungsversuch vorab.

Da es auch nach der Ankündigung des Spiels und im Verlauf der Kickstarter-Kampagne immer wieder zu Konflikten und anderen "Bedrohungen" kam, wollen die Entwickler erneut über Glorious Leader! nachdenken und ob sie das Spiel überhaupt noch machen wollen oder nicht.

Letztes aktuelles Video: Offizieller Trailer


Quelle: Kickstarter, pcgamer

Kommentare

Isterio schrieb am
Warum macht man so ein Spiel, wenn nicht um zu provozieren und Aufmerksamkeit zu erhaschen? Spätestens nach dem Trara um den Film "The Interview" hätten die doch merken müssen, dass da vermutlich auch was passieren könnte.
Jetzt einen Rückzieher zu machen zeigt doch wie lahm diese Scherzkeksentwickler wirklich sind. Aber soweit ich weiss, lief es mit der Finanzierung eh nicht gut und nun haben sie auch noch einen Schaden. Tja, dumm gelaufen.
Ich werde das Spiel nicht vermissen, doch nervt es mich, dass der Terror mal wieder gewinnt.
Kibato schrieb am
Das muss sowas von erscheinen! Niemals den Mund verbieten lassen.
MrLetiso schrieb am
Da es auch nach der Ankündigung des Spiels und im Verlauf der Kickstarter-Kampagne immer wieder zu Konflikten und anderen "Bedrohungen" kam, wollen die Entwickler erneut über Glorious Leader! nachdenken und ob sie das Spiel überhaupt noch machen wollen oder nicht.
Genau deswegen sollten sie es.
schrieb am

Facebook

Google+