Guild Wars 2: Heart of Thorns: Winter-Update verfügbar: Gleiten in Zentraltyria - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Arena.net
Publisher: NCSOFT
Release:
23.10.2015

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Guild Wars 2: Heart of Thorns
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Winter-Update 2016 für Guild Wars 2 und Guild Wars 2: Heart of Thorns veröffentlicht

Guild Wars 2: Heart of Thorns (Rollenspiel) von NCSOFT
Guild Wars 2: Heart of Thorns (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
ArenaNet hat das (kostenlose) Winter-Update 2016 für Guild Wars 2 und Guild Wars 2: Heart of Thorns veröffentlicht. Es ist das erste große Update seit der Veröffentlichung der Erweiterung im Oktober. Spieler von Heart of Thorns könnten fortan ihre Gleitschirme in ganz Zentraltyria einzusetzen. Der Gleiter ist auf jeder Karte und in jeder Stadt der offenen Welt einsetzbar, sobald ihr die Beherrschungs-Fähigkeit erworben habt. Überarbeitet und verbessert wurde ebenfalls der Kampf gegen den Zerschmetterer. Tybalt Linkeprank kann nun als Nebel-Champion im PvP herbeigerufen werden. Auch die Spielbalance (Klassen, Fertigkeiten, Waffen und Eigenschaften) wollen die Entwickler umfangreich angepasst haben. Das Winter-Update 2016 ist das erste Update einer Reihe von kostenlosen, umfangreichen Aktualisierungen für Guild Wars 2 und Guild Wars 2: Heart of Thorns.

Features:
  • Gleiten in Zentraltyria: Zentraltyria aus einer völlig neuen Perspektive entdecken! Sobald die Grundlagen des Gleitens in Guild Wars 2: Heart of Thorns beherrscht werden, können Spieler beinahe überall in der offenen Welt mit ihren Gleitschirmen abheben.
  • Der Zerschmetterer ist los: Der Zerschmetterer, Champion des Alt-Drachen Kralkatorrik, hat an Stärke gewonnen und sich neue Strategien angeeignet. Zusammen mit seiner Armee der Gebrandmarkten bringt er bislang ungesehene Gräuel in die Flammenkamm-Steppe. Wer das Gleiten in Guild Wars 2: Heart of Thorns beherrscht, kann sogar Angriffe aus der Luft starten!  
  • Einsatztrupp-Markierungen und Leutnants: Es ist jetzt einfacher denn je, den Einsatztrupp in Form zu halten. Kommandeure können nun Leutnants ernennen, die Untergruppen verwalten, Spieler einladen oder entfernen, sowie Nachrichten senden. Truppführer können außerdem Markierungen setzen, die sowohl in der Spielwelt als auch in eurem Kompass erscheinen.  
  • Mondneujahr: In Götterfels den Beginn eines neuen Jahres feiern! Vom 26. Januar bis zum 9. Februar können Spieler beim Kronpavillon vorbei schauen, um den Himmel mit Feuerwerk zu erhellen, das Drachenball-PvP-Minispiel auszuprobieren und Belohnungen zu verdienen. 
  • Nebel-Champion Tybalt Linkeprank: Spieler können jetzt den Lichtbringer Tybalt Linkeprank vom Orden der Gerüchte als Nebel-Champion in "Festung" herbeirufen. Wenn sie seinen PvP-Belohnungspfad abgeschlossen haben, wird er freigeschaltet. 
  • Kloster Eldvins Verein "Bräu des Monats": Wer mit Braumeister Desch Metz aus dem Kloster Eldvin im Königintal spricht, kann jetzt einen Jahresvorrat an handgebrauten Bieren verkosten. Jedes Bräu ist nur einen Monat lang verfügbar. Wer sie alle probiert, erhält als Anerkennung für den Feinschmeckergaumen Titel, Rucksack-Skin und eine Gildendekoration.  
  • Bedeutendes Spielbalance-Update: Alle vierteljährlichen Updates umfassen Änderungen an den Klassen und deren Fertigkeiten, Waffen und Eigenschaften. Auf diese Weise soll das Gameplay weiterhin Spaß machen und spannend bleiben.

Letztes aktuelles Video: Winter-Update 2016


Quelle: ArenaNet

Kommentare

Don_Balisto schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:RIP Jumping Puzzles.
Mal schauen wann Ich mich wieder überwinden kann um reinzuschauen. ^^

Im Bereich der JPs herrscht "Allgemeines Flugverbot". Die Gleiter kannst du sonst überall nutzen, aber sie haben das intelligent eingebaut, sodass hier die JPs nicht zerstört werden.
Ist hier zwar schon eine alte Nachricht, aber mir gestern aufgefallen, nachdem ich auch nach knapp 5 Monaten mal wieder aktiv geworden bin. Die Motivation ist wieder da, Fraktale machen Laune und ich habe eigentlich eine packevolle To-Do-Liste, was ich jeden Tag so mache. Es ist, wie damals bei Guild Wars 1, mal hat man Bock für 3-4 Monate, dann wieder weniger. Das Gute ist: Es kostet nichts und man verspürt keinen Druck spielen zu müssen.
HoT ist auch recht spaßig, an die Raids habe ich mich noch nicht gewagt.
manu! schrieb am
So sehr ich mich auch bemühe...seit dem Add-On geht garnix mehr....das komplette Spiel ist für mich irgendwie verpfuscht.Schade...Naja andere Wege haben auch schöne Steine.
Lumilicious schrieb am
RIP Jumping Puzzles.
Mal schauen wann Ich mich wieder überwinden kann um reinzuschauen. ^^
schrieb am

Facebook

Google+