Ashes of the Singularity: Ende März startet das Echtzeit-Strategiespiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Oxide Games
Publisher: Stardock
Release:
31.03.2016
Test: Ashes of the Singularity
73

“Hier schlummerte angesichts der herausragenden KI sowie toll inszenierter Massenschlachten Hitpotenzial. Aber lieblose Einheiten, fehlende Vielfalt und weitere Design-Macken dämpfen den Spaß.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Ashes of the Singularity: Ende März startet das Echtzeit-Strategiespiel

Ashes of the Singularity (Strategie) von Stardock
Ashes of the Singularity (Strategie) von Stardock - Bildquelle: Stardock
Ashes of the Singularity wird am 31. März 2016 die Early-Access-Phase verlassen und damit regulär erscheinen. Das Echtzeit-Strategiespiel mit Tausenden von Einheiten auf dem Schlachtfeld befindet sich seit dem 21. Oktober in der Früh-Zugangsphase und wurde bei Steam "größtenteils positiv" (75 Prozent der 426 User-Reviews sind "positiv") bewertet. Bis zum Verkaufsstart wollen die Entwickler noch einen Karten-Editor und den Spielmodus "Ascendancy War" hinzufügen. Beim "Ascendancy War" soll man Geschichte der Fraktionen kennenlernen und die unterschiedlichen Spielweisen erklärt bekommen - quasi ein Tutorial mit Story. Auch an der Balance wird weiter gearbeitet.




Quelle: PC Gamer

Kommentare

casanoffi schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Laut GOG-Forum, wo ein gewisser Adrian von Stardock regelmäßig postet, prüft man derzeit Möglichkeiten für cross-plattform MP. Rein technisch halte ich das für kein grundsätzliches Problem (weil man ja "nur" eine Datenübersetzung für die unterschiedlichen Clients schreiben muss, während das Spiel an sich unverändert ist), gehe hier also von einer Budgetentscheidung aus. Gut möglich, dass man keine Ressourcen dafür frei hatte und daher gesplittete MP-Communities (erstmal?) in Kauf nimmt.

Gut möglich, dass man sich vorerst auf die Geduld der GoG-User verlässt :D
Ansonsten hat Stardock in meinen Augen einen hervorragenden Job gemacht.
Kajetan schrieb am
LePie hat geschrieben:Ich bin desweiteren etwas baff, warum Stardock bzw. Oxide das nicht so ähnlich handhabt wie bei AoW 3 (wo GoG- und Steam-Version crossplay-fähig waren).

Derzeit liegt es daran, dass MP der GOG-Version über den Galaxy-Client abgewickelt wird und MP der Steam-Version eben über Steam. Da gibt es wohl kleinere Unterschiede in der Art und Weise, wie z.B. mit IDs und entsprechenden Zuweisungen umgegangen wird.
Laut GOG-Forum, wo ein gewisser Adrian von Stardock regelmäßig postet, prüft man derzeit Möglichkeiten für cross-plattform MP. Rein technisch halte ich das für kein grundsätzliches Problem (weil man ja "nur" eine Datenübersetzung für die unterschiedlichen Clients schreiben muss, während das Spiel an sich unverändert ist), gehe hier also von einer Budgetentscheidung aus. Gut möglich, dass man keine Ressourcen dafür frei hatte und daher gesplittete MP-Communities (erstmal?) in Kauf nimmt.
LePie schrieb am
casanoffi hat geschrieben:Für alle Interessierten muss erwähnt werden, dass die Versionen von GoG und Steam NICHT kompatibel sind.
Das bedeutet, dass Multiplayer-Gefechte zwischen GoG- und Steam-Spielern nicht möglich sein werden.

Danke für den Hinweis, damit fällt die GoG-Version für mich natürlich durch. Ich bin desweiteren etwas baff, warum Stardock bzw. Oxide das nicht so ähnlich handhabt wie bei AoW 3 (wo GoG- und Steam-Version crossplay-fähig waren).
casanoffi schrieb am
Für alle Interessierten muss erwähnt werden, dass die Versionen von GoG und Steam NICHT kompatibel sind.
Das bedeutet, dass Multiplayer-Gefechte zwischen GoG- und Steam-Spielern nicht möglich sein werden.
Das liegt an diversen Restriktionen, die das Valve-Anti-Cheat System mit sich bringt.
Wer seinen Schwerpunkt auf den MP legen will, der wird wohl kaum eine andere Möglichkeit haben, als zur Steam-Fassung zu greifen, da bei der GoG-Fassung wohl kaum menschliche Gegner zu finden sein werden.
Für mich ist das nicht relevant, da ich nicht am MP interessiert bin.
Was die Performance betrifft, bin ich wirklich sehr angenehm überrascht.
Die Engine scheint wirklich hervorragend optimiert worden zu sein, Hut ab.
Und hier geht auf dem Bildschirm teilweise echt die Post ab...
Nur wenn ich alles auf Maximum stelle (bei 1080p), fallen die fps zwischenzeitlich mal unter 30.
Ich muss aber nur von 8x MSAA auf 4x MSAA zurückschrauben und schon bekomme ich zwischen 45-60 fps.
Einen Unterschied zwischen 8x und 4x kann ich allerdings mit bloßen Auge kaum erkennen.
Habe bisher nur die DX12-Fassung gespielt.
Allerdings erfüllt mein Rechner auch nicht ganz die empfohlenen Voraussetzungen.
Habe einen i7 2600K, 8 GB RAM (16 sind empfohlen) und eine GTX 970.
Die CPU ist immer auf Anschlag und der RAM (ab Start werden 3 GB belegt) füllt sich schnell - daher wohl auch die empfohlenen 16 GB ^^
Was man für 4K benötigt, weiß ich nicht.
schrieb am

Facebook

Google+