Deus Ex: Mankind Divided: PC-Version unterstützt Eye-Tracking-Funktionen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
Q4 2016
Q4 2016
23.08.2016
23.08.2016
23.08.2016
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Deus Ex: Mankind Divided
85

“Packender Cyberpunk-Thriller mit spielerischen Schwächen, aber großer Handlungsfreiheit und einer überzeugenden Welt, die sich wie ein interaktiver Roman öffnet.”

Test: Deus Ex: Mankind Divided
85

“Packender Cyberpunk-Thriller mit spielerischen Schwächen, aber großer Handlungsfreiheit und einer überzeugenden Welt, die sich wie ein interaktiver Roman öffnet.”

Test: Deus Ex: Mankind Divided
85

“Packender Cyberpunk-Thriller mit spielerischen Schwächen, aber großer Handlungsfreiheit und einer überzeugenden Welt, die sich wie ein interaktiver Roman öffnet.”

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Deus Ex: Mankind Divided
Ab 36.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Deus Ex: Mankind Divided - PC-Version unterstützt Eye-Tracking-Funktionen

Deus Ex: Mankind Divided (Rollenspiel) von Square Enix
Deus Ex: Mankind Divided (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Die PC-Version von Deus Ex: Mankind Divided wird verschiedene Eye-Tracking-Funktionen unterstützen. Tobii EyeX und Steelseries Sentry sollen ein "intensiveres Mittendringefühl", vereinfachte Bildschirmanzeigen sowie erweiterte Navigationsmöglichkeiten bieten. Ein Bundle bestehend aus Deus Ex: Mankind Divided und Tobii EyeX wird am 23. August 2016 erscheinen. Das Tobii EyeX ist eine Kamera zum Preis von 119 Euro, die via USB an einen PC angeschlossen werden kann.

"Die Deus Ex-Serie ist eine Art Fenster in die Zukunft und wir versuchen stets, den Spielern innovative, bahnbrechende Neuerungen zu bieten", sagt André Vu, Executive Brand Director bei Eidos Montréal. "Die zahlreichen Eye-Tracking-Funktionen von Tobii liefern PC-Spielern einen echten Mehrwert in Sachen Immersion, der perfekt zum futuristischen Universum von Deus Ex passt."

"Das Engagement von Eidos Montréal und Square Enix ist ein weiterer Beweis dafür, dass die Spieleindustrie an den Mehrwert von Eye-Tracking glaubt"
, sagt Oscar Werner, Präsident von Tobii Tech. "Wir gratulieren dem Team von Eidos Montréal zu seiner fortschrittlichen Denkweise".

Zu den integrierten Tobii-Funktionen gehören:
  • Zielen durch Hinschauen: Blicken Sie auf ihr Ziel, um es ins Visier zu nehmen. Mit diesem Feature können Spieler ihre Gegner ausschalten, indem sie diese ganz natürlich ansehen und dann den virtuellen Abzug betätigen.
  • Erweiterte Sicht: Schauen Sie an den Rand des Bildschirms und die Spielperspektive wird entsprechend mitschwenken. Die natürliche Bewegung des Auges lässt Spieler darüber entscheiden, was sie sehen wollen - ganz so wie im realen Leben. 
  • Icarus Dash mit einem Blick: Starren Sie einfach in die Richtung, in die sich Protagonist Adam Jensen bewegen soll!
  • Interaktion durch Hinschauen: Blicken Sie ein Objekt an und drücken Sie die entsprechende Taste - Adam wird das entsprechende Item dann automatisch einsammeln. 
  • Vereinfachte Bildschirmanzeigen: Spieler erhalten die entsprechenden Informationen nur dann, wenn sie aktiv hinschauen und diese auch benötigen. Ansonsten bleibt der Blick auf die Spielwelt frei. 
  • Deckung durch Hinsehen: Mit diesem Feature können Spieler einen sicheren Ort aufsuchen, indem sie ihn einfach anschauen. (Wird in einem späteren Update nachgeliefert).

Käufer von Tobii EyeX erhalten ein kostenloses Exemplar von Deus Ex: Mankind Divided, wenn Sie ein Gerät hier bestellen. Alle Spiele, die die Tobii Eye-Tracking-Unterstützung bieten, sind hier aufgelistet.

Quelle: Square Enix

Kommentare

Mentiri schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Nur diesmal runder und schlüssiger, weil man nicht wieder Boss-Kämpfe an ein anderes Team outgesourced hat, ohne diesem Team mitzuteilen, dass man die Bosse auch als Sneaky-Char besiegen können sollte :)

Da hat das Team für die Bosse aber keine Schuld. Eidos hat selbst bestätigt, das sie selbst es genauso in Auftrag gegeben haben. Einen Fehler den sie jetzt wohl behoben haben.
Caparino schrieb am
Wirklich Sinn macht Extraking ja eigentlich nur bei
A) GPU Entlastung beim Rendern durch unterschiedliche Qualitätsstufen
B) Entkoppeln von Blickrichtung und Bewegung
Generell traue ich dem Tracking nicht wenn es keine seperate Brille ist. Die Cursor scheint bei diversen Demos auch recht gut zu wackeln und die Riesensymbole in Deus ex scheinen einfach notwendig zu sein weil es recht ungenau ist.
casanoffi schrieb am
Finde ich sicher eine interessante Idee - auch wenn es, wie schon erwähnt, Nippes zu sein schein ^^
Kajetan schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben:Das is mir alles so egal und nur Firlefanz. Ich bete einfach, dass es kein reiner Action Blockbuster wird und man wieder völlig ohne zu töten und Alarme schleichen kann und die Story und Atmosphäre mindestens auf HR Niveau ist. Bitte kein Call of Deus EX :?

Keine Panik! Nahezu alle Previews und Gameplay-Eindrücke bestätigen, dass MD so ziemlich genau das bietet, was HR geboten hat. Nur diesmal runder und schlüssiger, weil man nicht wieder Boss-Kämpfe an ein anderes Team outgesourced hat, ohne diesem Team mitzuteilen, dass man die Bosse auch als Sneaky-Char besiegen können sollte :)
TaLLa schrieb am
Unnötiger Nippes.
schrieb am

Facebook

Google+