Trine 3: The Artifacts of Power: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Frozenbyte
Publisher: Frozenbyte
Release:
06.10.2015
06.10.2015
20.08.2015
16.12.2015
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Trine 3: The Artifacts of Power
 
 
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Trine 3: The Artifacts of Power - Entwickler entschuldigen sich im Video über gemachte Fehler und sprechen über die unsichere Zukunft

Trine 3: The Artifacts of Power (Adventure) von Frozenbyte
Trine 3: The Artifacts of Power (Adventure) von Frozenbyte - Bildquelle: Frozenbyte
Nach dem ersten Statement zum Umfang und zur Budget-Fehlplanung von Trine 3: The Artifacts of Power meldeten sich zwei sichtlich niedergeschlagene Entwickler von Frozenbyte in einem Video zu Wort. Kai Tuovinen (Marketing Manager) und Joel Kinnunen (Vice President) entschuldigten sich für gemachte Marketing- und Kommunikationsfehler, u.a. dass sie die Spieler nicht eindeutig über die geplante Länge des Spiels in Kenntnis gesetzt und stattdessen lieber geschwiegen hätten. An der ursprünglich geplanten Geschichte (und dem Cliffhanger-Ende) hätten sie trotz der Probleme bei der Entwicklung jedoch keine Veränderungen vorgenommen. Sie gehen erneut darauf ein, dass die Umstellung auf eine 3D-Umgebung nicht so gut geklappt hätte und sie jetzt über die nächsten Schritte nachdenken würden. "Jetzt geht's ums Ganze", erklärten die beiden Frozenbyte-Mitarbeiter und sie müssten wieder zurück ans Zeichenbrett. Ob eine kostenpflichtige Erweiterung, ein eigenständiges Add-on oder kostenlose Zusatzinhalte letztlich dabei rauskommen, sei noch nicht entschieden. Ein Wink mit dem Zaunpfahl? Ab 5:55 Min. im Video befördert ein Mitarbeiter ein großes Trine-Poster in einen Mülleimer.

Letztes aktuelles Video: Feedback der Entwickler


Quelle: Frozenbyte

Kommentare

Veldrin schrieb am
Ich habs noch nicht ausprobiert. Muss ja erst noch Trine 2 spielen.
Jim Panse schrieb am
Und? Zufrieden? Ich trau mich irgendwie immer noch nicht ran.
Veldrin schrieb am
So. Trine 1 war so geil ich hab mir jetzt Trine 3 für GOG im Vollpreis geholt. Mach ich nie, aber das ist jetzt mal ne einmalige Sache.
Jim Panse schrieb am
Negative Werbung ist auch Werbung. Es stimmt schon, dass der Release in den Medien zu wenig Erwähnung fand. Wohl auch wegen Early Access.
Ich privat brauch diese Casualisierung nicht. Ich hätte mir gewünscht, dass sie bei 2,5D bleiben und lieber wieder Mana / Ausdauer einführen. Vielleicht mehr Skills, mehr Rätsel, vielleicht auch Attribute zum steigern?
Man hätte da schon einiges Neues rein bringen können. Aber 3D? Wozu? Doch nur weils im Marketing schön klingt... Typisches Beispiel von Anzugträger gewinnt gegen Designer.
Phayne schrieb am
Ich fand die ersten beiden Teile wirklich unterhaltsam. Den dritten Teil habe ich bislang noch nicht gespielt, doch wenn ein Großteil der Probleme wirklich durch die 3D Umstellung verursacht wurde, war das wohl ein Eigentor. Die Level waren in 2D ja schon sehr ansprechend gestaltet. Was mir allerdings vollkommen unverständlich ist, ist diese Selbstgeißelung jetzt. Wenn das Spiel nicht die gesetzten Erwartungen der Entwickler erfüllt und das Feedback ebenfalls mau ausfällt, ist das schon schade, aber das ist jetzt schon das zweite (?) Statement innerhalb weniger Tage in der Richtung und im Interview quasi seine eigene Idee in die Tonne zu hauen erscheint mir ein bisschen viel des Guten.
Empfänglichkeit für Kritik, ja, aber das?
schrieb am

Facebook

Google+