The Bard's Tale 4: inXile Entertainment versucht Interesse und Kickstarter-Endspurt anzuheizen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Rollenspiel
Release:
10.2017

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

The Bard's Tale 4: inXile Entertainment versucht den Kickstarter-Endspurt anzuheizen

The Bard's Tale 4 (Rollenspiel) von InXile Entertainment
The Bard's Tale 4 (Rollenspiel) von InXile Entertainment - Bildquelle: InXile Entertainment
inXile Entertainment versucht die Kickstarter-Kampagne von The Bard's Tale 4 noch etwas anzufeuern, denn der Finanzierungszeitraum endet am kommenden Samstag. Das Ziel bei 1,25 Mio. Dollar wurde bereits Mitte Juni erreicht, aber nach einem fulminanten Start ebbte das Interesse doch zusehends ab und selbst kurz vor dem Ende zeichnet sich trotz "Push-Video im Teleshopping-Stil" und allerlei Updates noch kein typischer Kickstarter-Endspurt ab. Aktuell haben 32.562 Unterstützer einen Betrag in Höhe von 1.458.280 Dollar zugesichert. Das Rollenspiel kann noch 37 Stunden via Kickstarter unterstützt werden. Als Alternative steht ebenfalls PayPal bereit. Kommen noch 1,5 Mio. Dollar zusammen, werden Bruce Cordell, Wolfgang Baur und Sean K. Reynolds jeweils ein Dungeon erstellen. Bei 1,7 Mio. Dollar wird Colin McComb das Design-Team verstärken. Bei 1,9 Mio. Dollar soll Chris Avellone hinzugezogen werden.

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Push


Quelle: inXile Entertainment, Kickstarter, Kicktraq

Kommentare

schefei schrieb am
Sid6581 hat geschrieben:Man muss ja sagen, dass Inxile sehr spendabel ist. Als Backer von Wasteland 2 und Torment erhalte ich on top noch diverse Keys, kann nach Ende des Kickstarters zwei Wasteland 2-Keys (oder bspw. Witcher 2) bekommen sowie die original Bard's Tale 1-3-Spiele. Frage mich, ob Shenmue III die ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Das erste Ingame-Grafik-Video von Bard's Tale IV sah nämlich eigentlich sensationell aus, da hätte mehr drin sein müssen.
Ja, das ist wirklich vorbildlich. Auch das sie Bards Tale 1-3 für aktuelle Systeme neu auflegen wollen finde ich super.
Im Vergleich zu dem In-Engine Video von Inxile wirkt der Shenmue Trailer ziemlich billig, aber Shenmue hatte eben eine riesen Bühne.
Ich habe von Bards Tale 4 auch erst sehr spät was mitbekommen.
LePie schrieb am
@ Skabus: Jein, das initiale Hauptziel wird bei einer Kickstarterkampagne meist bewusst niedrig angesetzt, und die weiteren Stretchgoals sind oftmals auch mehr als nur 'nice to have' (bspw. um potenzielle Investoren zu überzeugen). Ich kann mir denken, dass z.B. eine Zusammenarbeit mit McComb und/oder Avellone wahrscheinlich schon eingeplant war.
Skabus schrieb am
Versteh das Problem nicht...???
Finanzierungsziel erreicht, Streach Goals erreicht(Hab auf der KS-Seite keine neuen Streachgoals gesehen, vielleicht was übersehen?), Interesse ist da, was will inXile denn jetzt noch mehr?
Klar, mehr Geld ist immer gut. Aber der 4P-Artikel macht auf mich den Eindruck, als wäre das Projekt kurz davor zu scheitern. Dem ist doch aber nicht so...
Man muss ja kein Fass aufmachen, wo es dafür keinen Grund gibt. :?:
MfG Ska
Sid6581 schrieb am
Man muss ja sagen, dass Inxile sehr spendabel ist. Als Backer von Wasteland 2 und Torment erhalte ich on top noch diverse Keys, kann nach Ende des Kickstarters zwei Wasteland 2-Keys (oder bspw. Witcher 2) bekommen sowie die original Bard's Tale 1-3-Spiele. Frage mich, ob Shenmue III die ganze Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat. Das erste Ingame-Grafik-Video von Bard's Tale IV sah nämlich eigentlich sensationell aus, da hätte mehr drin sein müssen.
Todesglubsch schrieb am
Brakiri hat geschrieben: Aber ich freue mich für die Fans, die ein neues Bard's Tale bekommen :)
Fans. Das letzte richtige Bard's Tale kam 1988 raus. Mal angenommen wir hätten einen jüngeren Spieler, zwanzig Jahre, der wäre heute 47 Jahre. Okay, er dürfte Geld auf dem Konto haben, gehört aber vermutlich nicht zu der Kickstarter-spendenden Fraktion. Zumal der durchschnittliche "Fan" wohl noch älter ist.
schrieb am

Facebook

Google+