Guild Wars 2: Heart of Thorns: Updates im Drei-Monats-Rhythmus; Ausblick auf das Winter-Update und darüber hinaus; nächstes Add-on wird vorbereitet - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Arena.net
Publisher: NCSOFT
Release:
23.10.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Guild Wars 2: Heart of Thorns
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars 2: Heart of Thorns - Updates im Drei-Monats-Rhythmus; Ausblick auf das Winter-Update und darüber hinaus; nächste Erweiterung wird vorbereitet

Guild Wars 2: Heart of Thorns (Rollenspiel) von NCSOFT
Guild Wars 2: Heart of Thorns (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
ArenaNet plant in diesem Jahr größere Updates im Drei-Monats-Rhythmus für Guild Wars 2: Heart of Thorns zu veröffentlichen und zugleich die nächste Erweiterung vorzubereiten. Colin Johanson (Game Director) schreibt zu dieser Umstellung: "2016 ist ein Wendepunkt in der Entwicklung des Guild Wars 2-Franchise. Von 2012 bis 2014 waren wir darauf konzentriert, durch die Lebendige Welt und die Feature-Releases regelmäßig Updates zu bieten. 2015 drehte sich die Entwicklung weniger um Live-Updates und stärker um unsere erste Erweiterung. Für das Jahr 2016 verfolgen wir zwei Ziele: die Entwicklung regelmäßiger Updates und die Vorbereitung der nächsten Erweiterung. Neben dieser Vorgehensweise bringt 2016 auch eine Wende, was die Art der Entwicklungsarbeiten für Guild Wars 2 angeht. In den letzten drei Jahren hat ArenaNet stark auf Vielfalt und Verbreiterung gesetzt: neue Arten von Inhalten, neue Gebiete im Spiel, neue Spielsysteme, neue Release-Zyklen, Systemüberarbeitungen und Experimente zur Erprobung dessen, was in einer Online-Welt möglich ist. Eines unserer Ziele für Guild Wars 2: Heart of Thorns war, dass eine derart breit gefächerte Entwicklung zum letzten Mal stattgefunden hat und wir einen Punkt erreichen, an dem wir uns stärker auf Tiefe konzentrieren können."

Im Zuge dieser Umstellung sind also Quartals-Updates (etwa alle drei Monate) vorgesehen, die recht umfangreich ausfallen sollen. Das erste Update (das "Winter-Update 2016") soll bereits am 26. Januar 2016 erscheinen. Mit dem Update wird das Gleiten in Zentraltyria ermöglicht. Der Gleiter ist auf jeder Karte und in jeder Stadt der offenen Welt Zentraltyrias einsetzbar, sobald ihr die Beherrschungs-Fähigkeit erworben habt. Überarbeitet und verbessert wird ebenfalls der Kampf gegen den Zerschmetterer sowie die Fraktale der Nebel: "Der Einsatz des Gruppensuche-Tools für Fraktale wird durch die Erweiterung der Erreichbarkeit von Warteschlangen für höhere Schwierigkeitsgrade erleichtert. Zur Erleichterung des Spielablaufs wird ein Update durchgeführt, durch das die Schwierigkeit der Fraktale mithilfe des Steuerpults beim Eingang gewählt werden kann. Somit muss man nicht jedes Mal neu eintreten, um den Schwierigkeitsgrad zu ändern. Letztlich wird auch das Erfolge-UI verändert, wodurch Fraktal-Erfolge standardmäßig angezeigt werden, wenn man sich in den Fraktalen der Nebel befindet."

  • Anerkennung eurer Unterstützung: Auch bezüglich der Teilnahme an Events gibt es Änderungen. Die Unterstützung eurer Verbündeten trägt zur Event-Teilnahme der meisten Events in Guild Wars 2 bei. Ihr müsst Ziele immer noch aktiv angreifen, um Belohnungen zu erhalten, doch solange ihr einige Treffer landet, erhaltet ihr zusätzliche Teilnahme für das Anwenden von Segen, das Entfernen von Zuständen, sowie das Wiederbeleben und Heilen von Verbündeten. Die so verdiente Teilnahme kommt zu der durch eure Angriffe erhaltene Teilnahme hinzu – somit werden Spieler, die hauptsächlich heilen und unterstützen ebenfalls belohnt, und nicht nur die Angreifer.
  • Einsatztrupp-Markierungen und Leutnants: Wir fügen dem verbesserten Einsatztrupp-UI Einsatztrupp-Markierungen und die Fähigkeit hinzu, Leutnants zu ernennen. Kommandeure können somit Leutnants ernennen, die sich um Verwaltungsaufgaben wie das Organisieren von Untergruppen kümmern, Spieler einladen oder entfernen und Meldungen weitergeben. Zudem können Truppführer Orte, Spieler und Gegner mit Symbolen markieren, die sowohl in der Spielwelt als auch in eurem Kompass erscheinen.
  • Verbesserung des Welt gegen Welt und Punkte pro Sieg: Die Ziel-Verbesserungsstufen 'Gesichert', 'Verstärkt' und 'Befestigt' im WvW gibt es nun nicht mehr nach einem bestimmten Zeitraum, sondern wenn eine bestimmte Anzahl Dolyak-Karawanen eingetroffen ist oder abgeliefert wurde. Diese Änderung wurde eingeführt, um die Bedeutung des Erhalts der eigenen und die Störung feindlicher Versorgungslinien zu unterstreichen. Die Punktewertung wird dahingehend geändert, dass jeder im WvW besiegte gegnerische Spieler einen Punkt zur Kriegspunktzahl eures Teams beiträgt. Diese Änderung wurde gemacht, damit Spieler, die sich hauptsächlich um das Beseitigen gegnerischer Spieler kümmern, ebenfalls zum Gesamterfolg des Teams beitragen.
  • Aufrappeln und Wiederbeleben im Welt gegen Welt: Die Anzahl der Spieler, die sich durch eine Tötung im WvW aufrappeln können, wird von fünf Spielern auf einen Spieler verringert. Diese Änderung wurde vorgenommen, um kleineren Gruppen im WvW bessere Chancen gegen größere zu geben und plötzliche Machtverschiebungen zu verhindern. Neben dem Aufrappeln wird auch das Wiederbeleben im WvW verändert. Im Kampf befindliche Spieler können keine besiegten Spieler mehr wiederbeleben. Sie können nach wie vor angeschlagene Spieler wiederbeleben. Diese Änderung dient dazu, das Besiegen großer Gruppen zu erleichtern. Wenn ein Spieler in einem Kampf eliminiert wird, bleibt er eliminiert, bis der Kampf entweder endet oder der Spieler eine Wegmarke nutzt und zurückläuft.
  • Neuer Nebel-Champion - Tybalt Linkeprank: Tybalt stößt auf dem Feld von Champions Dämmerung als apfeltragender Verteidiger zu den Nebel-Champions. Schaltet Tybalt frei, indem ihr seinen Belohnungspfad im PvP abschließt, und lasst ihn dann im Festungs-Spielmodus von der Kette, um eure Gegner zu besiegen und ihren Herrn zu erschlagen.
  • Kloster Eldvins Bräu-des-Monats-Verein: Braumeister Desch Metz vom Kloster Eldvin im Königintal lädt alle ein, in den Bräu-des-Monats-Verein von Kloster Eldvin einzutreten. Einmal im Monat, während des Besuchs einer der größeren Städte, erhalten die Vereinsmitglieder ein Paket mit meisterhaften Brauerzeugnissen. Nach dem Sammeln aller zwölf Sorten erhalten Vereinsmitglieder einen Titel, einen Brauer-Rucksack-Skin und eine Gildendekoration in Anerkennung ihrer Treue zum Handwerk.
  • Neue Welt- und Schlachtzugboss-Gildendekorationen: Eine neue Kategorie Gildendekorations-Trophäen für eure Gilden-Hallen kommt! Wenn ihr bestimmte Welten-Bosse und Schlachtzugbosse eliminiert, erhaltet ihr eine Marke, mit der ihr in eurer Gilden-Halle brandneue Dekorationen beim Händler für Dekorationen erstehen könnt. Wenn ihr genügend Dekorationen gesammelt habt, könnt ihr sie zu einer größeren Trophäe aufwerten. Diese Trophäe könnte euch bekannt vorkommen, da es sich um die Truhe handelt, die erscheint, wenn ihr den Boss besiegt.
  • Erweiterte Steuerung: Es wird neue, optionale Tastenbelegungen für die Action-Cam, die Bodenziel-Bindung und das automatische Zielen geben, damit ihr diese Funktionen entweder durch Drücken oder Halten umschalten könnt. Zudem wird eine Auswahl eingeführt, die stets die Namen der Gegenstände anzeigt, mit denen ihr in der Welt interagieren können - ähnlich denen für Spieler, NSCs und Gegnernamen.
  • Bedeutendes Spielbalance-Update: Wir bereiten ein umfassendes Balance-Update vor, das Änderungen an Klassen, Spezialisierungen, Eigenschaften, Fertigkeiten und mehr enthalten wird. Wie werden jede Klasse und ihre Aktualisierungen in den Tagen vor dem großen Update erörtern, schaut also wieder rein und holt euch die Details. Lest auch Karls Vorschau auf das Balance-Update, und zwar hier.

Für das Frühjahr 2016 (also bis zum März) sind das Mondneujahr-Event, der Schlachtzugbereich: Erlösungspass, der Start der PvP-Liga sowie das ESL Guild Wars 2 Pro League Saison Eins Finale und das Abstiegsturnier geplant. Später im Jahr soll dann die Geschichte in der Welt von Tyria fortgeführt werden (Lebendige Welt) und es werden weitere Updates für die Fraktale der Nebel versprochen: "Unser Fraktal-Team arbeitet mit Nachdruck an zahlreichen Updates für die Fraktale der Nebel. Einige der Highlights, auf die ihr euch 2016 freuen könnt, sind Projekte wie der Legendäre Fraktal-Rucksack und die neuen Fraktale-Ranglisten. Viele Details werden verbessert, wie die Balance bestehender Fraktale und Belohnungen. Auch gibt es Änderungen und Verbesserungen instabiler Bereiche, weitere Gründe für das Spielen all der schwierigen Fraktale und natürlich ... neue Fraktale. Ja, richtig gelesen: Neue Fraktale!"

Last but not least soll das WvW-System in Sachen Bevölkerungsbalance, Punkte, Belohnungen und Support überarbeitet werden: "Dieser Überarbeitung des WvW haben wir erhebliche Entwicklungsressourcen gewidmet, und das Team arbeitet nun bereits über ein Jahr an Lösungen zu diesen komplizierten Themen. Im Frühjahr können wir noch nicht mehr verraten, doch später im Jahr, wenn dieses gewaltige Projekt in seine Betaphase geht, bekommt ihr alle Details und könnt uns eure Meinung mitteilen. Kurze Erinnerung: Derzeit gibt es keine WvW-Turniere, doch sobald wir das neue WvW-Format einführen, starten sie wieder."

Letztes aktuelles Video: Behind the Voice


Quelle: NCSOFT und ArenaNet

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Also ich wollte schreiben für mich ist es tot.
Ich gönne es dem Spiel wenn es doch noch zum Erfolg wird, so ganz aufgegeben habe ich es nicht. Aber es kann nicht sein das ich in anderen Spielen einfach besser unterhalten werde. Das HoT Update hat mir gut gefallen und die neuen WvW Karten.. Fraktale aktuell nicht mehr dafür wurde mir zu viel vereinfacht.
Ich mag die Community im Spiel auch. Aber mir fehlt ein wenig der Inhalt. Ist es ein Open World Event hat man doch das Gefühl es ist egal ob man Spielt oder nicht, irgendwann ist das zähe Stück tot.
Ist es kein Open World Event unterhält es nur für 5 oder 10 Minuten.
Außer den Raid gibt es nichts wofür man mal mehr Anläufe benötigt. WvW war toll aber seit dem nur noch die Ewigen gespielt werden und die Gegner nur angegriffen werden wenn man scheinbar in der Überzahl ist, macht es mir auch absolut keinen Spaß mehr.
Ich hab noch nicht alle Spezialisierungen ausprobiert wobei ich dachte das da bestimmt tolle bei sind, aber wenn halt keine Schweren Teamaufgaben da sind fehlt mir die Motivation.
Die Qualität der Gw2 Updates ist toll und es macht mir auch Spaß wenn ich es mal Spiele, aber das sind dann wieder nur zwei bis fünf Tage die Woche, jeweils 3 Stunden und der neue Inhalt ist schon durchgekaut. Jetzt warte ich halt wieder 3 Monate auf... irgendwas anderes.
Jetzt ist scheinbar nur was kleines geplant bis es mit der Story im Sommer/Herbst weiter geht.. (Später im Jahr). Ich verstehe nicht wie so ein großes Unternehmen so langsam mit dem Inhalt voran kommt.
MesseNoire schrieb am
ChrisJumper hat geschrieben:
Mittlerweile ist GW2 einfach tot.

Nein, GW2 ist neben WoW das erfolgreichste MMO, da ist nichts tot.
PanzerGrenadiere schrieb am
Anerkennung eurer Unterstützung: Auch bezüglich der Teilnahme an Events gibt es Änderungen. Die Unterstützung eurer Verbündeten trägt zur Event-Teilnahme der meisten Events in Guild Wars 2 bei. Ihr müsst Ziele immer noch aktiv angreifen, um Belohnungen zu erhalten, doch solange ihr einige Treffer landet, erhaltet ihr zusätzliche Teilnahme für das Anwenden von Segen, das Entfernen von Zuständen, sowie das Wiederbeleben und Heilen von Verbündeten. Die so verdiente Teilnahme kommt zu der durch eure Angriffe erhaltene Teilnahme hinzu ? somit werden Spieler, die hauptsächlich heilen und unterstützen ebenfalls belohnt, und nicht nur die Angreifer.

sag ich seit anfang an und wie lange hat das jetzt gedauert? :roll:
ChrisJumper schrieb am
manu! hat geschrieben:Kann mit dem "neuen" GW2 nix mehr anfangen.... ....das komplette WvW versaut... ich weiss es heisst GUILD wars .... zu wenig Zeit für ne Gilde ... Ich laufe gerne Fraktale....

Ja genau so geht es mir auch. Fand die neue Story und die neuen Klassen toll und dachte schon COOL endlich mal einen Grund die neuen Karten zu spielen und zeitgleich die Twinks zu LvL um die Spezialisierung auszuprobieren.
Aber es hatte mich schnell ernüchtert das fast kein fordernder Inhalt mehr im Spiel war, außer den neuen Gleitschirm Maps. Die zwar auch sehr viele noch zu entdeckende Kleinigkeiten beherbergen und auch das erste mal richtig viel Spaß machen. Aber es fehlt dann doch an Inhalten. Die Gildenhallen sind toll aber nur einloggen um dafür zu Farmen?
PvP war noch mal klasse, wenn auch Knackig, aber die Liga ist ja jetzt auch bald vorbei, was mir dann auch zu kurz war um intensiv dauernd PvP zu machen.
Fraktale, könnten interessant werden. Aktuell wurde wie ich finde so viel an den unteren Stufen geschraubt das es für mich zu kurz ist. Ich war gerne mehrere Fraktale am Stück Unterwegs mit einer Gruppe und auch mal länger als 30 Minuten. Für den 5 Minuten quicky habe ich schon gar keine Lust mich einzuloggen.
WvW war schon immer kaputt...
Mittlerweile ist GW2 einfach tot, das Skill System konnte nicht gerettet werden meiner Meinung nach.
manu! schrieb am
Kann mit dem "neuen" GW2 nix mehr anfangen.... mal kurz rein und bissi Karte aufdecken und so späße sind vorbei.Imho das komplette WvW versaut... die Ansätze find ich alle gar net verkehrt, ich blick nur absolut nicht durch.Zumindest wenn man alleine unterwegs ist.ich weiss es heisst GUILD wars, ich habe aber zu wenig Zeit für ne Gilde und eigentlich auch keine Lust.Ich laufe gerne Fraktale,da gabs auch einige Verbesserungen,das LFG funzt mittlerweile ganz gut...lange bei der Stange halten konnte es mich net.Logge mich am Tag einmal kurz ein,Beutel sahnen und raus.
schrieb am

Facebook

Google+