Total War: Warhammer: Rekordwert für die Strategie-Reihe: Mehr als 500.000 Verkäufe seit Dienstag - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: SEGA
Release:
24.05.2016
24.05.2016
24.05.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Total War: Warhammer
85

“Gelungener Fantasy-Ableger der Strategieserie, der mit sehr unterschiedlichen Völkern und spannenden Echtzeitschlachten überzeugt.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Total War: Warhammer
Ab 46.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


MIete dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Spiele mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Mit DDos Protection. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich! Jetzt auch mit Ts3Musicbot

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Total War: Warhammer - Mehr als 500.000 Verkäufe seit Dienstag

Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA
Total War: Warhammer (Strategie) von SEGA - Bildquelle: SEGA
Kein Spiel aus der Total-War-Reihe hat sich bisher so schnell wie Total War: Warhammer verkauft, gaben Sega und Creative Assembly bekannt. Seit dem Verkaufsstart am 24. Mai 2016 (Dienstag) konnten (bis Freitag) mehr als 500.000 Exemplare des Strategiespiels weltweit verkauft werden. Zudem seien regelmäßig mehr als 100.000 Spieler gleichzeitig bei Steam im Spiel aktiv, heißt es weiter.

In unserem Test hinterließ Total War: Warhammer einen "sehr guten" Eindruck: "Gelungener Fantasy-Ableger der Strategieserie, der mit sehr unterschiedlichen Völkern und spannenden Echtzeitschlachten überzeugt." Die Entwickler wollen das Spiel in Zukunft außerdem mit diversen kostenlosen und kostenpflichtigen Download-Erweiterungen versorgen (wir berichteten).

Letztes aktuelles Video: Entwickler-Tagebuch zum Game Design


Quelle: Eurogamer.net

Kommentare

Eisenherz schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:
Eisenherz hat geschrieben:Läuft das Game flüssiger als Rome II und Attila? Die Optimierung bei Total War-Spielen war ja bisher ziemlich grauselig.

Die Engine ist wesentlich besser optimiert. Das heißt jetzt aber nicht, dass man mit dem selben PC bessere Perfomance bei Warhammer hat als in Attila, da die Detailmenge in Warhammer ein guten Sprung nach oben gemacht hat, aber die Anforderungen sehen trotzdem sehr moderat aus. Desweiteren läuft Warhammer insgesamt runder, es ist wesentlich weniger verbuggt, vorallem im Vergleich zu Rome 2.
Ich bin ja immer jemand gewesen, der jeden nur ausgelacht hat, der sich ein Total War noch zum Launch gönnt. Aber bei Warhammer hat CA einfach saubere Arbeit abgeliefert. Da ist es auch kein Wunder, dass CA offen auf Youtuber zugegangen sind und denen erlaubt hat das Spiel vorabzuspielen und zu präsentieren, so dass Kunden sich schon vor Release ein sehr gutes Bild von der abgelieferten Arbeit machen konnten.

Danke für die Info. Ich werde wohl sicherheitshalber lieber auf den Budget-Preis warten, bis ich zuschlage. Früher gab es ja noch sowas wie Demos (die Älteren unter uns erinnern sich noch daran), mit denen man die Performance testen konnte, aber das ist ja heute schon zu viel Service für den Kunden.
Jim Panse schrieb am
Mhh... könnte auch Medieval 2 gewesen sein... Jetzt wo dus sagst, die hatten alle coole Rüstungen an. Man is das schon wieder lange her...
BigEl_nobody schrieb am
Falagar hat geschrieben:
BigEl_nobody hat geschrieben:
- Fühlt sich wesentlich kurzweiliger an als noch Rome 2 beispielsweise. Hatte meine erste Kampagne (lang) mit den Zwergen nach 30 Stunden durch (Im Vergleich meine erste Rome 2 Kampagne hat etwa 80/90 Stunden gedauert).

Könnte aber auch einfach an den Rundenwartezeiten liegen :) - die sind nämlich bei Warhammer echt ein Traum zu den Vorgängern - auf eine Komplettkampagne gesehen macht das doch einiges an Zeit, wenn man anstatt ner halben Minute nur mehr 5 Sekunden Wartezeit pro Zug hat.
Ansonsten machen mir in dem Spiel auch die selbstgeführten Schlachten komischerweise deutlich mehr Spass als bei Rome/Attila - normalerweise spiele ich sonst nämlich auch meist nur mit Auto-Berechnung.

Ok, das spielt da definitiv auch noch mit rein :lol: Die Berechnungszeiten werden im späteren Verlauf einer Kampagne trotz weniger Fraktionen zwar auch bei Warhammer länger, aber es bleibt bis zum Ende absolut verkraftbar und das ist alles kein Vergleich zu den Verhältnissen die man bei Rome 2 hatte, vor allem zum Release :evil:
Ansonsten ist die Karte deutlich kleiner als z.B. bei Rome 2 und es gibt wesentlich weniger Fraktionen. Aber das es kurzweiliger ist, muss ja nicht negativ sein. Ich persönlich befürworte es zur Abwechslungs eigentlich auch eher, weil es das Erlebnis der Kampagne mehr "fokussiert". Dazu kommt das dieses mal die "großen" Fraktionen auch nicht direkt nach 30 Runden von den kleinen Fraktionen platt gemacht werden wie noch bei Rome2 (Wo Rom und Karthago so gut wie immer von ihren kleinen Nachbarn ausradiert wurden :x )
Jim Panse hat geschrieben:
old z3r0 hat geschrieben:Oder du kannst warten bis der ganze DLC.schmoz draußen ist, und es dann im Angebot kaufen.

Jo. So...
AtzenMiro schrieb am
Eisenherz hat geschrieben:Läuft das Game flüssiger als Rome II und Attila? Die Optimierung bei Total War-Spielen war ja bisher ziemlich grauselig.

Die Engine ist wesentlich besser optimiert. Das heißt jetzt aber nicht, dass man mit dem selben PC bessere Perfomance bei Warhammer hat als in Attila, da die Detailmenge in Warhammer ein guten Sprung nach oben gemacht hat, aber die Anforderungen sehen trotzdem sehr moderat aus. Desweiteren läuft Warhammer insgesamt runder, es ist wesentlich weniger verbuggt, vorallem im Vergleich zu Rome 2.
Ich bin ja immer jemand gewesen, der jeden nur ausgelacht hat, der sich ein Total War noch zum Launch gönnt. Aber bei Warhammer hat CA einfach saubere Arbeit abgeliefert. Da ist es auch kein Wunder, dass CA offen auf Youtuber zugegangen sind und denen erlaubt hat das Spiel vorabzuspielen und zu präsentieren, so dass Kunden sich schon vor Release ein sehr gutes Bild von der abgelieferten Arbeit machen konnten.
Jim Panse schrieb am
old z3r0 hat geschrieben:Oder du kannst warten bis der ganze DLC.schmoz draußen ist, und es dann im Angebot kaufen.

Jo. So der Plan. War mir nur nich sicher, ob Chaos später auch verkauft wird oder ob es so ein Exclusive-Ding ist, bei dem die Zuspätkommer halt in die Röhre schauen.
Mein erstes und letztes Total War war Rome (1). Hat eigentlich Spaß gemacht, fand die Kampagne auf der World-Map aber sehr schleppend und die Kämpfe repetitive nach ner Weile.
Von daher klingt die Verkürzung der Kampf- und Kampagnen-Zeiten eigentlich ganz gut für mich. Die Steamreviews schreiben aber sehr oft von "zu wenig Taktik" und "fehlenden Features". :/
schrieb am

Facebook

Google+