Underworld Ascendant: Kickstarter-Kampagne mit knapp 860.000 Dollar beendet und fünf Zusatzziele erreicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Underworld Ascendant: Kickstarter-Kampagne beendet und fünf Zusatzziele erreicht

Underworld Ascendant (Rollenspiel) von
Underworld Ascendant (Rollenspiel) von - Bildquelle: OtherSide Entertainment
Die Kickstarter-Kampagne von Underworld Ascendant endete vor wenigen Minuten: Der angesetzte Mindestbetrag bei 600.000 Dollar wurde bereits Ende Februar erreicht und am Ende standen 859.031 Dollar von 13.973 Unterstützern unter dem Strich. OtherSide Entertainment zeigt sich ziemlich zufrieden und ist der Community sehr dankbar. Via PayPal wollen sie das Crowdfunding-Vorhaben auf der offiziellen Website weiterführen.

Auch wenn das Projekt bzw. die Kampagne durchaus mehr Potenzial gehabt hätte, schließlich fehlten konkrete Spielszenen oder Screenshots aus dem 3D-Rollenspiel, hat es noch für einige Zusatzziele gereicht. Die Gebiete "The Underswamp" sowie "The Resonant Caves", die "Lizardmen" als weitere Rasse, ein Roman von Tracy Hickman, erweiterte Musik, Kreaturen als Begleiter und dynamische Musik sowie Effekte werden umgesetzt. Für die Lokalisierung (Ziel bei 900.000 Dollar), also die Übersetzung in mehrere Sprachen, hat es am Ende nicht mehr gereicht.


(Bildquelle: Kickstarter)

Letztes aktuelles Video: Kickstarter-Trailer


Quelle: Kickstarter, OtherSide Entertainment

Kommentare

Caramarc schrieb am
Aravanon hat geschrieben:Ich finde vor allem lustig, dass Tracy Hickman sich mal eben nebenher ein neues Buch finanzieren lässt.
:P

Tracy Hickman ist ein Mann. Vielleicht mit seiner Kollegin Margaret Weis verwechselt?
Und dass er als Autor verplichtet wird ist auch nicht so verwunderlich.
kurosawa schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:
kurosawa hat geschrieben:blabla

Ja und was jetzt?
Von mir aus kann William Shakespeare die Story schreiben und dennoch finde ich es bescheuert wenn man sich nicht im vornherein darum bemüht eine tiefgreifende Story zu schreiben, sondern sich offensichtlich erst darum bemüht, wenn man über eine Millionen einsackt.
Aber ja, ich habe keine Ahnung.
Red dir das einfach mal schön ein.

Nö, du scheinst tatsächlich keine Ahnung zu haben. Für leute wie dich gibts dann die 8 Millionen Dollar kitten.
Edit:
aber um die Emotionen wieder runter zu fahren. Ich fand die kickstarter Kampagne nun nicht schlecht. Die stretchgoals waren vielleicht nicht der Hammer aber die Informationspolitik war durchaus gut. Auch im forum ist bereits einiges los inklusive einiger polls.
Ich persönlich setze eben stark auf die Namen die involviert sind, da es sich in meinen Augen um Leute handelt die die Industrie voran gebracht haben.
Überrascht das die ganze Kampagne etwas schleppend lief bin ich dann aber schon.
adventureFAN schrieb am
kurosawa hat geschrieben:blabla

Ja und was jetzt?
Von mir aus kann William Shakespeare die Story schreiben und dennoch finde ich es bescheuert wenn man sich nicht im vornherein darum bemüht eine tiefgreifende Story zu schreiben, sondern sich offensichtlich erst darum bemüht, wenn man über eine Millionen einsackt.
Aber ja, ich habe keine Ahnung.
Red dir das einfach mal schön ein.
Aravanon schrieb am
Ich finde vor allem lustig, dass Tracy Hickman sich mal eben nebenher ein neues Buch finanzieren lässt.
Bislang war sie selbst darauf angewiesen sich hinzusetzen und anzufangen zu schreiben und wenn die ersten Ansätze gut waren ließ man sich schon mal unter Vertrag nehmen, um ein wenig besser leben zu können, aber hier auf den Games-Zug aufzuspringen und sich ihr Schreiben im Vorfeld bezahlen lassen, das ist mal eine ganz interessante Methode.
Einfach zwischengemogelt. Wahrscheinlich hat nicht ein Mensch gespendet, damit ein neues Buch von ihr kommt. Ach was sag ich, genau so ist es! Alles andere wäre reine Spekulation! :P
kurosawa schrieb am
adventureFAN hat geschrieben:Aye, stimmt schon... wenn ich schon lesen muss, dass sie nur mit mehr Geld ne "Deeper Lore & Backstory" machen können. Sehr unsexy und spricht erst recht nicht für die Designer.

...sicher doch ;-)
Da sich das Team aus ehemaligen looking glass Studio Leuten zusammensetzt lässt einen totalflop vermuten. Und was macht nochmal dieser totalversager warren spector? Kurse in gamedesign an einer uni in texas geben!? pffft.
Die haben doch nie was auf die Reihe bekommen und sollten sich lieber ein beispiel an den Typen nehmen die fuer ein Kartenspiel mit explodierenden kitten 8 Millionen eingesammelt habe.
Ach, wie ich den Spruch 'wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...' liebe.
schrieb am

Facebook

Google+